Zum Inhalt wechseln

Effektive und effiziente Umsetzung von funktionaler Sicherheit nach IEC 61508 durch den Einsatz von Polarion ALM

Physical Event | 05 März 2020 08:30 – 13:00 Uhr
Stadt Zürich Organisation und Informatik (OIZ) | Albisriederstrasse 201 | 8047 Zürich

Begrenzen Sie Risiken auf ein verträgliches Mass

DOWNLOAD PROGRAMM

Die Komplexität von mechatronischen Systemen nimmt seit Jahren immer weiter zu. Mehr und mehr solcher Systeme werden auch in sicherheitskritischen Umgebungen eingesetzt. Funktionale Sicherheit ist die letzte präventive Massnahme um in Notfall einen Unfall zu vermeiden. Sie wird mit sicherheitstechnischen Funktionen erreicht, welche mit elektrischen, elektronischen oder komplexen programmierbaren Systemen realisiert werden.

Ziel der funktionalen Sicherheit ist es, die Auftrittswahrscheinlichkeit gefährlicher Situationen zu verringern und damit auch die Risiken für Mensch und Umwelt auf ein vertretbares Mass zu reduzieren.

International liegt mit der IEC 61508 eine horizontale Normenreihe vor. Für diverse Industrien wurden die Anforderungen in industriespezifischen Normen übernommen:

  • Kernkraft: DIN EN 61513
  • Prozessindustrie: DIN EN IEC 61511
  • Bahntechnik: DIN EN 50128
  • Automobiltechnik: ISO 26262
  • Maschinenindustrie: DIN EN ISO 13849, DIN EN IEC 62061
  • Haushaltsgeräte: DIN EN IEC 60335
  • Explosionsschutz: TRGS 725

Erfahren Sie im Rahmen dieses Experten-Frühstücks, welche Unternehmen davon betroffen sind, was dies an einem konkreten Beispiel aus der Automobilindustrie bedeuten kann und wie funktionale Sicherheit durch den Einsatz von Polarion ALM effizient und effektiv umgesetzt werden kann. Nutzen Sie ausserdem die Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmern und unseren Experten auszutauschen.

Warum Sie teilnehmen sollten:

  • Erfahren Sie, mit welchen Erfolgsfaktoren Ihr Unternehmen die Komplexität überwinden kann und wie Sie mittels einheitlichem Application Lifecycle Management Innovationen schneller umsetzen können.
  • Sie erhalten einen Überblick, wie Polarion ALM «out of the box» eingesetzt werden kann, um Ihren gesamten End-to-End-Entwicklungsprozess von der Kundenanforderung bis zur Industrialisierung implementieren zu können.
  • Erfahren Sie, welche Unternehmen von funktionaler Sicherheit betroffen sind und was dies am konkreten Beispiel der Automobilindustrie bedeuten kann.
  • Sehen Sie anhand eines Umsetzungsbeispiels und Best Practices aus verschiedenen bestehenden Projekten, wie auch Ihr Unternehmen funktionale Sicherheit mit Polarion ALM effizient und effektiv umsetzen kann.

Dieses Seminar richtet sich an:

Ingenieurinnen und Ingenieure, Technikerinnen und Techniker sowie Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Versuch und Forschung und zum anderen an Projektleiter, Sicherheitsingenieure, Qualitätsbeauftrage, Sicherheitsmanager oder leitende System-, Hard- und Softwareentwickler.

Kontakt:  tatiana.palladini@siemens.com 

Kostenlose Anmeldung/Teilnahme

Fehlermeldung!

Leider war Ihre Anmeldung nicht erfolgreich. Bitte melden Sie sich direkt an: tatiana.palladini@siemens.com Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Andere Anwender registrieren

Ist dies Ihre erste Anmeldung um E-Mails von Siemens Digital Industries Software zu erhalten? Bitte bestätigen Sie Ihre Einwilligung mit der E-Mail, die Sie in Kürze erhalten werden.


Hinweis: Indem ich meine Kontaktinformationen zur Verfügung stelle, ermächtige ich Siemens Digital Industries Software und seine Tochtergesellschaften, mich für Informationen über Produkte und Dienstleistungen per E-Mail, Telefon und auf postalischem Wege zu kontaktieren, wie hier im Detail beschrieben. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien und verwalten Sie Ihre Einstellungen.


Ihre Anmeldung war erfolgreich

Vielen Dank, wir haben Ihre Anmeldung erhalten. Eine automatische Anmeldebestätigung erhalten Sie in Kürze per E-Mail. Bei Fragen können Sie sich gerne jederzeit an tatiana.palladini@siemens.com wenden.
Andere Anwender registrieren