Zum Inhalt wechseln

Make better, more strategic long and mid-term planning decisions

Die Advanced Planning-Software ist ein strategisches Entscheidungsinstrument, das Sie bei der lang- und mittelfristigen Planung unterstützt. Sie berücksichtigt prognostizierte und langfristige Aufträge, unterstützt die Entscheidungsfindung hinsichtlich der Machbarkeit und beeinflusst die allgemeine Ausrichtung der Produktion.

Die Advanced Planning-Software unterstützt wichtige Entscheidungen über die Produktionskapazität im Hinblick auf die Erweiterung der Belegschaft, der Ressourcenkapazität und der Fabriken. Sie hilft Ihnen festzustellen, wo und wann Sie was und wie viel herstellen müssen und welche Materialien und Ressourcen genau benötigt werden.

Die Planung kann im Modus für endliche oder unendliche Kapazität durchgeführt werden und die Planungszeiträume können in Tagen, Wochen, Monaten oder mit einer Kombination aus allen drei Angaben festgelegt werden. In Verbindung mit unserem erweiterten Terminierungssystem können detaillierte Produktionsplanungsinformationen an das Planungssystem zurückgesendet werden, um das geplante Volumen mit den terminierten Bedarfsmengen zu überschreiben. Die Produktionsprogrammplanung (Master Production Schedule, MPS) kann dann anhand des Produktionsplans als Grundlage für neue Ergebnisse neu berechnet werden.

Advanced Planning

Die Advanced Planning-Software ist ein strategisches Entscheidungsinstrument, das Sie bei der lang- und mittelfristigen Planung unterstützt. Sie berücksichtigt prognostizierte und langfristige Aufträge, unterstützt die Entscheidungsfindung hinsichtlich der Machbarkeit und beeinflusst die allgemeine Ausrichtung der Produktion.

Die Advanced Planning-Software unterstützt wichtige Entscheidungen über die Produktionskapazität im Hinblick auf die Erweiterung der Belegschaft, der Ressourcenkapazität und der Fabriken. Sie hilft Ihnen festzustellen, wo und wann Sie was und wie viel herstellen müssen und welche Materialien und Ressourcen genau benötigt werden.

Die Planung kann im Modus für endliche oder unendliche Kapazität durchgeführt werden und die Planungszeiträume können in Tagen, Wochen, Monaten oder mit einer Kombination aus allen drei Angaben festgelegt werden. In Verbindung mit unserem erweiterten Terminierungssystem können detaillierte Produktionsplanungsinformationen an das Planungssystem zurückgesendet werden, um das geplante Volumen mit den terminierten Bedarfsmengen zu überschreiben. Die Produktionsprogrammplanung (Master Production Schedule, MPS) kann dann anhand des Produktionsplans als Grundlage für neue Ergebnisse neu berechnet werden.