Zum Inhalt wechseln

Entwicklung von Traktionsmotoren mit einem integrierten Simulationsansatz – Teil 2

On-Demand Webinar | 47 Minuten

Verbessern der Effizienz von E-Motoren durch virtuelle Validierung der elektrothermischen Leistung

Entwicklung von Traktionsmotoren
Entwicklung von Traktionsmotoren

In der Entwicklungsphase eines Elektromotors, nachdem die elektromagnetische Leistung validiert wurde, ist eine nahtlose Freigabe des Modells zwischen elektromagnetischen und thermischen Solvern unerlässlich.

Im Idealfall erwarten Konstrukteure von ihrer elektromechanischen und thermischen Simulation verschiedene Genauigkeitsgrade. Von empirischen und/oder CFD-basierten Modellen für eine detaillierte Wärmeberechnung (die verwendet wird, um Kühlungsanforderungen von den ungünstigsten thermischen Bedingungen abzuleiten) bis zu Funktionen auf Systemebene, mit denen dann äquivalente Motormodelle in ein Fahrzeug integriert und die dynamischen Wärmeverluste während der Übergangszustände genau berechnet werden können.

In diesem Webinar veranschaulichen unsere Experten verschiedene Szenarien der Elektromagnetik, Strömungsdynamik und Wärmeübertragung. Mit einem einfachen Set-up zeigt diese Demonstration eine detaillierte elektromagnetische-thermische Berechnung, deren Ergebnisse wieder zur Fahrzeugebene zurückgeführt werden, um eine integrierte Validierung auf Systemebene und damit einen echten digitalen Zwilling zu ermöglichen.

Sie erfahren:

  • Lösung für die Wärmeberechnung einer elektrischen Maschine mit einer detailgetreuen Multiphysik-Simulation
  • Strömungsdynamik, Wärmeübertragung, Elektromagnetik und Volumenkörpermechanik mit dem Simcenter-Portfolio
  • Berechnung der dynamischen Wärmeverluste durch Integration eines dem Motor entsprechenden Modells in ein Fahrzeug

Lionel Broglia

Business Development Manager, Siemens Digital Industries Software

Gaëtan Damblanc

Produktmanager für die Elektrifizierung von Antriebssträngen, Siemens Digital Industries Software