Zum Inhalt wechseln

Setzen Sie auf eine modellbasierte Entwicklungsstrategie, um die Akkuleistung zu steigern

On-Demand Webinar

Von der Elektrode zum System - erfahren Sie, wie das Unternehmen Saft eine Batteriezelle mit einer hochenergetischen Anode entwickelt

Medien und Regierungen drängen gleichermaßen in Richtung „Elektrifizierung“ und setzen Industrieakteure unter Druck, zu reagieren, um am Ball bleiben zu können. Zudem sind die Entwicklung und die Leistung von Batteriezellen zentral für die Entwicklung elektrischer Geräte. Leistung, Energiedichte, Sicherheit, Alterungsprozess, Kosten – Jede Auswahl eines Zelldesigns kann Ihre Position in einem dynamischen Markt beeinflussen.

Diese Präsentation verdeutlicht Vorteile der Integration einer modellbasierten Entwicklungsstrategie, also den Einsatz der Simulation bei Elektrodenkomponenten bis hin zur Systemebene, und wie diese Simulation Konstrukteure dabei unterstützt, Zell- und Batterieanforderungen festzulegen. So können sie die richtigen Konstruktionsentscheidungen bei Hard- und Software treffen, möglicherweise auftretende Probleme bei der Integration von Komponenten vorziehen und die abschließende Leistung des Systems vorhersagen.

Philippe Desprez von Saft wird die Möglichkeiten der Zellmodellierung anhand des Einsatzes des Battery Design Studios von Simcenter zum virtuellen Vorhersagen der Leistung einer Zelle verdeutlichen und Ihre Technologiewahl bestätigen. 

Die Diskussionspunkte beinhalten:

• Das Simcenter Portfolio von Simulationsmöglichkeiten zur Batterieentwicklung
• Zellmodellierung, Konstruktionsoptimierung und Auswirkungen der Technologie auf die Systemleistung
• Modellierung der Interaktion von multiphysikalischen Systemen: Elektrochemie, Wärmemanagement, Steuerung usw.

Philippe Desprez

Solid-State Program Simulation Expert, Saft

Dr. Philippe Desprez verfügt über Kernkompetenzen im Bereich Batteriemanagement und Elektrochemie innerhalb des modellbasierten Bereichs bei Saft. Seit seinem Eintritt in das Unternehmen 1997 hat er viel dazu beigetragen, den Einsatz von CAE in den Lösungen von Saft voranzutreiben und zu einem wertvollen Tool zu entwickeln, das von der Zellentwicklung bis zur Batterieentwicklung und -management eingesetzt wird. Dies hat die Entwicklung eines großen Portfolios an Li-Ion-Zellen und Batterien ermöglicht und deckt Industrieanwendungen wie beispielsweise Netze und Mobilität ab. Dr. Philippe Desprez besitzt einen Titel als Dr. Ing. in Process Engineering des Nancy Institute in Chemical Engineering.