INEOS TEAM UK: Entwicklung des innovativen Monohulls für den 36. America's Cup

On-Demand Webinar | 57 Minuten

Erfahren Sie, wie das INEOS TEAM UK mit dem digitalen Zwilling schnellere und bessere Innovationen erzielt.

Britannia, das erste Rennboot von INEOS TEAM UK, für den 36. America's Cup

Angeleitet von Sir Ben Ainslie, einem früheren America's Cup-Sieger und dem erfolgreichsten olympischen Segler aller Zeiten, wurde das INEOS TEAM UK 2018 gegründet, um den America's Cup nach Großbritannien zurück zu bringen. Wir freuen uns, Nick Holroyd, Chief Designer beim INEOS TEAM UK, als Gastredner für dieses Webinar begrüßen zu dürfen.

Der America's Cup ist die älteste internationale Sporttrophäe der Welt und die kostspieligste, die zu erringen ist. Es handelt sich um einen Wettbewerb, der die fortschrittlichsten Schiffstechnologien, strategische Entscheidungsfindung und die besten Segelkenntnisse vereint. Die AC75-Klassenregel, die die Parameter festlegt, nach denen die Teams eine geeignete Yacht für ihre Teilnahme am nächsten Cup entwerfen, hat einige bahnbrechende Bestimmungen eingeführt. Nicht nur bei der Art des Schiffs hat eine große Veränderung stattgefunden – von einem mehrrumpfigen Katamaran zu einem Monohull – sondern auch hinsichtlich der Prototyperstellung gab es Veränderungen in Form neuer Einschränkungen und physikalischer Tests. Das hat dazu geführt, dass Teams bei der Entwicklung ihres Schiffs vollständig auf den digitalen Zwilling vertrauen.

Erfahren Sie jetzt, weshalb und in welcher Weise die Digitalisierung für das Rennen um die Entwicklung der nächsten Yacht, die den America's Cup gewinnt, von entscheidender Bedeutung ist.