Zum Inhalt wechseln

Optimierung der Konstruktion von Motorbetätigungssystemen durch Systemsimulation

On-Demand Webinar | 35 Minuten

Erfahren Sie, wie Denso die Motorleistung mit Hilfe der hydraulischen VCT-Simulation verbessert

Die aktuellen strikten Emissions-, Lärm- und Sicherheitsstandards für Automobilhersteller und -zulieferer in einem hart umkämpften Markt erfordern die Entwicklung innovativer Produkte, wobei die Zahl der elektronischen Systeme, die intelligente Funktionen umsetzen, erheblich zunimmt.

Vor diesem Hintergrund müssen Motoraktuatoren wie Kraftstoffsysteme, Ventiltriebe, mechanische Motorsysteme sowie Luft- und Abgassysteme mit optimierten Fahrzeugeigenschaften wie Kraftstoffverbrauch, Emissionen, Fahrleistungen, NVH und Fahrbarkeit entwickelt werden. Darauf liegt der Schwerpunkt unseres Webinars.

  • Zunächst stellt Francesca Furno typische Engineering-Aktivitäten von der Optimierung der Komponentenkonstruktion bis hin zur Hard- und Softwareintegration auf Fahrzeugebene in Bezug auf Motoraktuatoren vor.
  • Anschließend erklärt Masashi Hayashi von Denso, wie er die Leistung der hydraulisch variablen Nockenwellenverstellung (Hydraulic Variable Camshaft Timing, VCT) unter verschiedenen Bedingungen vorhersagt und dabei die Kraftstoff- und Luftzusammensetzung im Verbrennungsmotor präzise steuert, um die Motorleistung zu verbessern.

Weitere Informationen zu Masashi Hayashi: Digitaltechnik-Experte für die Konstruktion und Simulation von Antriebsstrangkomponenten. Hayashi stieß 1993 als Ingenieur für Ventiltriebsysteme zu Denso. Danach arbeitete er von 2000 bis 2017 als Ingenieur im Bereich Simulationen für hydraulische VCT-Konstruktionen, bevor er zum Digital Engineering-Experten für Antriebsstrangkomponenten werden sollte.

Weitere Informationen zu Dr. Francesca Furno: Francesca erlangte ihren M. Sc.- Abschluss in Maschinenbau und ihren Doktortitel in Energetic Systems an der Politecnico di Torino (Italien).Ihre primären Forschungsgebiete sind hydraulische Komponenten und Systemsimulation. Nach mehreren Jahren Berufserfahrung in Italien begann sie 2007 als Projektingenieurin bei LMS Imagine Division; Aktuell arbeitet sie bei Siemens Digital Industries Software im Bereich Business Development mit Schwerpunkt Strömungsanwendungen.