Zum Inhalt wechseln

Optimierung der Fahrzeug-Aerodynamik für das Regenwassermanagement

On-Demand Webinar

Erfahren Sie, wie Daimler CFD-Simulationen einsetzt, um kostspielige Neukonstruktionen nach dem Bau eines Prototypen zu begrenzen

Gastredner: Daimler

Die Ermittlung und das Erfassen, wie ein Auto mit Wasser interagiert, ist der Schlüssel zur Maximierung kritischer Attribute wie Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität. In diesem Zusammenhang ist die Analyse, wie sich die externe aerodynamische Konstruktion auf die Klarheit der Fenster bei schlechtem Wetter auswirkt, ein zentrales Anliegen der Konstrukteure, da es für den Fahrer anstrengend und gefährlich wird, wenn Wasser die Sicht auf die Seitenspiegel und sogar auf die Front-/Heckscheibe beeinträchtigt. Aerodynamiker müssen in der Lage sein, bei der Konstruktion zwischen Design, Auswirkungen auf Lärm, Widerstand und Klarheit des Seitenspiegels richtig abzuwägen, um das optimale Konstruktionsdesign zu entwickeln. Um die Konstruktionsvalidierung zu beschleunigen, ist der Einsatz einer CFD-Simulation und digitalen Zwillingen bereits in einem frühen Stadium der Entwicklungsphase entscheidend, um kostspielige Neukonstruktionen nach dem Bau eines Prototypen zu begrenzen. Auf diese Weise können in den Bereichen Wasser und Akustik neue innovative Ideen bereits vor dem Bau des ersten physikalischen Prototypen angewendet werden – dies hilft den OEMs, Kosten und Markteinführungszeit zu reduzieren. 

Dieses Webinar konzentriert sich inhaltlich auf die Wechselwirkung zwischen Regenwasser und der äußeren Aerodynamik des Fahrzeugs. Unser Gastredner Michael Ade von Daimler stellt die Herausforderungen hinsichtlich Wassermanagementsimulationen vor und zeigt auf, wie man diese Aspekte direkt in einem kompletten 3D-Strömungsberechnungsprozess modelliert, in dem Mehrphasenströmungen, etwa Flüssigkeitsfilme, Spritzwasser und Ablagerungen, berücksichtigt werden. 

Unsere Branchenexperten stellen vor, wie das externe Wassermanagement an einem realen Auto simuliert werden kann, einschließlich anspruchsvoller Details wie etwa dem beweglichen Scheibenwischer. Bestehende Mehrphasenmodelle in Simcenter STAR-CCM+ werden in Verbindung mit Prüfeinrichtungen zur Beschreibung aller relevanten Phänomene genutzt, angepasst und verbessert. Die Präsentation wird die aktuellen Möglichkeiten und weitere Verbesserungschancen in Bezug auf die bestehenden Modelle aufzeigen, um das Verhalten von Wasser, das der aerodynamischen Strömung an einem echten Auto ausgesetzt ist, vorherzusagen.