Zum Inhalt wechseln

Kohlendioxidemissionen mit dem Einsatz von Systemsimulation reduzieren

On-Demand Webinar | 50 Minuten

Erfahren Sie, wie Sie eine Simulationsfabrik einrichten und bereitstellen, die Ihr gesamtes Unternehmens umspannt und Ihren Konstruktionsprozess optimieren.

Systemsimulation zum Abgleichen von Mehrfachattributen
Systemsimulation zum Abgleichen von Mehrfachattributen

Bei den Konstruktionsmethoden und -prozessen findet ein Paradigmenwechsel statt. Konstruktionsabteilungen können sich nicht mehr nur auf manuelle Prozesse und die Bereitschaft der Angestellten verlassen, um strikte CO2-Emissionsziele zu erreichen. Der Grund dafür ist offensichtlich: Die Zahl der Anforderungen und der Bedarf an individuellen Anpassungen auf dem Markt sind sehr hoch. Dies führt dazu, dass die Konstruktionsabteilungen an einer Vielzahl von Simulationsmodellen arbeiten, die sich ohne einen optimierten Prozess nicht verwalten lassen. Eine „Simulationsfabrik“ versetzt Unternehmen in die Lage, mit klar festgelegten Prozessen und Funktionen auf diese Nachfrage zu reagieren.

In diesem Webinar wird Folgendes gezeigt:

  • Wie die Rendite mit der Modellentwicklung und der Wiederverwendung sowie dem Teilen von Modellen erhöht werden kann
  • Wie durch Ausweitung der Nutzung der Simulation auf Nicht-Experten (unter anderem Entwickler, Produktplaner, Testingenieure, Ingenieure im Bereich der Vorkalibrierung und Vertriebsingenieure) aus den Simulationsergebnissen Mehrwert für die Produktentwicklung geschöpft werden kann
  • Wie Sie in Ihrem gesamten Unternehmen auf konsistente Systemsimulationsprozesse und -werkzeuge umsteigen, um bessere Konstruktionseinblicke zu erhalten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie eine „Simulationsfabrik“ im gesamten Unternehmen eingerichtet und genutzt werden kann.

Thomas Desbarats

Business Developer Elektrifizierung, Siemens Digital Industries Software

Romain Gonard

Produktmanager Simcenter System Analyst, Siemens Digital Industries Software