Zum Inhalt wechseln

E/E-Architektur im digitalen roten Faden des MBSE

On-Demand Webinar | 46 Minuten

Sehen Sie einen erprobten, ganzheitlichen E/E-Konstruktionsablauf, der sich mit der Ermittlung, Konstruktion, Verifizierung, Validierung und Zertifizierung komplexer Fahrzeugfunktionen befasst.

Ein steigender Grad an Autonomie und Elektrifizierung treibt die heutige Automobil- und Luftfahrtindustrie voran. Die technische Implementierung dieser neuen Funktionen führt zu einem gewaltigen Anstieg der Komplexität und Hardware, Software, von Verbindungen und Datenraten. Um diese Herausforderungen zu meistern, sind neben der Bereitstellung der Dokumentation und der Nachweise für die Homologierung und Zertifizierung neue optimierte Methoden erforderlich, die die Prinzipien des modellbasierten Engineerings (MBSE) anwenden. Die Konsolidierung moderner domänenübergreifender Systemmodelle von Teamcenter System Modelling Workbench, Capital Systems, als Teil der Lösungen von Siemens, ermöglicht die Optimierung mehrerer verschiedener Domänen in einem verbesserten Ansatz. Diese Präsentation zeigt einen erprobten, ganzheitlichen E/E-Konstruktionsablauf, der sich entlang aller Domänen, die in den Entwicklungsprozess involviert sind, mit der Ermittlung, Konstruktion, Verifizierung, Validierung und Zertifizierung komplexer Fahrzeugfunktionen befasst.

Inhalte:

  • Wie ein erprobter, ganzheitlicher E/E-Konstruktionsablauf Sie dabei unterstützt, sich mit der Ermittlung, Konstruktion, Verifizierung, Validierung und Zertifizierung komplexer Fahrzeugfunktionen zu befassen.
  • Wie Sie mehrere verschiedene E/E-Domänen mit einem optimierten Ansatz verbessern
  • Wie Sie erweiterte domänenübergreifende Systemmodelle in Capital Systems konsolidieren

Adressaten:

  • E/E-Systemarchitekten
  • E/E-Abteilungsmanager
  • E/E-Konstruktionsleiter