Zum Inhalt wechseln
Erfahren Sie, wie Software für Entwicklungsalternativen dazu beiträgt, kostspielige Fehler bei der Konstruktion von Offshore-Plattformen zu vermeiden

Optimierung der Konstruktion von zugspannungsverankerten Offshore-Plattformen

Die Ausrichtung von Offshore-Plattformen ist ein Konstruktionsaspekt in der Öl- und Gasanlagenbranche, der eine bedeutende Rolle im inhärent sicheren Konstruktionsprozess spielt. Da die meisten zugspannungsverankerten Plattformen (Tension Leg Platforms, TLPs) geografisch abgelegen sind, über 3,5 Milliarden US-Dollar kosten und eine Vielzahl von operativen Gefahren bergen, ist es von entscheidender Bedeutung, die Risiken für Menschen und Anlagen zu minimieren. Die Platzierung und Ausrichtung dieser nützlichen Anlagen erfolgt jedoch in der Regel auf der Grundlage von Faustregeln und Erfahrungen aus der Vergangenheit – was zu Sicherheits- und operativen Problemen führen kann, die kostspielig sind.

Durch diesen Anwenderbericht erfahren Sie, wie die CFD-Analyse und Software für Entwicklungsalternativen dabei geholfen haben, die optimale Ausrichtung der Plattform zu bestimmen, und wie sie eingesetzt werden können, um eine inhärent sichere Konstruktion von zugspannungsverankerten Plattformen zu realisieren.

Optimierung der Konstruktion von zugspannungsverankerten Offshore-Plattformen

Optimierung der Konstruktion von zugspannungsverankerten Offshore-Plattformen

Die Offshore-Plattform wird durch die Verbrennung eines Teils der von ihr produzierten Gase betrieben

Die Offshore-Plattform wird durch die Verbrennung eines Teils der von ihr produzierten Gase betrieben

Simcenter-Lösungen verbessern die Konstruktion von zugspannungsverankerten Plattformen

Entdecken Sie den Mehrwert automatisierter Entwicklungsalternativen für die Lösung eines breiten Spektrums an technischen Herausforderungen.