Zum Inhalt wechseln
Blog-Reihe: Konstruktionskompetenz bei medizinischen Geräten

Konstruktionskompetenz bei medizinischen Geräten

Konstruktionskompetenz kombiniert die disziplinenübergreifende Konstruktionszusammenarbeit mit fortschrittlichen Konstruktionswerkzeugen und Multiphysik-Simulationen, um hochwertige Geräte zu entwickeln, die sich vom Wettbewerb abheben. Erschließen Sie Ihr gestalterisches Potenzial und erzielen Sie einen Wettbewerbsvorteil! Erschließen Sie mit uns gemeinsam diese Themen und erleben Sie, wie Sie Ihrer Konstruktionskompetenz eine andere Ausrichtung geben.

Wir untersuchen die fünf wichtigsten Aspekte der Konstruktionskompetenz, die durch digitale Transformation ermöglicht werden, anhand einer Reihe von Blogbeiträgen:

  • Erweiterte Wiederverwendung von Konstruktionen und Beweisen – produkt- und programmübergreifend. Daten- und nicht dokumentenbasiert – für eine intelligente Plattform
  • Robustes, gleichmäßiges Design – für einen schnellen, domänenspezifischen Fortschritt mit leistungsstarken Konstruktionswerkzeugen für effiziente domänenübergreifende Verschmelzung der Workflows
  • Zuverlässigkeit der Konstruktionsdatei – zugängliche, integrierte, qualitativ hochwertige Daten entlang des gesamten Produktlebenszyklus für Vorschriftenkonformität und Produktwartung
  • Umfassendes Risikomanagement – Rückverfolgbarkeit, Anwendungs- und Entscheidungsunterstützung über Anforderungen, Konstruktion, Verifizierung und Validierung
  • Digitaler Nachweis – um die Anzahl kostspieliger physikalischer Tests zu reduzieren und über Verifizierung und Validierung schnelle Iterationen durchzuführen

Sie möchten mehr erfahren?

Abonnieren Sie jetzt die aktuellsten Entwicklungen im Bereich medizinischer Geräte.