Zum Inhalt wechseln
White Paper

Virtuelles Validieren und Testen von Fahrerassistenzsystemen in den frühen Entwicklungsphasen

Bringen Sie Sicherheit, Komfort und Kraftstoffeffizienz für die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen (Advanced Driver Assistant System, ADAS) ins Gleichgewicht. Mit einem simulationsbasierten Ansatz für Fahrdynamik und Tools zur Weltmodellierung kann die Konstruktionsprüfung in den frühen Entwicklungsphasen stattfinden.

Die Simulationswerkzeuge beziehen dabei Fahrdynamik, Verkehrsumgebung, Fahrzeug-zu-Fahrzeug (V2V), Verkehrsvernetzung (Vehicle-to-everything, V2X), Sensormodellierung sowie die Planung und Steuerung von Algorithmen mit ein. Dies wird anhand von drei ADAS-Anwendungen gezeigt: adaptive Geschwindigkeitsregelung, Technologie der grünen Welle und autonomes Parken.

Simcenter Test- und Validierungsrahmen für die ADAS-Entwicklung

Simcenter Test- und Validierungsrahmen für die ADAS-Entwicklung

Simcenter Engineering-Experten zeigen, wie das ADAS unter Verwendung der Co-Simulation von Simcenter Amesim und Simcenter Prescan virtuell validiert und getestet wird.

Simcenter Engineering-Experten zeigen, wie das ADAS unter Verwendung der Co-Simulation von Simcenter Amesim und Simcenter Prescan virtuell validiert und getestet wird.

Registrieren Sie sich jetzt und lassen Sie fahrzeugzentrierte Assistenzanwendungen hinter sich

Entschuldigung.

Ihre Daten wurden nicht übermittelt. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

First time signing up? Please be sure to confirm your opt-in with the email you'll receive shortly.


Notice: By supplying my contact information, I authorize Siemens PLM Software and its affiliates to contact me via email, phone, and postal mail about its products and services as described in detail here. Please visit our privacy policy and manage your preferences.

Vielen Dank für Ihre Registrierung.

Sie haben sich erfolgreich für das White Paper registriert.