Zum Inhalt wechseln
White paper

Vermeiden Sie NVH-Probleme bei Elektrofahrzeugen, indem Sie die Quelle-Übertragung-Empfänger-Methode verwenden

Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs ist eines der wichtigsten Instrumente für die Automobilindustrie der Zukunft, um niedrigere CO2-Emisionsziele zu erreichen. Auch wenn Elektrofahrzeuge deutlich leiser sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren (Internal Combustion Engine, ICE), bringen sie ihre eigenen Herausforderungen bezüglich Geräuschen, Vibration und Rauheit (NVH) mit sich. 

Dieses White Paper beschreibt, wie komplexe NVH-Probleme bewältigt werden können, indem jedes Problem in Quelle-Übertragung-Empfänger-Komponenten zerlegt wird. Die Anwendung dieser Methode ermöglicht das Identifizieren der Ursachen von spät auftretenden Konstruktionsproblemen und bietet die Möglichkeit, Konstruktionsänderungen im späteren Verlauf vorzunehmen.

Laden Sie das kostenlose White Paper herunter und erfahren Sie:

  • Wie Sie komplexe NVH-Probleme in Quelle-Übertragung-Empfänger-Komponenten aufschlüsseln
  • Wie Sie die Anzahl an akustischen Bearbeitungsschritten und Strukturverstärkungen am Fahrzeugkörper reduzieren können
  • Welches Verhältnis zwischen den Außengeräuschen von leiseren Straßenfahrzeugen und der Sicherheit von ungeschützten Verkehrsteilnehmern besteht


Das kostenlose White Paper herunterladen