Zum Inhalt wechseln
White paper

Using virtual testing to improve heat rejection predictions in combustion engines

Learn about a new method to predict heat rejection early in engine development using software-based virtual testing that is backed up by data from physical tests.


Fill out the form to get access

We're Sorry!

There was an error with the page submission. Please try again.

Thank you!

The resource is now available for download.

Dieses Feld ist erforderlich Es ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang

Dieses Feld ist erforderlich
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang
Dieses Feld ist erforderlich Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang

Conventionally predicting heat rejection is done using physical engine prototypes and test benches. This implies high cost to make changes and optimize the engine design. Ideally, issues with heat rejection need to be identified early in the design cycle, before the first hardware has been built.

This white paper describes a new method around Computational Fluid Dynamics (CFD) and system simulation developed by InDesA GmbH to predict heat rejection using software-based virtual testing that is backed up by data from physical tests.

Learn about:

  • Supplementing physical with virtual testing
  • Calibrating simulation models based on 1D and 3D representation of fluid flow and heat transfer
  • Replacing the physical test cell with a virtual underhood environment