Zum Inhalt wechseln

Improve speed and accuracy in tool quotation costing process

Globale Beschaffungsmärkte und zunehmender Kostendruck erfordern ein professionelles Kostenmanagement im Bereich Werkzeug- und Formenbau. Kürzere Lebenszyklen verbunden mit höherer Produktvariabilität führen dazu, dass der Anteil der Werkzeugkosten in Bezug auf die Gesamtkosten einer Produktlinie stetig steigt.

Werkzeugmacher stehen vor der Herausforderung, schnell zuverlässige Angebote und transparente Kostenaufstellungen für Werkzeuge zu erstellen. Aufgrund der zunehmenden Komplexität von Werkzeugen und kleineren Serien stellt dieser Spagat auch für erfahrene Werkzeugspezialisten eine Herausforderung dar und gelingt nur mithilfe eines leistungsfähigen Angebotssystems für Werkzeugkosten, das auf Basis parametrischer Modelle schnellere, genauere und nachvollziehbare Ergebnisse liefert. Größere Produktvielfalt und kürzere Produktlebenszyklen bedeuten für Werkzeughersteller eine größere Anzahl von Angebotsanfragen und infolgedessen ein größeres Arbeitsvolumen. Die Angebotskalkulation für Werkzeugkosten muss zuverlässig sein sowie präzise Werkzeugkostenberechnungen und transparente Kostenaufstellungen in kurzer Zeit ermöglichen.

Tool Quotation Costing

Globale Beschaffungsmärkte und zunehmender Kostendruck erfordern ein professionelles Kostenmanagement im Bereich Werkzeug- und Formenbau. Kürzere Lebenszyklen verbunden mit höherer Produktvariabilität führen dazu, dass der Anteil der Werkzeugkosten in Bezug auf die Gesamtkosten einer Produktlinie stetig steigt.

Werkzeugmacher stehen vor der Herausforderung, schnell zuverlässige Angebote und transparente Kostenaufstellungen für Werkzeuge zu erstellen. Aufgrund der zunehmenden Komplexität von Werkzeugen und kleineren Serien stellt dieser Spagat auch für erfahrene Werkzeugspezialisten eine Herausforderung dar und gelingt nur mithilfe eines leistungsfähigen Angebotssystems für Werkzeugkosten, das auf Basis parametrischer Modelle schnellere, genauere und nachvollziehbare Ergebnisse liefert. Größere Produktvielfalt und kürzere Produktlebenszyklen bedeuten für Werkzeughersteller eine größere Anzahl von Angebotsanfragen und infolgedessen ein größeres Arbeitsvolumen. Die Angebotskalkulation für Werkzeugkosten muss zuverlässig sein sowie präzise Werkzeugkostenberechnungen und transparente Kostenaufstellungen in kurzer Zeit ermöglichen.

Interested in [[global-preference-center-interest-placeholder]]?

Subscribe to [[global-preference-center-interest-placeholder]] updates

Oops

We're very sorry, but we weren't able to capture your submission. Please try again.

Thanks for signing up! First time subscribing? Be sure to check your email to confirm your subscription.