Plano, TX, USA, 27 September 2021

Eine Grundlage für unsere digitale Zukunft

Heute ist ein aufregender Tag für Siemens, denn mit der Einführung von Xcelerator as a Service (XaaS) legen wir den Grundstein für die Zukunft unseres Softwareportfolios und für unsere Community.

Mit Xcelerator führten wir ein integriertes Portfolio aus Engineering-Software, Services und Applikationsentwicklungsplattform ein, das die umfassendsten und tiefgreifendsten Technologien der Branche zusammenführt, um die Ziele unserer Industriekunden im Bereich der digitalen Transformation zu verwirklichen. Dabei verwischten wir die Grenzen zwischen den Engineering-Domänen, um unsere Kunden bei der Beschleunigung der digitalen Transformation zu unterstützen.  

Xcelerator ermöglicht innovatives Produktdesign und Fertigung durch robuste digitale Threads, die sicherstellen, dass die Daten immer und überall verfügbar sind, wo sie benötigt werden. Durch einen umfassenden digitalen Zwilling optimieren Unternehmen ihre Produkte und Prozesse während des gesamten Lebenszyklus. Viele Unternehmen behaupten, einen digitalen Zwilling anbieten zu können, dabei verfügt nur Siemens über das Toolset, das Domänenwissen und die Nutzungsexpertise, um einen umfassenden digitalen Zwilling zu liefern. So detailliert und umfassend, wie es die Hersteller benötigen, um in einer Welt der Komplexität erfolgreich zu sein und die Innovationen zu liefern, die Kunden und der Markt verlangen.

Das führende Branchenanalystenhaus CIMdata ist überzeugt: "Das Xcelerator-Portfolio bietet die Breite und Tiefe, die Fertigungsunternehmen benötigen, um einen umfassenden, umsetzbaren digitalen Zwilling zu erstellen. Dies ermöglicht es, den gesamten Produktlebenszyklus von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Service über eine heterogene Wertschöpfungskette hinweg zu verwalten."

Die Zukunft der Industrie liegt in der Cloud

Auf dem Siemens Capital Market Day im Juni kündigte unser Präsident und CEO Tony Hemmelgarn gemeinsam mit dem Vorstand und dem Führungsteam von Siemens unsere Absicht an, das Siemens Digital Industries Software-Geschäft auf SaaS (Software as a Service) umzustellen.

Wir stellen auf dieses neue Geschäftsmodell um, um die Art und Weise, wie wir mit unserer Technologie Werte für unsere Kunden schaffen, grundlegend zu erneuern. Dabei werden wir die Cloud nutzen, um unsere Lösungen zugänglicher, flexibler und skalierbarer denn je zu machen. Wir haben viel Zeit damit verbracht, mit unserer Community zu sprechen, haben an unseren eigenen Technologien gearbeitet und unsere Strategie entwickelt, um etwas wirklich Transformatives aufzubauen – für Siemens und für unsere Kunden.

Wir stülpen nicht einfach bestehenden Tools eine neue Benutzeroberfläche über, fügen grundlegende File-Sharing-Funktionen hinzu oder verlagern begrenzte Desktop-CAD-Funktionen in die Cloud. Stattdessen setzen wir Cloudtechnologie ein, um unsere branchenführende Technologie auf neue Art und Weise bereitzustellen. Damit reduzieren wir die Herausforderungen in Bezug auf Zugang, Flexibilität und Skalierbarkeit, mit denen unsere Kunden heute konfrontiert sind.


Begrüßen Sie Xcelerator as a Service

Heute erweitern wir das Xcelerator-Portfolio mit der Einführung von Xcelerator as a Service (XaaS). Viele unserer jüngsten Eigenentwicklungen und Akquisitionen, darunter MindSphere , Mendix und Supplyframe , haben das Cloud-native Fundament für unseren Schritt zu SaaS gelegt - und mit Xcelerator as a Service setzen wir diese Strategie weiter um.

Xcelerator as a Service wird das Xcelerator-Portfolio zugänglicher machen und es Fertigungsunternehmen und ihren erweiterten Wertschöpfungsketten ermöglichen, auf Basis einer einzigen „Source of Truth“ zu arbeiten. So haben Unternehmen die Möglichkeit, jederzeit, von jedem Ort und auf jedem Gerät auf Hochleistungs-Computing zuzugreifen. Cloud-basierte Dienste machen HPC-Hardware oder internes IT-Fachwissen überflüssig und ermöglichen es jedem, rechenintensive Aufgaben über einen Webbrowser auszuführen – egal, ob es sich dabei um fortschrittliche Multiphysik-Simulationen handelt, die allen zur Verfügung stehen, oder um KI-gesteuertes generatives Engineering

XaaS bietet einen bedarfsgerechten Zugang zu Tools, Funktionen und Rechenressourcen, die Unternehmen benötigen, wenn sie diese benötigen – mit Hilfe flexibler und personalisierter Lösungen, die sofortige Produktivität bieten. Ein Kerngedanke von XaaS ist es, unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihre Ziele mit individualisierten und konfigurierbaren Lösungen zu erreichen. Gleichzeitig kann der einzelne Nutzer seinen Arbeitsbereich für maximale Produktivität individuell ausgestalten.

Fertigungsunternehmen müssen zunehmend die Größe eines Teams oder einer Fertigungslinie an Bedürfnisse anpassen. Mit der erhöhten Skalierbarkeit, die XaaS bietet, können sich Unternehmen schnell an Marktbedingungen anpassen und Kapazitäten und Fähigkeiten hinzufügen, wann und wo sie benötigt werden. Dies ermöglicht es sowohl Ad-hoc- als auch etablierten Gruppen von Beteiligten, gemeinsam Produkte und Prozesse mit dem umfassendsten digitalen Zwilling zu entwickeln und zu testen - bevor sie in Material oder Ausrüstung investieren

In dem Maße, wie wir Fähigkeiten aufbauen und das Angebot erweitern, wird Xcelerator als Service für viele Arten von Unternehmen neue Dinge möglich machen. Zum Beispiel wird ein multinationaler Automobilhersteller in der Lage sein, XaaS zu nutzen, um die Zusammenarbeit in seiner global verteilten Lieferkette zu verbessern. Wichtig dabei ist die sichere Zusammenarbeit zwischen internen und mehrstufigen, von Zulieferern geführten Teams auf der ganzen Welt. Dabei können Experten aus den Bereichen Entwicklung, Simulation, Fertigung und Produktion miteinander verbunden werden. Die Low-Code-Fähigkeiten von Mendix ermöglichen dabei die Anpassung der Lösung an die jeweiligen Anforderungen. 

Müssen Sie einen neuen Lieferanten einbinden, weil er eine bahnbrechende Innovation hat? Geben Sie die erforderlichen Daten auf kontrollierte und sichere Weise weiter, indem Sie einfach die E-Mail-Adresse des Lieferanten eingeben und die App den Rest erledigen lassen! Benötigen Sie den Simulations-Workflow für Ihr Federungs-Subsystem in einer wiederverwendbaren, verteilbaren und kontrollierbaren Anwendung? Wir stellen die Low-Code-Tools zur Verfügung, mit denen der FEA-Experte dies tun kann, ohne einen Programmierer zu benötigen. Müssen Sie mit Ihren Zulieferern auf der anderen Seite des Planeten zusammenarbeiten, in virtueller Realität, mit Daten aus anderen CAD-Systemen? Setzen Sie das Headset auf und machen Sie sich an die Arbeit!

Oder denken Sie an ein Startup-Unternehmen aus der Automobilindustrie, das den Sprung vom Konzept zur Marktreife schaffen muss. Xcelerator as a Service wird es diesem Team ermöglichen, ein High-End-Toolset für die Produktentwicklung in den Bereichen mechanisches Design, Elektronik, Softwareentwicklung und mehr zu nutzen, ohne die dafür erforderliche IT-Infrastruktur zu benötigen. Dabei haben die Mitarbeiter Zugang zu demselben Toolset zu haben, das von den weltweit führenden Fertigungsunternehmen zur Erstellung umfassender digitaler Zwillinge verwendet wird - zu einem Bruchteil der Kosten, von jedem Ort aus, zu jeder Zeit und auf jedem Gerät.

Sie arbeiten mit einem Zulieferer in Shenzhen zusammen und müssen eine CAD-Datei oder gar ihre Formen überarbeiten, um die ersten Teile aus dem Werkzeug zu bekommen? Starten Sie Ihren Browser, melden Sie sich bei XaaS an, arbeiten Sie mit Ihren Kollegen zusammen und nehmen Sie diese Änderungen in einer verwalteten Umgebung vor! Sie haben Ihre Prototypen im Einsatz und fragen sich, was Sie mit den Datenströmen der eingebauten Sensoren anfangen sollen? Nutzen Sie die Vorteile des umfassendsten Toolsets für digitale Zwillinge, greifen Sie auf diese Daten zurück und treiben Sie Ihre Simulation mit realen Ergebnissen voran, um weitere Innovationen schneller als die Konkurrenz zu liefern! Wie wäre es, ein wenig künstliche Intelligenz einzubauen, um die nächste Produktgeneration weiter voranzutreiben und Hunderte von rein virtuellen Tests auf der Grundlage realer Daten in der Cloud zu erforschen? Wir nennen dies „generatives Engineering“ und es könnte die Art und Weise, wie wir Produkte entwickeln, verändern.

Xcelerator as a Service ist neu, Software as a Service ist es für Siemens nicht. Zusätzlich zu den grundlegenden Elementen ist mit Teamcenter X eine Cloud-native Lösung auf dem Markt, die jetzt ein Kernstück von XaaS ist. Sie bietet die weltweit meistgenutzte Backbone-PLM-Software als Service und liefert sofort einsetzbares Cloud-PLM für einen schnellen Return on Investment sowie die Fähigkeit, mit dem Wachstum des Unternehmens zu skalieren.

Einzigartig an XaaS ist, dass es nicht nur Zugang zum Xcelerator-Portfolio bietet, sondern auch zu einer breiteren Community - mit neuen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im Team, im Unternehmen und in der Lieferkette. Dazu gehören Lernumgebungen und ein schnell wachsender Markt für Anwendungen, Softwarekomponenten und Branchenwissen. 

Siemens Digital Industries Software ist der Ort, an dem das Heute auf das Morgen trifft. Mit Siemens als vertrauenswürdigem Partner und Berater hoffen wir, unsere Community durch XaaS in die Lage zu versetzen, die Grenzen ihrer Fähigkeiten zu erweitern und ihre eigene Zukunft zu planen und zu gestalten. Es wird noch viel mehr kommen, also begleiten Sie uns auf dieser Reise in eine neue digitale Zukunft, indem Sie uns auf LinkedIn oder Facebook folgen oder hier mehr über Xcelerator as a Service erfahren. 

 
Brenda Discher
SVP, Strategy & Marketing, Siemens Digital Industries Software

Primärer Ansprechpartner

Claudia Lanziger
+49 610 32065 510
claudia.lanziger@siemens.com