Zum Inhalt wechseln

07 September 2010

Siemens IT Solutions and Services bietet PLM Content Management-Lösung basierend auf Teamcenter

KÖLN, 07. September 2010 – Siemens IT Solutions and Services, Inc. und Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), bringen eine integrierte und auf der Teamcenter-Software basierende PLM Content Management-Lösung auf den Markt. Dieser neue PLM-gesteuerte Content Management-Service wurde für das produzierende Gewerbe entwickelt und unterstützt Kunden bei der Erstellung technischer Publikationen in den Bereichen Entwicklung und Service sowie im After Sales-Geschäft.

Das PLM-gesteuerte Content Management-Angebot vereint das profunde Know-How, Best Practices sowie die Betreuung bei der Implementierung durch Siemens IT Solutions and Services mit der bisherigen Teamcenter Content- und Dokumenten-Management-Lösung. Somit können Kunden Informationen sowohl für interne Zwecke als auch für externe Publikationen sammeln und verwalten. Das unternehmensweite Publikations- und Content-Management-Angebot wird insbesondere rund um den Produktentwicklungsprozess konzipiert. Dadurch können einzelne Unternehmen ebenso wie ganze Lieferketten Informationen optimal nutzen – vom Produktdesign über Multimedia-Updates bis hin zu Publikationen für handelsübliche Produkte, wie etwa Bedienungsanleitungen, Kataloge oder Reparaturhandbücher.

Derzeit arbeiten Siemens PLM Software und Siemens IT Solutions and Services mit der Daimler AG in Deutschland zusammen, um das Publishing Framework von Daimler für die technische Dokumentation aufzubauen.

„Das Einzigartige an dieser Technik ist, dass es sich um eine Content Management-Lösung handelt, die auf PLM aufbaut“, erklärt Ed Shinouskis, Vice President von Siemens IT Solutions and Service. „Die Lösung basiert auf Teamcenter von Siemens PLM Software, dem weltweit am häufigsten eingesetzten PLM-Portfolio, und sorgt für enorme Effizienz bei den Konstruktions- und Publikationsprozessen. Sie hält jeden einzelnen Schritt im Produktlebenszyklus fest, automatisiert und archiviert alle wertvollen Informationen für ein einfaches Bereitstellen und Downstream Publishing. Damit ist dieses Tool für jedes Unternehmen unabdingbar, das Produktentwicklung und Content Management betreibt.“

„Diese Lösung vereint die Expertise der Siemens IT Solutions and Services in den Bereichen Business und IT mit dem branchenführenden und offenen PLM-Backbone von Siemens PLM Software. Damit genießen Kunden hochwertige Lösungen für technische Publikationen sowie für Content Management“, so Eric Sterling, Senior Vice President für Global Marketing bei Siemens PLM Software. „Wir haben uns der Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus der Systemintegration verschrieben, damit unsere Kunden ihre PLM-Software effizient und kostensparend einsetzen können.“

Das Teamcenter Content Management-System synchronisiert den technischen Inhalt mit den wichtigen Produktinformationen für komplexe Publikationen, wie Teilekataloge, Bedienungsanleitungen, Service-Handbücher und ähnliche Dokumente. Um auf Änderungen aus dem Engineering reagieren zu können und stets auf dem neuesten Stand des Produktes zu sein, können Publikationen aktualisiert werden. Dabei erfordert die Erstellung von Dokumenten ein manuelles Publikationsdesign von einem Team aus Illustratoren, technischen Redakteuren, Editoren und Design-Beratern. Die so entworfenen Publikationen müssen dann regelmäßig aktualisiert werden, um mit den Änderungen aus dem Engineering Schritt halten zu können.

Die auf Teamcenter basierende Lösung integriert die Arbeiten der Engineering- und Dokumentationsteams in einer gemeinsamen Umgebung. Dadurch können die Redakteure und Konstrukteure bei jedem Schritt im Produktentwicklungsprozess synchron arbeiten und Informationen zu jeder einzelnen Veränderung aufzeichnen und archivieren. Die Lösung verwaltet diese Dokumente und technischen Publikationen, die in jeder einzelnen Phase des Produktdesignprozesses entstanden sind, und publiziert diese nach jeglichen Ansprüchen in jedem beliebigen Format (auch in 3D), ohne es noch einmal neu erstellen zu müssen. Die Software ermöglicht sogar die Verwendung bestehender Authoring- und Editing-Tools mittels Standardintegrationen.

Die Produktpalette von Siemens IT Solutions and Services schließt die Installation und Konfiguration von Teamcenter, die Einrichtung kundenspezifischer Dokumentationsvorgaben und Prozesse sowie die Migration von Altsystemen zur PLM-gestützten Content Management-Lösung mit ein.

Die Lösung sorgt für eine drastische Zeitersparnis bei der Erstellung hochkomplexer Dokumente und minimiert die Fehlerquote, indem sie jede einzelne Phase im Dokumentationsprozess erfasst, die sich dann beliebig wieder aufrufen lässt. Teamcenter Content Management verwaltet beliebige Sprachen und kontrolliert die zugehörigen Übersetzungsprozesse. Des Weiteren lassen sich Risiken erheblich reduzieren, weil durch die Software keine Informationsreplikation in den einzelnen Entwicklungs- und Publishing-Prozessen mehr nötig ist. Wird ein Element der Publikation verändert, so wird der gesamte Content automatisch aktualisiert. Darüber hinaus lassen sich große Dokumente in einzelne Segmente (XML-Format) gliedern. So können Redakteure jegliche Dokumentationen wiederverwenden, ohne sie neu erstellen müssen. Dabei verwaltet die PDM-Kernkomponente von Teamcenter diese Segmente in einer logischen konfigurierbaren Struktur.

Über Siemens IT Solutions and Services

Siemens IT Solutions and Services ist ein international führender Anbieter von IT-Lösungen und -Services und liefert entlang der IT-Dienstleistungskette alles aus einer Hand: vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Darüber hinaus vervollständigt Siemens IT Solutions and Services die Angebotspalette der anderen Konzern-Sektoren mit Software-Entwicklungen und IT-Lösungen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft die Siemens Division messbaren Mehrwert für ihre Kunden. Siemens IT Solutions and Services erwirtschaftet mit etwa 35.000 Mitarbeitern rund 6,3 Mrd. EUR Umsatz – über 75 Prozent davon werden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt. Weitere Informationen finden Sie unter www.usa.siemens.com/it-solutions.

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 6,7 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 63.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, arbeitet eng mit Unternehmen zusammen, um offene Lösungen zu entwickeln, mit denen diese mehr Ideen in erfolgreiche Produkte umsetzen können. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation

Die Siemens Industry Automation Division (Nürnberg) ist einer der führenden Anbieter in den Bereichen Automatisierungssysteme, Niedrigspannungs-Schaltanlagen und Softwarelösungen für die Industrie. Das Portfolio reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis zu branchenspezifischen Lösungen und Systemen für die Automatisierung ganzer Produktionsanlagen in der Automobilbranche und der chemischen Industrie. Als einer der führenden Software Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigungsunternehmen – von Produktdesign und Entwicklung bis zu Produktion, Vertrieb und Service. Mit etwa 39.000 Mitarbeitern weltweit (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Finanzjahr 2009 einen Gesamtumsatz von 7 Milliarden Euro.
www.siemens.com/industryautomation

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. NX and Teamcenter are trademarks or registered trademarks of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Primärer Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 160 90 450 431
claudia.lanzinger@siemens.com