Zum Inhalt wechseln

26 July 2010

Chrysler Group entscheidet sich für NX-Software von Siemens PLM

Köln, 26. Juli 2010 – Siemens PLM Software baut seine Software-Basis bei einem großen Automobilkunden weiter aus: Ab sofort wird die Chrysler Group ihre Produkte mit NX entwickeln. Der Konzern stellt Fahrzeuge unter bekannten Markennamen wie Chrysler, Dodge und Jeep® her und nutzt dazu bereits seit 2008 Teamcenter. Mit der Erweiterung auf NX setzt das Unternehmen in Sachen PLM jetzt komplett auf Lösungen von Siemens PLM Software, einer Business Unit der Siemens-Division Industry Automation.

Durch den Einsatz der Lösung NX erwartet Chrysler, die Effizienz bei Entwicklung und Design deutlich zu steigern. Im Zusammenspiel mit Teamcenter entsteht zudem eine einheitliche Plattform für die Produktentwicklung. „Die Integration dieses Tools wird unsere Fähigkeit erhöhen, gemeinsam neue Produkte mit besserer Qualität und kürzerer Vorlaufzeit zu entwickeln“, erklärt Scott Kunselman, Senior Vice President Engineering von Chrysler Group LLC.

Die Technologie von Siemens PLM Software wird von Automobilherstellern und Zulieferern bei der Zusammenarbeit eingesetzt, um die Entwicklung und Produktion von Fahrzeugen zu planen, entwerfen und auszuwerten. Die Werkzeuge erfüllen die Anforderungen der Automobilhersteller, bei komplexen Konstruktionsprozessen über die gesamte, erweiterte Zulieferkette hinweg erfolgreich zusammen zu arbeiten. Siemens PLM Software kann die Effizienz im zweistelligen Bereich verbessern, indem Grenzen zwischen Konstruktionsfunktionen durchbrochen, Informationen in Echtzeit zugänglich sowie Analyse und Simulation durchgeführt werden.

Seit 2008 nutzt die Chrysler Group Teamcenter, die Lösung für digitales Lifecycle Management von Siemens PLM Software, unternehmens-weit als Produktdatenmanagement (PDM)-System. Teamcenter bietet Unternehmen die zentrale Datenquelle für Produktwissen, die während des gesamten Entwicklungsprozesses der Produkte jederzeit und überall zugänglich ist.

„Die Entscheidung von Chrysler, bestehende Komponenten durch NX und Teamcenter als unternehmensweite Standards zu ersetzen, bestätigt unser Bekenntnis zu einer robusten, offenen PLM-Plattform für die Automobilindustrie“, kommentiert Tony Affuso, Vorstandsvorsitzender und Chief Executive Officer von Siemens PLM Software.

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 6,7 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 63.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, arbeitet eng mit Unternehmen zusammen, um offene Lösungen zu entwickeln, mit denen diese mehr Ideen in erfolgreiche Produkte umsetzen können. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation

Die Siemens Industry Automation Division (Nürnberg) ist einer der führenden Anbieter in den Bereichen Automatisierungssysteme, Niedrigspannungs-Schaltanlagen und Softwarelösungen für die Industrie. Das Portfolio reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis zu branchenspezifischen Lösungen und Systemen für die Automatisierung ganzer Produktionsanlagen in der Automobilbranche und der chemischen Industrie. Als einer der führenden Software Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigungsunternehmen – von Produktdesign und Entwicklung bis zu Produktion, Vertrieb und Service. Mit etwa 39.000 Mitarbeitern weltweit (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Finanzjahr 2009 einen Gesamtumsatz von 7 Milliarden Euro.
www.siemens.com/industryautomation

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. NX and Teamcenter are trademarks or registered trademarks of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Primärer Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 160 90 450 431
claudia.lanzinger@siemens.com