Zum Inhalt wechseln

24 January 2010

Bei 90 Prozent aller Wagen der Detroit Auto Show 2010 ist Technik von Siemens PLM Software beteiligt

Köln, 25. Januar 2010 – Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), gibt heute bekannt: 90 Prozent der Fahrzeuge, die führende Hersteller auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit ausstellen, wurden mit Hilfe seiner Technologie entwickelt.

Entwicklung und Produktionstechnik dieser Fahrzeuge wurden mit Anwendungen von Siemens PLM Software geplant, ausgewertet und koordiniert. Siemens PLM Software bedient die geschäftskritischen Bedürfnisse von Original Equipment Manufacturers (OEM) nach verwalteter Zusammenarbeit über komplexe Entwicklungsprozesse und die erweiterte Zulieferkette hinweg. Zugleich hat Siemens PLM Software die Grenzen zwischen Konstruktionsfunktionen aufgehoben, bietet Zugang zu Informationen in Echtzeit und führt Analysen und Simulationen durch. Dadurch sind zweistellige Zuwachsraten bei der Effizienz möglich.

„Diverse Beobachter der Automobilindustrie haben übereinstimmend festgestellt, dass Siemens PLM Software mit seinem breiten Portfolio und seiner globalen Präsenz heute bei nahezu allen neuen Automobilprogrammen weltweit zum Einsatz kommt“, kommentiert Dick Slansky, Senior Analyst und PLM Research Director der ARC Advisory Group.

Im Jahr 2008 haben die 50 größten Mitglieder der in der Organization of Motor Vehicle Manufacturers zusammengeschlossenen Verbände weltweit mehr als 68 Millionen Fahrzeuge produziert. An der Entstehung von über 64 Millionen dieser Autos war Technologie von Siemens PLM Software beteiligt. Nach Meinung von Analysten werden die Zahlen für 2009 noch höher ausfallen.

„Für den Automotive-Markt ist PLM-Technologie heute weit mehr als eine reine Designfrage. Dies ist zwar eine Aufgabe von PLM Software, doch auch Digital Manufacturing und Produktdatenmanagement müssen berücksichtigt werden, die beiden wichtigsten Gebiete mit dem höchsten Einsparpotenzial für die Automobilindustrie“, erklärt Joe Barkai, Practice Director Product Lifecycle Strategies bei IDC Manufacturing Insights.

„Von den 16 OEMs, die mehr als eine Million Fahrzeuge jährlich herstellen, nutzen 15 die Technologie von Siemens PLM Software bei der Entwicklung und Herstellung“, fügt Chuck Grindstaff, Executive Vice President Products und Chief Technology Officer bei Siemens PLM Software, hinzu. „Insgesamt setzen 26 der 30 Top-OEMs in diesen Bereichen auf Siemens PLM Software. Das sind mehr als bei jedem anderen Wettbewerber von Siemens PLM Software.“

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit nahezu 6,7 Millionen lizenzierten Anwendern und 63.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, arbeitet eng mit Unternehmen zusammen, um offene Lösungen zu entwickeln, mit denen diese mehr Ideen in erfolgreiche Produkte umsetzen können. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation

Die Siemens Industry Automation Division (Nürnberg) ist einer der führenden Anbieter in den Bereichen Automatisierungssysteme, Niedrigspannungs-Schaltanlagen und Softwarelösungen für die Industrie. Das Portfolio reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis zu branchenspezifischen Lösungen und Systemen für die Automatisierung ganzer Produktionsanlagen in der Automobilbranche und der chemischen Industrie. Als einer der führenden Software Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigungsunternehmen – von Produktdesign und Entwicklung bis zu Produktion, Vertrieb und Service. Mit etwa 42.900 Mitarbeitern weltweit erzielte Siemens Industry Automation im Finanzjahr 2008 einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. Teamcenter is a trademark or registered trademark of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Primärer Ansprechpartner

Marcus Lessnig
Telefon: +49 221 20802-625
marcus.lessnig@siemens.com