Zum Inhalt wechseln

23 September 2009

Siemens PLM Software kündigt Version 5 der cPDM-Lösung Teamcenter Express an

Köln, 23. September 2009 - Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), kündigt die Version 5 seiner Teamcenter Express-Software an. Teamcenter Express ist eine speziell konfigurierte Version von Teamcenter, dem weltweit am häufigsten eingesetzten PLM-Portfolio, und eine Komponente für kollaboratives Produktdatenmanagement, kurz cPDM (collaborative Product Data Management), in der Velocity Series. Die Velocity Series ist die umfassende Familie modularer, aber dennoch hoch integrierter Lösungen von Siemens PLM Software für Product Lifecylce Management im Mittelstand. Das neue Release wurde in Schlüsselbereichen verbessert, die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Produktivitätssteigerung ermöglichen und so den Zeitaufwand für die komplette Projektabwicklung von der Konstruktion bis zur Fertigung verringern.

„Die Version 5 von Teamcenter Express auf der aktuellen Plattform fügt der umfassenden cPDM-Lösung für KMU einen ausgewogenen Satz an Verbesserungen für mehr Produktivität zu”, sagt Peter A. Bilello, Vice President von CIMdata. „Die Erweiterungen in der Version 5, wie etwa die umfassende Integration mit Microsoft Office und die neuen Werkzeuge für die Kostenanalyse sowohl für Produkte als auch Projekte, sollten kleinen und mittelgroßen Fertigungsunternehmen helfen, ihre Konstruktionsprojekte so abzuschließen, dass sie rechtzeitig und im geplanten Budgetrahmen in die Produktion gehen können. Gleichzeitig können Unternehmen damit ihr eigenes Kostenmanagement verbessern.”

Die Version 5 von Teamcenter Express präsentiert sich mit einer modernisierten Benutzeroberfläche mit den neuen Modulen Lifecycle Viewer und Structure Manager. Sie vereinfachen die Visualisierung und konsolidieren Aufgaben rund um die Verwaltung von Produktstrukturen. Neue Werkzeuge zur Kostenanalyse sind sowohl für Produkte als auch Projekte verfügbar und ermöglichen so, dass Kosten vom ersten Konzeptentwurf bis zur Fertigungsfreigabe kalkuliert werden können. Das Ergebnis: bessere Kostenkontrolle und unter dem Strich mehr Profitabilität.

Das neue Release liefert auch eine verbesserte Benutzerschnittstelle und erweitere Möglichkeiten für die Integration mit Microsoft Office 2007. Anwender können in Word, Excel, PowerPoint oder Outlook arbeiten und gleichzeitig in der Teamcenter Express-Datenbank suchen, neue Dokumente in dieser einzigen, zentralen Datenquelle ablegen und die ihnen zugeteilten Aufgaben aus dem cPDM-Workflow prüfen und freigeben. Dadurch, dass mehr Nutzer mit einer einzigen Quelle für Produktdaten arbeiten, entstehen weniger Fehler und alltägliche Aufgaben können einheitlich erledigt werden.

Außerdem enthält die Version 5 verschiedene Verbesserungen für das optionale Projektplanungsmodul. Dazu gehört unter anderem die Funktion, mehrere verschiedene Projektterminpläne gleichzeitig in einem Fenster anschauen zu können. So können Ressourcen besser zugeteilt und potenzielle Engpässe frühzeitig erkannt werden. Gleichzeitig lassen sich Projekte in hierarchischen und sequenziellen Strukturen miteinander verknüpfen.

„Kleine und mittlere Fertigungsunternehmen in 38 Ländern nutzen Teamcenter Express, um die Effizienz und Durchgängigkeit ihrer Prozesse von der Konstruktion bis zur Produktion zu verbessern und schneller auf Kundenwünsche reagieren zu können”, sagt Bill McClure, Vice President der Velocity Series-Entwicklung bei Siemens PLM Software. „Mit der Version 5 können Unternehmen einen breiteren Zugang zu einer einzigen Produktdatenquelle schaffen und so die Kontrolle über Produkt- und Projektkosten verbessern. Daraus ergibt sich eine höhere Produktivität und Profitabilität für Produkte, die die Erwartungen der Kunden übersteigen.”

Teamcenter Express Version 5 baut auf Teamcenter 8 auf und ist vollständig auf die einheitliche Architektur dieser aktuellen Teamcenter-Version skalierbar. Die neue Version ist jetzt für Microsoft SQL Server 2008 verfügbar und wird ab September an Kunden ausgeliefert. Weitere Informationen finden Sie unter www.siemens.com/plm/teamcenterexpress

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit nahezu 6 Millionen lizenzierten Anwendern und 56.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, arbeitet eng mit Unternehmen zusammen, um offene Lösungen zu entwickeln, mit denen diese mehr Ideen in erfolgreiche Produkte umsetzen können. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation

Die Siemens Industry Automation Division (Nürnberg) ist einer der führenden Anbieter in den Bereichen Automatisierungssysteme, Niedrigspannungs-Schaltanlagen und Softwarelösungen für die Industrie. Das Portfolio reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis zu branchenspezifischen Lösungen und Systemen für die Automatisierung ganzer Produktionsanlagen in der Automobilbranche und der chemischen Industrie. Als einer der führenden Software Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette der Fertigungsunternehmen – von Produktdesign und Entwicklung bis zu Produktion, Vertrieb und Service. Mit etwa 42.900 Mitarbeitern weltweit erzielte Siemens Industry Automation im Finanzjahr 2008 einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG.  Teamcenter is a trademark or registered trademark of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other.

Primärer Ansprechpartner

Marcus Lessnig
Telefon: +49 221 20802-625
marcus.lessnig@siemens.com