Zum Inhalt wechseln

15 January 2003

EDS erhält bedeutende Software- und Service-Aufträge von drei führenden deutschen Werften

Köln, 15. Januar 2003. - EDS gibt den Abschluss von Verträgen über Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM) mit drei renommierten deutschen Werften bekannt. Mit den Aufträgen im Wert von zirka 10 Millionen Euro werden Software und Dienstleistungen von EDS PLM Solutions bei den drei neuen Kunden, Blohm+Voss, Nordseewerke und Lürssen, zum Firmenstandard. Dies unterstreicht die führende Rolle des Unternehmens im weltweiten Schiffbau, einem wichtigen Segment des PLM-Marktes.

Die Werften werden die Software-Lösungen Teamcenter und Unigraphics NX einsetzen, um ihre gesamten Entwicklungs- und Fertigungsprozesse für Marineschiffe und Luxus-Yachten zu steuern. Außerdem wird Teamcenter und Unigraphics NX verwendet, um auf der Basis eines neuen Konzeptes für Concurrent Engineering im Schiffbau die neue Korvettenklasse K130 zu entwickeln. K130 wird seit Januar 2003 von einem Konsortium, zu dem auch die drei Werften gehören, für die deutsche Bundesmarine gebaut.

"Wir sind stolz, dass wir von diesen drei bedeutenden Werften als Lieferant von PLM-Lösungen für den Schiffbau ausgewählt wurden", erklärt Jim Duncan, President Europe bei EDS PLM Solutions. "Neben der Festigung unserer Position in dieser Branche belegen diese Aufträge wiederholt den Erfolg unserer Software und Dienstleistungen, die in Deutschland und vielen anderen Ländern der Welt immer mehr zum Firmenstandard unserer Kunden werden. So hat EDS erst am 3. Dezember 2002 bekannt gegeben, dass die Heidelberger Druckmaschinen AG, führender Lösungsanbieter für die Druckindustrie, Unigraphics NX-Software als Unternehmens-standard ausgewählt hat."

EDS PLM Solutions demonstrierte die Vorteile seiner Lösungen in einer Testinstallation vor Ort, die das Werftenkonsortium nach einem intensiven Auswahlprozess durchführte und an dem auch die wichtigsten Wettbewerber von EDS beteiligt waren. Während der Testinstallation konstruierten Ingenieure der drei Werften die Hauptstrukturen eines Schiffs der Korvettenklasse unter Benutzung der für den Schiffbau optimierten Software Teamcenter und Unigraphics NX.
"Wir haben Teamcenter und Unigraphics NX einstimmig aufgrund ihrer umfassenden Leistungsfähigkeit, robusten Funktionalität und überlegenen Möglichkeiten im Um-gang mit sehr großen Baugruppen ausgewählt", erklärte das Auswahlteam der Werften. "Durch die Vollständigkeit und Verfügbarkeit aller erforderlichen Komponenten kann das Konsortium die Lösungen von EDS sofort einsetzen und den Entwicklungsprozess von K130 von Anfang an verbessern."

Teamcenter ist das führende Portfolio integrierter Software-Anwendungen für das Product Lifecycle Management mit Lösungen für die weltweite Zusammenarbeit, Visualisierung und Datenverwaltung sowie für das Management von Arbeitsabläufen und Projekten. Unigaphics NX ist eine wegweisende High-End-Lösung für computerunterstützte Konstruktion, Fertigung und Simulation (CAD/CAM/CAE) und wird von vielen renommierten Industrieunternehmen der Welt eingesetzt, um Produkte höchster Qualität zu entwickeln.

Über Blohm+Voss GmbH

Blohm+Voss, ein Unternehmen von ThyssenKrupp Technologies, hat seinen Sitz in Hamburg. Seit 125 Jahren steht der Name Blohm+Voss für Qualität im Schiff- und Maschinenbau. Blohm+Voss ist heute ein hoch spezialisiertes Industrieunternehmen, in dem anspruchsvolle Produkte für den Weltmarkt produziert werden. Die Aktivitäten von Blohm+Voss GmbH sind in drei Bereiche zusammengefasst: Marineschiffe, schnelle Fähr- und Frachtschiffe und Mega-Yachten. Immer wieder stellt Blohm+Voss seine herausragende Stellung im Weltmarkt mit neuen, innovativen Technologien unter Beweis. Mit der Entwicklung des MEKO®-Design-Konzeptes in den 70er-Jahren revolutionierte Blohm+Voss den Bau von Marineschiffen und wandelte sich von einer herkömmlichen Werft zu einem Systemhaus für Marine-Hochtechnologie. Ab Mitte der 80er-Jahre wurden Mega-Yachten gebaut, die in jedem Hafen der Welt durch ihr Design und ihre Ausstattung für Aufsehen sorgen. Mit der Entwicklung des Fast-Monohull-Konzepts setzt Blohm+Voss am Anfang des neuen Jahrtausends neue Maßstäbe im Bau von schnellen und wirtschaftlichen Passagierschiffen.
Weitere Informationen unter: www.blohmvoss.de.

Über die Nordseewerke GmbH

Die Nordseewerke, ein Unternehmen von ThyssenKrupp Technologies, befindet sich in Emden. Seit 1903 werden auf den Nordseewerken im Emder Binnenhafen Schiffe gebaut. Vom Bau der ersten Segelloger (1905) bis zur Fertigstellung des weltgrößten Saugbaggers (2001) hat das Unternehmen dabei in seiner nun fast hunderjährigen Firmengeschichte die Entwicklung zu einer hochspezialisierten Großwerft zurückgelegt. In dem Schiffbauunternehmen der ThyssenKrupp Werften GmbH sind zur Zeit etwa 1.400 Beschäftigte in drei Produktbereichen tätig: Marineschiffbau, Handelsschiffbau und Schiffsreparatur. Im Marineschiffbau hat sich die Emder Werft zu einem der weltweiten Marktführer im Bau von konventionellen U-Booten entwickelt. Auch bei konsortialen Bauprogrammen von Überwasserkampfschiffen für die Bundesmarine, wie bei der Konstruktion und Fertigung von Fregatten und Korvetten, ist die Nordseewerke GmbH erfolgreich beteiligt. Der Auftrag zum Bau eines Wehrforschungs- und Erprobungsschiffes in SWATH-Technologie und mit neuem Antriebskonzept (VES) ist Zeugnis des innovativen Schiffbaus und der herausragenden Ingenieurleistungen am Emder Standort. Der Handelsschiffbau hat sich auf die Konstruktion und Fertigung von Containerschiffen, Gastankern und den Bau oder Umbau von Eisbrechern mit innovativer Technik nach dem Thyssen/Waas-System spezialisiert.

Über die Lürssen GmbH & Co.

Die Lürssen Werften in Bremen sind weltweit bekannt als führender Hersteller von Luxusyachten sowie Lieferant von schnellen Patroullienbooten und Marineschiffen. In einer Tradition von 125 Jahren Schiffbau entwickelt und fertigt Lürssen heute High-End-Luxus-Yachten bis zu einer Länge von 140 Metern. Viele Auszeichnungen für höchste Geschwindigkeit, für überlegene Qualität und für Spitzenleistung wurden an Lürssen verliehen. Im Marinegeschäft hat Lürssen in den vergangenen Jahren mit mehr als 15 Marinen zusammen gearbeitet: bei Entwicklung, Bau, Projektabwicklung und logistischer Unterstützung, einschließlich der Mannschaftsausbildung an Land und zur See.
Weitere Informationen unter: www.luerssen.de.

Über PLM Solutions

PLM Solutions ist mit einem Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für die Produktentwicklung, die Fertigungsplanung und Auftragsabwicklung, das Lifecycle-Management und C-Commerce ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Der Geschäftsbereich mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den über 24.000 Kunden, die seine Software-Produkte einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Bose, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Harley Davidson, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.plm-solutions.de.

Über EDS

EDS, das weltweit führende Service-Unternehmen, unterstützt seine Kunden dabei, die komplexen Anforderungen der digitalen Wirtschaft zu bewältigen: Von der Strategie über die Implementierung und Reorganisation von Geschäftsprozessen bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Lösungs- und Servicespektrum. EDS bringt die weltweit erfolgreichsten Technologien zusammen und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Kunden entscheiden. Der Dienstleister ermöglicht seinen Kunden, Grenzen zu überwinden sowie das Vertrauen ihrer Endkunden zu stärken. Er eröffnet ihnen neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, der Unternehmensberatung A.T. Kearney, weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 60 Ländern und erzielte 2001 einen Jahresumsatz von 21,5 Milliarden US-Dollar. Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") gehandelt.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com