Zum Inhalt wechseln

06 February 2003

EDS und Ford erweitern Vertrag über PLM-Software zur globalen Zusammenarbeit und digitalen Produktdefinition in der Fahrzeugentwicklung

Köln, 6. Februar 2003. - Ford Motor Company hat EDS mit der Lieferung ihrer auf der fortschrittlichsten Technologie für das Product Lifecycle Management (PLM) basierenden Softwarelösungen Teamcenter, NX und E-Factory beauftragt. Diese sollen in die nächste Generation der weltweit implementierten C3P-Umgebung des Automobilherstellers integriert werden.

Der langfristig angelegte Vertrag umfasst das Aufrüsten der vorhandenen I-deas®-Software auf NX, die neueste Generation der CAD-Lösungen von EDS und die Erweiterung der zum Teamcenter-Lösungsportfolio gehörenden Anwendungen ebenso, wie Software für die digitale Fertigung und für die Visualisierung verschiedenster Produktinformationen. Gemäß dem erweiterten Abkommen wird EDS PLM Solutions die Grundlagen für die Integration der weltweit verteilten Umgebungen zur virtuellen Produktentwicklung schaffen und eine von Standorten und Zeitzonen unabhängige globale Zusammenarbeit ermöglichen.

"Die vielfältigen Möglichkeiten mit Teamcenter Datenmanagement in einer Multi-CAD Entwicklungsumgebung zu betreiben, basiert auf der grundsätzlichen Systemoffenheit und der "Open-by-Design"-Architektur von EDS. Diese ist die Grundlage für einen in dieser Qualität von keinem anderen System erreichten Daten- und Informationsaustausch. Teamcenter wird im gesamten virtuellen Unternehmensverbund von Ford und seinen Zulieferern eine einmalige Interoperabilität schaffen. Dazu trägt auch der Visualisierungsstandard "JT everywhere" von EDS bei", erklärt Chuck Grindstaff, Präsident für Forschung und Entwicklung bei EDS PLM Solutions. "Unsere Teamcenter-Lösungen, als Firmenstandard eingesetzt, ermöglichen Ford den Weg zu einem Stücklistenmanagement der nächsten Generation."

"Ford's strategische Positionierung der Teamcenter Lösungen von EDS als Backbone und Basistechnologie im gesamten Firmenverbund hebt die Zusammenarbeit und Integration über den gesamten Produktlebenszyklus auf eine höhere Ebene", erklärt Tony Affuso, Präsident von EDS PLM Solutions. "Unsere führende Rolle im Product Lifecycle Management wird auch durch die jüngste Ankündigung unserer strategischen Partnerschaft mit Tecnomatix bestätigt, mit der wir die Optimierung der Fertigungsprozesse unserer Kunden noch besser unterstützen können."

Über PLM Solutions

PLM Solutions ist mit einem Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für die Produktentwicklung, die Fertigungsplanung und Auftragsabwicklung, das Lifecycle-Management und C-Commerce ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Der Geschäftsbereich mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den über 24.000 Kunden, die seine Software-Produkte einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Bose, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Harley Davidson, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.plm-solutions.de.

Über EDS

EDS, das weltweit führende Service-Unternehmen, unterstützt seine Kunden dabei, die komplexen Anforderungen der digitalen Wirtschaft zu bewältigen: Von der Strategie über die Implementierung und Reorganisation von Geschäftsprozessen bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Lösungs- und Servicespektrum. EDS bringt die weltweit erfolgreichsten Technologien zusammen und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Kunden entscheiden. Der Dienstleister ermöglicht seinen Kunden, Grenzen zu überwinden sowie das Vertrauen ihrer Endkunden zu stärken. Er eröffnet ihnen neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, der Unternehmensberatung A.T. Kearney, weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 60 Ländern und erzielte 2001 einen Jahresumsatz von 21,5 Milliarden US-Dollar. Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") gehandelt.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com