Zum Inhalt wechseln

28 May 2003

Unigraphics NX 2: Digital Decision Making

Köln, 28. Mai 2003. - EDS PLM Solutions kündigt mit Unigraphics NX 2 eine neue Version des integrierten Systems für digitale Konstruktion, Fertigung und Analyse (CAD/CAM/CAE) an, die zugleich einen sichtbaren Meilenstein in der NX-Strategie des Unternehmens darstellt. Nach der im März 2002 veröffentlichten Leitlinie werden die beiden führenden Software-Lösungen für die Produktentwicklung, Unigraphics und I-deas, in einem neuen System zusammen geführt. Die wichtigen Erweiterungen der neuen Version fokussieren fünf ausgewählte Bereiche und erhöhen den Kundennutzen im gesamten Prozess der Produktentwicklung.

Die NX-Strategie gründet auf der Vision des "Digital Decision Making". Danach sollen Ingenieure ihre Entscheidungen bei der Produktentwicklung anhand digitaler Modelle absichern und weniger reale Modelle, Prototypen oder Versuche benötigen. Die neue Version NX 2 ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Die erweiterten Funktionen zielen darauf, komplexe Produktentscheidungen übersichtlich aufzubereiten und den Anwendern damit die Möglichkeiten des Digital Decision Making zu eröffnen. Neben geringeren Kosten und kürzeren Entwicklungszyklen bis zur Marktreife gewinnen Industrie-betriebe den Vorteil, ihr Wissenskapital digital festzuhalten und immer wieder anwenden zu können. Damit verbessern sie ihre Qualität und stärken ihre Innovationsfähigkeit.

Unigraphics NX 2 enthält darüber hinaus wichtige Erweiterungen über die gesamte Bandbreite der Module für Konstruktion, Fertigung und Simulation. Außerdem wurden die Funktionalitäten im Bereich Knowledge Driven Automation (KDA) ausgebaut und die Integration in die Software-Umgebung Teamcenter für das Product Lifecycle Management (PLM) verstärkt.

Die Möglichkeiten von Knowledge Driven Automation erstrecken sich nun über den Bereich der Geometriedefinition hinaus auch auf andere Aspekte des Produktlebenszyklus. Dadurch können Anwender beispielsweise zu Beginn einer Entwicklung auf Wissen über die Rahmenbedingungen der Herstellung zugreifen.

Digitale Simulation reduziert Entwicklungskosten und sorgt dafür, dass die Produkte den Vorgaben genau entsprechen, weil sie bereits im Entwurfsstadium auf Funktionalität und Einhaltung der Spezifikationen überprüft werden. Unigraphics NX 2 enthält dazu integrierte, intelligente Simulationstools, welche die Produktgeometrie automatisch den Simulationsergebnissen anpassen können. Neue, integrierte Ermüdungs- und Ausdauertests simulieren spätere Stadien des Produktlebenszyklusses: Noch im laufenden Entwicklungsprozess lassen sich damit zu erwartende Schäden lokalisieren.

Neue Funktionen für systematisches Modeling erlauben es Unternehmen bereits in der Konzeptphase, anhand schematischer Platzhalter Entwicklungsalternativen zu erproben. Das Management umfangreicher Produktstrukturen wird erleichtert. Verschiedene Orientierungs- und Anordnungsmöglichkeiten lassen sich über Bau- und Unterbaugruppen hinweg überprüfen.

Unter dem Motto "Total Product Engineering" bietet Unigraphics NX 2 wesentliche Erweiterungen der ganzen Bandbreite integrierter, bewährter Anwendungen vom Entwurf bis zur Produktion. Funktionalitäten des EDS PLM Softwarepaketes Imageware für Styling und Industriedesign wurden integriert, um Designern eine vollständige, flexible Umgebung für ihre kurven- oder flächenbezogenen Aufgaben zu liefern. Die Anwendungen für das Routing von Kabeln oder Rohrleitungen wurden ergänzt. Das CAM-Modul stellt nun eine erheblich größere Anzahl auswählbarer Bearbeitungsstrategien bereit.

Durch die engere Integration von NX in die PLM Umgebung Teamcenter verknüpfen die Anwender ihre Konstruktionsdaten leichter mit allen anderen Informationen, die den Lebenszyklus ihres Produkts betreffen und bilden damit ein Wissensdepot. Diese zentrale Datenhaltung erleichtert es Fertigungsbetrieben, ihre Entwicklungs- und Herstellungsprozesse zu steuern und die digitale Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette zu intensivieren. Die Teamcenter-Integration wurde in vielen funktionalen Bereichen erweitert. Dazu die Anwendungen für Knowledge Driven Automation, die Verwaltung von CAM-Objekten mit ihren Prozessinformationen und das Management der Anwender und Daten aus I-deas NX.

EDS beginnt voraussichtlich noch im dritten Quartal 2003 mit der Auslieferung von Unigraphics NX 2.

Über PLM Solutions

EDS PLM Solutions ist einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service - ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Der Geschäftsbereich mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien.
Zu den über 30.000 Kunden, die Lösungen von EDS PLM Solutions einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Bose, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Emag, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Suzuki, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.plm-solutions.de.

Über EDS

EDS ist das weltweit führende Unternehmen für Outsourcing Services, das seinen Kunden über kosteneffektive und hochwertige Service-Modelle die bestmögliche Dienstleistung bietet. Das Kerngeschäft von EDS umfasst Outsourcing von Informationstechnologie (IT), Business Process Services und IT Transformation Services. Zwei Tochtergesellschaften ergänzen das Portfolio von EDS: A.T. Kearney, eines der weltweit führenden Management-Beratungsunternehmen, und UGS PLM Solutions, einer der Marktführer im Bereich von Product-Lifecycle-Management-Lösungen. Mit Umsätzen von 21,5 Mrd. US-Dollar ist EDS Nr. 80 auf der Liste der Fortune-500-Unternehmen. EDS wird an den Börsen in New York (NYSE: EDS) und London gehandelt.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com