Zum Inhalt wechseln

30 July 2003

Tecnomatix übernimmt USDATA Corporation und baut seine Position in allen Bereichen der Produktion weiter aus

Neu-Isenburg, 30. Juli 2003 - Tecnomatix (NASDAQ: TCNO), der führende Anbieter von MPM-Softwarelösungen für die fertigende Industrie, gab heute die komplette Übernahme aller Vermögenswerte der USDATA Corporation bekannt (www.usdata.com), einem führenden Entwickler von SCADA- und Manufacturing-Execution-Systemen (MES). Die Akquisition ist weiterer Baustein der Tecnomatix-Vision einer umfassenden MPM-Lösung, die den gesamten Lebenszyklus des Fertigungsprozesses abdeckt.

Tecnomatix wird das SCADA-Produkt FactoryLink® und das MES-Produkt Xfactory® in die Tecnomatix eMPower™-Produktfamilie einbinden und so eine kollaborative Umgebung für Planung, Konstruktion und Durchführung von Fertigungsprozessen schaffen. Dies wird die Einführung neuer Produkte beschleunigen und einen Zyklus von der Fertigung bis hin zur Konstruktion schaffen, der es Herstellern erlaubt, die Leistung der Fertigung mit den Original-Konstruktionsdaten und den Prozessplänen zu vergleichen und so ständig Verbesserungen in die Fertigung einfließen zu lassen.

"Die Akquisition von USDATA ist ein bedeutender Schritt vorwärts für unsere Strategie, MPM verstärkt in andere Bereiche der Fertigung mit hohem Potential zu implementieren," sagt Harel Beit-On, Vorsitzender und Geschäftsführer der Tecnomatix Technologies Ltd. "Dies wird Tecnomatix in die Lage versetzen, seine Präsenz im Bereich der Manufacturing-Execution-Systeme auszubauen und wichtige Industriezweige zu adressieren, in denen wir heute noch nicht so präsent sind. Unsere erweiterte MPM-Lösung wird Herstellern eine größere Transparenz und Kontrolle über die Prozesse in der Fertigung geben, so daß sie schnell auf die Bedürfnisse des Marktes reagieren und ihren Kunden die gewünschten Produkte zum richtigen Zeitpunkt und zu geringen Kosten liefern können."

"USDATA-Kunden und -Partner werden enorm von dieser Transaktion profitieren" sagt James E. Fleet, vorläufiger Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender von USDATA Corporation. "Die starke Verpflichtung, die Tecnomatix gegenüber der USDATA-Produktfamilie und -Kundenbasis übernommen hat, wird sicherstellen, dass kontinuierlich Neuerungen in den Markt eingeführt werden. FactoryLink® wird weiterhin als Stand-alone-Produkt verfügbar sein und über das USDATA-Netzwerk von erfahrenen Wiederverkäufern und Integratoren vertrieben werden."

"Wir erwarten, daß die Integration von FactoryLink® und Xfactory® reibungslos abläuft, da beide Firmen eine ähnliche offene Architektur für das Management der Produktionsdaten gewählt haben," führt Beit-On fort. "eMPower baut auf dem Konzept des eBOPs auf (electronic bill of processes), der Operationen und Ressourcen verwaltet. Die modellbasierende Technologie von USDATA wird die Ausweitung unseres eBOPs in den ausführenden Bereich vereinfachen und Wege, Halbfabrikate (work-in-process=WIP) und Aufträge einbeziehen. Dieser aufgewertete eBOP wird die Basis einer neuen Klasse von integrierten Abwicklungsanwendungen bilden, die den Kunden eine reichhaltige Funktionalität und Integration in ihre Geschäftsprozesse liefert. Wir sind nicht nur überzeugt von der USDATA-Technologie, sondern auch von der Qualifikation und dem Fachwissen der Angestellten, Distributoren und Systemintegratoren. Ich bin zuversichtlich, daß sie einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg und Wachstum von Tecnomatix beitragen werden."

Tecnomatix wird in Anbetracht der Übernahme, vorbehaltlich einiger Anpassungen, bis zu 1.011.747 Aktien ausgeben. Basierend auf dem Abschlußkurs von $ 10.16 pro Tecnomatix-Aktie am 29. Juli 2003, wird dieses neue Aktienpaket mit ca. $10,3 Millionen bewertet. Im Zuge der Übernahme der Vermögenswerte wird SCP Private Equity Partners II, L.P., der Hauptaktionär von USDATA, von Tecnomatix 113.838 Aktien zum Preis von $15.65 pro Aktie erwerben.

Über USDATA

USDATA Corporation mit Hauptsitz in Richardson, Texas besteht seit 28 Jahren und ist ein führender globaler Hersteller von Software und Dienstleistungen, der Unternehmen die notwendigen Mittel und Kenntnisse zur Optimierung ihrer Produkte und Prozesse verschafft. Basierend auf einem flexiblen Service, sowie Innovation und Integration, wird die Software von USDATA zur Zeit in vielen Industriebereichen und in mehr als 60 Ländern weltweit eingesetzt. 17 seiner Kunden gehören zu den Top-25-Herstellern. Ursprünglich kommen die USDATA-Software-Lösungen aus der Fertigungs- und Prozessautomation und umfassen heute breite Produktkenntnis und Steuerungslösungen. Das Unternehmen verfügt über ein globales Netzwerk von Verteilern und Partnern. Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.usdata.com.

Über FactoryLink und Xfactory

Das hoch skalierbare FactoryLink-Produkt, entwickelt von USDATA im Jahre 1986, bietet das Prozesswissen und die Steuerungsmechanismen, die Hersteller zur Optimierung ihrer Produkte und Prozesse benötigen. Es ist eines der weit verbreitetsten Automatisierungsprodukte in der Fertigungs- und Prozessindustrie. Xfactory wurde 1998 eingeführt und ist ausgelegt, alle Aspekte der diskreten Fertigung in Realzeit zu verfolgen.

Xfactory führt chronologisch exakt Daten auf und stellt Fehlernachweise und komplette Produktstammbäume zur Verfügung. Die gesammelten Daten werden analysiert und geben Unternehmen den notwendigen Einblick, um die Produktionsleistung zu erhöhen und sich dynamisch auf die Kundenbedürfnisse einzustellen. So entsteht ein deutlicher Wettbewerbsvorteil. Bis heute hat USDATA mehr als 80.000 Exemplare von FactoryLink und Xfactory an Kunden aus über 100 Ländern verschickt.

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 750 Mitarbeiter, in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. 2002 erwirtschaftete die Tecnomatix GmbH in Deutschland einen Umsatz von ca. 25 Mio. Euro. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Zu den Anwendern der eMPower-Lösungen zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil-, Elektronik- und Schwerindustrie sowie Luft- und Raumfahrt, wie z.B. BMW, Audi, Siemens, Philips, Boeing, Airbus, Solectron u.v.a. Über 12.000 Lizenzen der Tecnomatix-Software sind weltweit im Einsatz.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über EDS PLM Solutions

EDS PLM Solutions ist einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service - ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Der Geschäftsbereich mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den 40.000 Kunden, die Lösungen von EDS PLM Solutions einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Emag, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Grohe, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.plm-solutions.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com