Zum Inhalt wechseln

13 November 2003

Die NCF-Gruppe wählt Tecnomatix eMPower-Lösungen zur Optimierung der Montage- und Testprozesse und zur schnelleren Einführung neuer Produkte

Lindau, 13. November 2003 - Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ:TCNO), führender Anbieter von Manufacturing Process Management-Lösungen, gab heute bekannt, dass die NCF-Gruppe, Experte in Elektronik- und Mechanik-Dienstleistung, die Tecnomatix eMPower™-Lösung für Electronics in seinen Werken Ardelec Technologies, Ardelec Technologies, Emelec Technologies und In'Tech Technologies in Frankreich einführen wird. Diese eMPower-Lösungen für Leiterplattenbestückung und Test bieten der NCF-Gruppe ein zentrales und einheitliches System für die Einführung neuer Produkte (NPI=New Product Introduction) und den Transfer von Prozessen (TPI=Transfer of Process Introduction). Die auf eMPower basierende Lösungsumgebung erhöht die Sichtbarkeit der Prozessdaten, ermöglicht schnelle und einfache Prozessänderungen, beschleunigt die Einführung neuer Produkte und erlaubt die Standardisierung der Prozesse im gesamten Unternehmen.

Die NCF-Gruppe wählte die eMPower-Lösungen, um ihre führende Marktstellung in Europa zu festigen und führte das eM-Assembly Expert-Produkt zusammen mit eM-Test Expert und eM-Document Expert in mehreren Werken ein. Die Implementierung der eMPower-Lösungen bei Ardelec und Emelec wird die Produktivität der NCF-Gruppe erhöhen und Engpässe im Design, im Programmieren von Bestückautomaten und bei der Testprogrammentwicklung vermeiden. Das Management der Prozesse und der Transfer von Dokumentationen werden beschleunigt, Rüstzeiten reduziert und die Kundenzufriedenheit erhöht.

"Tecnomatix Unicam spielt eine entscheidende Rolle, was die Lieferung von MPM-Lösungen im Bereich der elektronischen Fertigung angeht. So waren wir bestrebt, mit ihnen zusammenarbeiten, um unsere Position zu stärken," sagt Thierry Schmitt, Hauptgeschäftsführer der NCF-Gruppe. "eMPower hat eine zentrale Stellung in unserer Fertigung und hilft uns, Abläufe bei Ardelec und Emelec mit einem zentralen System zu standardisieren. So können wir schnell und einfach auf Änderungen unserer Kunden eingehen."

"Zulieferer in Westeuropa stehen heute in Wettbewerb mit Firmen aus Osteuropa und China," sagt Israel Levy, Geschäftsführer von Tecnomatix Unicam, einer 100%igen Tochter von Tecnomatix Technologies. "Die NCF-Gruppe ist noch erfolgreich und möchte ein bevorzugter Lieferant für seine Partner bleiben. Ein wichtiger Faktor, seine Kunden auch in Zukunft zufriedenzustellen, ist die effektive Steuerung aller Fertigungs-, Test- und Integrationsprozesse, um Qualitätsprodukte termingerecht und zu konkurrenzfähigen Preisen liefern zu können. eMPower-MPM-Lösungen werden mit dafür sorgen, dass die NCF-Gruppe in dem anspruchsvollen Markt der Elektronikfertigung führend bleibt."

Über die NCF-Gruppe

Die NCF-Gruppe ist eine Holding, die aus 5 Tochterunternehmen mit insgesamt 460 Mitarbeitern besteht. Am 31.03.2003, dem Ende des Geschäftsjahres, erreichte sie einen Umsatz von über € 55.6 Mio. Die NCF-Gruppe hat zwei strategische Standbeine:
1. Die Fertigung - mit vier Standorten - ist stark vertreten in der Telekommunikation, den Eisenbahnen und weiteren Bereichen der Industrie und der Sicherheit.
2. Dienstleistungen - wohl bekannt als Experte in den Bereichen Netzwerk und Verkabelungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.ncf.fr.

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 750 Mitarbeiter, in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. 2002 erwirtschaftete die Tecnomatix GmbH in Deutschland einen Umsatz von ca. 25 Mio. Euro. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Zu den Anwendern der eMPower-Lösungen zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil-, Elektronik- und Schwerindustrie sowie Luft- und Raumfahrt, wie z.B. BMW, Audi, Siemens, Philips, Boeing, Airbus, Solectron u.v.a. Über 12.000 Lizenzen der Tecnomatix-Software sind weltweit im Einsatz.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über UGS PLM Solutions

UGS PLM Solutions ist einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service - ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Die Tochtergesellschaft von EDS mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den 41.000 Kunden, die Lösungen von UGS PLM Solutions einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Emag, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Grohe, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com