Zum Inhalt wechseln

28 November 2003

Tecnomatix eMPower-Software simuliert das Steuerungs- und Flottenmanagement-System in Europas größtem Hafenterminal

Lindau, 28. November 2003 - Tecnomatix Technologies Ltd. (Nasdaq:TCNO), führender Anbieter von Manufacturing Process Management-Lösungen (MPM), gab heute bekannt, dass seine eMPower™ Software-Lösungen die neuen Steuerungs- und Flottenmanagement-Systeme im Europa Container Terminal (ECT), dem größten Umschlagplatz seiner Art in Europa, simulieren. Das Steuerungs- und Flottenmanagement-System, das zu den modernsten weltweit gehört, wurde von Gottwald Port Technology in Düsseldorf entwickelt und wird zur Zeit bei ECT in Rotterdam eingeführt. Tecnomatix arbeit mit Navis LCC, einem global führenden Technologie-Unternehmen in der Optimierung von Ressourcen für Transport und Logistik, und TBA Niederlande, einem Tecnomatix-Partner und Spezialisten für Logistik, zusammen. Beide wurden von Gottwald Port Technology unter Vertrag genommen, um ECTs Steuerungs- und Flottenmanagement-System zu simulieren. Die Simulation enthält zur Zeit eine exakte Abbildung der von Gottwald Port Technology entwickelten Software zur Steuerung der Fahrzeugflotte. Die Simulation wurde in eM-Plant aufgebaut, Teil der MPM eMPower-Produktfamilie. Navis' Systeme erarbeiten Zeitpläne für eine große Flotte von fahrerlosen Transportsystemen und schienengeführten Containerkränen. Um das komplexe Zusammenspiel dieser Systeme zu testen und zu verbessern, wurde eM-Plant erfolgreich eingesetzt.

In dieser innovativen Anwendung des Produktes wurde Tecnomatix eM-Plant ausgewählt, da es in der Lage ist, die Funktionalität und Leistung der anspruchsvollen Steuerungssoftware zu prüfen, die von den Navis-Experten implementiert wurde, bevor sie installiert wird. Die Einführung von eM-Plant wird Navis helfen, die Prüfzeiten vor Ort und die Entwicklungszeiten deutlich zu reduzieren.

"Es war wichtig für Navis und ECT, die Entwicklungskosten niedrig zu halten, während die Entwicklungszeit beschleunigt wurde," sagt Klaas Pieter van Til, Geschäftsführer von TBA. "Der beste Weg, um dies zu erreichen, besteht darin, die Funktionalität und Leistung der anspruchsvollen Steuerungssoftware vor der Installation und während der Erstellung zu prüfen. eM-Plant von Tecnomatix bot uns die perfekte Lösung zum Ausbalancieren von Kosten und Entwicklungszeiten."

"Dank des Simulationsmodells von TBA Niederlande waren wir in der Lage, Leistung und Funktionalität der Steuerungssoftware während der Entwicklung zu simulieren," sagt Lennart Lundstrom, Senior Projektmanager bei Navis. "Wir sind zuversichtlich, dass dieses Produkt uns Zeit und Geld sparen wird, indem wir die komplexen Terminierungslogiken sehr früh im Entwicklungszyklus überprüfen können."

"Diese innovative Anwendung unserer Fertigungs-Simulationsprodukte zeigt die Flexibilität und Ausbaubarkeit der eMPower Produktlinie," sagt Harel Beit-On, Vorsitzender und Geschäftsführer der Tecnomatix Technologies." Simulation ist ein kritischer Bestandteil jeder neuen Produktionsumgebung, egal ob es das Ziel ist, ein Produkt zu montieren oder sicherzustellen, dass die Waren ihr vorbestimmtes Ziel erreichen. Die Möglichkeiten mit eM-Plant sehr komplexe Prozesse zu modellieren, in denen Tausende individueller Komponenten mit einbezogen werden, machen es zu einer exzellenten Wahl für viele verschiedene Anwendungszwecke, von der Fertigung bis hin zur Logistik und zum Transport."

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 750 Mitarbeiter, in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. 2002 erwirtschaftete die Tecnomatix GmbH in Deutschland einen Umsatz von ca. 25 Mio. Euro. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Zu den Anwendern der eMPower-Lösungen zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil-, Elektronik- und Schwerindustrie sowie Luft- und Raumfahrt, wie z.B. BMW, Audi, Siemens, Philips, Boeing, Airbus, Solectron u.v.a. Über 12.000 Lizenzen der Tecnomatix-Software sind weltweit im Einsatz.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über Gottwald Port Technology

Gottwald Port Technology GmbH mit Sitz in Düsseldorf/Deutschland, ist der weltweit führende Anbieter von mobilen Hafenkränen (HMK Serie). Das Unternehmen bietet eine umfassende Serie von beweglichen Hafenkränen an, mit Hebekapazitäten von bis zu 120 t und Radien von bis zu 56 m, einschl. der erst kürzlich eingeführten Linie von schienengeführten tragbaren Hafenkränen (HSK-Serie). Durch die Automated Port Technologies Division wird eine Vielzahl von Dienstleistungen im Hafenumfeld angeboten. Diese Dienstleistungen reichen vom konzeptionellen Design bis hin zum operativen Layout und zur Konstruktion von Ausrüstungen und Systemen. Auch fahrerlose Transportsysteme, automatisierte Container Stapler und weit ausladende Containerkräne werden von der Gottwald Port Technology GmbH angeboten.
Mehr Informationen unter: www.gottwald.com.

Über Navis LLC

Navis ist der weltweit führende Anbieter von ausfallsicherer Informationstechnologie, die den Warenfluss innerhalb und zwischen verschiedenen Werken in der Lieferkette steuert und optimiert. An über 160 Standorten in 36 Ländern haben Navis-Produkte dazu beigetragen, die Profitabilität aller Frachtbewegungen zu erhöhen, indem der gesamte Arbeitsablauf jeder einzelnen Operation in einem verständlichen Echt-Zeit-Informations-System abgebildet wird. Die Navis-Produktlinie wird in allen Hafen-, Eisenbahn- und Lagerterminals, Schiffslinien, Containerumschlag- und Verteilzentren eingesetzt. Die Produkte bestehen aus Navis SPARCS, Navis Express, Navis WebAccess, Navis Depot, Navis PowerStow und Navis DC. Kundenservice wird durch ein globales Netzwerk von 6 regionalen Büros in der ganzen Welt gewährleistet.
Mehr Informationen unter: www.navis.com.

Über UGS PLM Solutions

UGS PLM Solutions ist einer der größten internationalen Anbieter von Software und Services für die Optimierung der Geschäftsprozesse in der Fertigungsindustrie. Die offen konzipierten Lösungen für das Product Lifecycle Management - einschließlich Produktplanung, Entwicklung und Konstruktion, Fertigung und Service - ermöglichen Interoperabilität und globale Zusammenarbeit unter Nutzung modernster Software-Technologie und Industrie-Standards. Die Tochtergesellschaft von EDS mit circa 5.200 Mitarbeitern, davon 400 in Deutschland, unterhält Niederlassungen in über 30 Ländern in Amerika, Europa, Asien und Australien. Zu den 41.000 Kunden, die Lösungen von UGS PLM Solutions einsetzen, zählen so namhafte Unternehmen wie ABB, BMW, Boeing, Bosch, Canon, Caterpillar, Continental, DaimlerChrysler, Emag, Ericsson, Fiat, Ford, General Motors, Gillette, Grob, Grohe, Hauni, Heidelberg, Hilti, Koenig & Bauer, Kuka, Mazda, Montblanc, Nissan, Opel, Osram, Pratt & Whitney, Saab, Siemens, Voith, Volvo und Xerox.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com