Zum Inhalt wechseln

23 March 2004

Hannover Messe 2004: "Die digitale Fabrik in der Realität: Speed Up the Ramp-Up"

Tecnomatix (Hannover Messe, Halle 16, Stand B03) vollzieht den nächsten logischen Schritt in seiner Strategie, die Digitale Fabrik in allen Bereichen Wirklichkeit werden zu lassen: Durch die Akquisition von USDATA zählen nun auch die Produkte Xfactory und FactoryLink zum Portfolio. Dadurch komplettiert der Marktführer bei der Implementierung der Digitalen Fabrik seine Softwareprodukte für das Manufacturing Process Management. Die Lösungen für die Bereiche der mechanischen und elektronischen Fertigung werden um die für den Shop Floor ergänzt. Die bewährten Lösungen von Tecnomatix umspannen somit die Prozessplanung von der Entwicklung bis hin zur Fertigungsüberwachung und -kontrolle. Durch den neuen Geschäftsbereich weitet Tecnomatix seinen Aktionsradius auch auf neue Branchen, wie z.B. die Energiewirtschaft, Versorgungsbetriebe und die Transportindustrie aus.

Neu-Isenburg, 23. März 2004 - Tecnomatix ist durch die Akquisition von USDATA zum weltweit einzigen Anbieter von "one stop shopping solutions" im Manufacturing Process Management für die fertigende Industrie geworden. Mit Xfactory und FactoryLink hat Tecnomatix nun auch zwei neue Produkte aus dem Bereich Shop Floor in seinem Portfolio. Tecnomatix bietet somit Tools zur Planung und Umsetzung von Fertigungsprozessen aus einer Hand an. In Halle 16, Stand B03, zeigt der Marktführer auf der Hannovermesse eine Demo der beiden neuen Produkte.

Digitale Fabrik ist Realität

Die Hannover Messe mit der ersten Internationalen Fachmesse für industrielle Software- und IT-Lösungen, der Digital Factory, ist für Tecnomatix eine ideale Plattform, um das neue Lösungspaket zu präsentieren, das den kompletten Fertigungsprozess umspannt. Rainer Downar, Geschäftsführer Tecnomatix Deutschland: "Mit der Erweiterung unseres Produktportfolios auf den Bereich Shop Floor haben wir einen entscheidenden Schritt nach vorne gemacht: Unseren Kunden stehen nun Lösungen von der frühen Planung bis hin zur Fertigung und deren Steuerung und Überwachung zur Verfügung. Wir haben lange darauf hin gearbeitet - nun sind wir stolz auf das Ergebnis, das wir unter dem Motto "Speed Up the Ramp-Up" auf der Hannovermesse präsentieren."

Neuerungen zu einzelnen eMPower-Lösungen

Tecnomatix hat neben der strategischen Firmenakquisition und der Einbindung der zugekauften Produkte wie FactoryLink und Xfactory in die eMPower-Struktur auch an der Weiterentwicklung der bestehenden Module gearbeitet. So präsentiert Tecnomatix auf der Hannover Messe zudem:

  • die neue eM-Power Version 7.1 für Lösungen im Bereich der Automobilindustrie und der Montage.
  • Die Machining-Lösung zur Verifikation bzw. Optimierung von NC-Programmen für Werkzeugmaschinen und Fertigungslinien gibt es nun auch auf eM-Planner-Basis.
  • Der neue Process Designer visualisiert die Planungen realitätsgetreu in 3-D. Planung und Verifikation des Layouts können somit in einer integrierten Umgebung durchgeführt werden.
  • Die eMPower-Lösung für Qualität wird durch eM-Insight, ein neues Produkt für formatunabhängiges Toleranzmanagement , erweitert.
  • Die Simulation des Materialflusses erfolgt Layout-integriert.

Tecnomatix auch auf der Leitmesse Factory Automation

Zusätzlich zum eigenen Stand auf der Digital Factory ist Tecnomatix auch auf der Leitmesse Factory Automation vertreten - als Partner von Siemens bei der Automation Live in Halle 17, Stand A02, sowie bei KUKA auf der Themeninsel Rohbau. Siemens zeigt zusammen mit Tecnomatix die virtuelle Inbetriebnahme der Automatisierungszellen mit eM-PLC am Beispiel der Cockpitmechanisierung.
Auf dem KUKA-Stand steht unter dem Thema Karosseriefertigung die Optimierung von Fertigungsprozessen in Roboterzellen mit eM-Workplace im Mittelpunkt.

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 750 Mitarbeiter, in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Zu den Anwendern der eMPower-Lösungen zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil-, Elektronik- und Schwerindustrie sowie Luft- und Raumfahrt, wie z.B. BMW, Audi, Siemens, Philips, Boeing, Airbus, Solectron u.v.a. Über 12.000 Lizenzen der Tecnomatix-Software sind weltweit im Einsatz.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über UGS PLM Solutions

UGS PLM Solutions ist ein führender Anbieter von Software und Services für die digitale Produktentwicklung, das Produktdaten-Management und die Online-Zusammenarbeit (Collaboration). Die Tochterfirma von EDS für das Product Lifecycle Management (PLM) betreut weltweit 42,000 Kunden. An über 2.8 Millionen Arbeitsplätzen werden Lösungen von UGS PLM Solutions eingesetzt. Das Unternehmen arbeitet mit seinen Kunden partnerschaftlich an Lösungen zur Optimierung ihrer Innovationsprozesse, damit diese das Produktivitätsversprechen von PLM umsetzen können. UGS PLM Solutions hat, einschließlich der Leistungen inzwischen integrierter Unternehmen wie Structural Dynamics Research Corporation (SDRC), Engineering Animation Inc. (EAI) und UGS, einige der führenden Technologien für die Produktentwicklung, die Online-Zusammenarbeit und das Produktdaten-Management entwickelt, die letztendlich das Fundament für PLM geschaffen haben.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com