Zum Inhalt wechseln

17 April 2004

Tecnomatix stellt die neue leistungsfähige 3D-Planungsumgebung auf Basis der Version eMPower™ 7 vor

Neu-Isenburg, 17. April 2004 - Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ: TCNO), führender Anbieter von MPM-Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie, stellt auf der Hannovermesse 2004 die Neuerungen der eMPower7-Plattform vor: Eine Kombination aus Stabilität und Funktionalität der eMPower-Plattform, kombiniert mit leistungsfähigen 3D-Planungs- und Visualisierungsmöglichkeiten.

Neu in der Version 7.1 ist der Process Designer für 3D-gestützte, schnelle und einfache Prozessplanung. Der Process Designer ist ein anwendergerechtes Werkzeug für Prozessplaner, Fertigungsingenieure, Werks- sowie Montageplaner, d.h. für alle, die Fertigungskonzepte erstellen und detaillierte Prozessinformationen definieren, verfassen und strukturieren. Er bietet eine intuitive, einfach zu bedienende, grafische 3D-Planungsumgebung für alle Fertigungsprozesse mit einer deutlich verbesserten und verzögerungsfreien Performance.

Auch der eM-Planner ist in der eMPower-Version 7.1 mit interessanten neuen Eigenschaften ausgerüstet, wie z.B. im Management des Arbeitsbereiches sowie erweiterten tabellarischen Ansichtsmöglichkeiten und Pert-Diagrammen. Das Basisprodukt eM-Planner und die dazugehörigen Module ermöglichen das Planen im Team und Managen von Produktionsprozessen, bezogen auf ganze Fabrikanlagen, Fertigungslinien oder auch einzelne Operationen. Planer können Fertigungsalternativen bewerten, Ressourcen koordinieren, den Durchsatz optimieren, unterschiedliche Varianten planen, Änderungen einbringen sowie Taktzeiten und -kosten abschätzen - all das in einer sehr frühen Planungsphase.

Andere Applikationen der eMPower-Familie bieten folgende Highlights:

  • Die Leistung des eBOP-Managers wurde entscheidend verbessert. Er unterstützt nun unterschiedliche Ansichten der Daten und Berichte in Form von PDFs, was die Informationsbereitstellung bzw. -verteilung vereinfacht.
  • eM-Weld ordnet Schweißpunkte automatisch dem Bauteil zu. So können Daten schneller aufbereitet und die Produktivität erhöht werden.
  • eM-Engineer deckt in der neuen Version auch Handhabungsoperationen ab. Auf diese Weise wird Zeit bei detaillierten Simulationen eingespart.
  • eM-Human bietet länderspezifische RAMSIS-Modelle und verbesserte Berichtsfunktionalitäten. Die Zeit für die Planung manueller Aufgaben kann so deutlich reduziert werden.
  • Bei eM-PLC wurden die Möglichkeiten zur Code-Generierung verbessert. Die Steuerung von Handhabungsoperationen ist jetzt ebenfalls möglich.

eMPower 7.1 übernimmt problemlos Daten aus CATIA V5 und kann an weitere, wichtige CAD-Systeme direkt angeschlossen werden. Beim Import der CAD-Daten wird so Zeit eingespart. Weiterhin wird Oracle 9i unterstützt. Neue APIs (Programmierschnittstellen) und SDKs (Software Development Kits) ermöglichen Anwendern, einfacher Planungs- und web-basierende Applikationen zu entwickeln, die an die spezifischen Bedürfnisse des Kunden angepasst sind.

Durch die Produkterweiterungen und verbesserten Möglichkeiten der eMPower-Version 7.1 wird ein breiterer Kreis potentieller Anwender angesprochen. Technologische Innovationen der eMPower-Software helfen den Tecnomatix-Kunden, die Produktivität sowohl auf dem individuellen als auch auf dem übergreifenden organisatorischen Level zu verbessern.
Weitere Informationen über eMPower und die eMPower-Produkte entnehmen Sie bitte unserer Website www.tecnomatix.de

"eMPower 7.1 und die erweiterten Möglichkeiten unseres Produktportfolios bedeuten einen großen Schritt vorwärts in bezug auf die Funktionalität und den geschäftlichen Nutzen unserer MPM-Technologie," sagt Rainer Downar, Vice President Central Europe & Scandinavia und Geschäftsführer der Tecnomatix GmbH Deutschland. "Mit eMPower realisieren unsere Kunden schneller den Serienanlauf, da sie bessere Informationen zur Verfügung haben, um technische und geschäftliche Entscheidungen fällen zu können. eMPower bietet umfassende neue Möglichkeiten, die als Antwort auf die Bedürfnisse unserer Kunden und in Einklang mit unserer MPM-Vision entwickelt wurden. eMPower 7 deckt virtuell den gesamten Produktlebenszyklus ab und verbessert die Kommunikation von der Konstruktionsphase bis hin zur Umsetzung in der Fertigung."

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 750 Mitarbeiter, in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Zu den Anwendern der eMPower-Lösungen zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil-, Elektronik- und Schwerindustrie sowie Luft- und Raumfahrt, wie z.B. BMW, Audi, Siemens, Philips, Boeing, Airbus, Solectron u.v.a. Über 12.000 Lizenzen der Tecnomatix-Software sind weltweit im Einsatz.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit über 2,8 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com