Zum Inhalt wechseln

15 June 2004

UGS übernimmt mit D-Cubed einen führenden Anbieter von Basistechnologien für CAD-Software

Köln, 15. Juni 2004. - UGS, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), wird mit der D-Cubed Ltd. einen wichtigen Entwickler von Basistechnologien für Computer Aided Design (CAD) im britischen Cambridge übernehmen, deren Komponenten zum Constraint Management in fast jeder CAD-Software enthalten sind. UGS gliedert die Produkte in den neuen Bereich PLM Components ein. John Owen, Präsident von D-Cubed, führt die künftige Tochterfirma weiter, die nach 45 Tagen vollständig in den Besitz der nun von EDS unabhängigen UGS übergehen wird.

"Die Ergänzung unserer Basistechnologien durch die Produktfamilie von D-Cubed festigt die Position von UGS als wichtigster Lieferant von Software-Bausteinen für die internationale PLM-Branche. Wir bestätigen damit unsere Führung bei offenen Lösungen", sagt Tony Affuso, Vorsitzender, CEO und Präsident von UGS. "Unsere PLM Open Strategie und das erfolgreiche Geschäftsmodell für Parasolid und JT Open werden wir auf die Produktfamilie von D-Cubed übertragen."

Die Akquisition entspricht der Wachstumsstrategie des seit wenigen Wochen unabhängigen Software-Anbieters UGS, die von den neuen Eigentümern mitgetragen wird. Im Bereich Forschung und Entwicklung soll die Expansion das Software-Portfolio auf einer überlegenen Technologieplattform erweitern und den Kunden neuen Nutzen aus ihrer Software bringen.

D-Cubed entwickelt und vertreibt eine Suite von Software-Bausteinen, die verschiedene Aspekte des Geometrie-Modellierens betreffen. Diese Komponenten werden von Herstellern lizenziert, um sie in ihre Anwenderprogramme zu integrieren. Die Mehrzahl der führenden CAD-Programme für die Mechanik, einschließlich AutoCAD, CATIA, Inventor, IronCAD, Mechanical Desktop, One Space Designer, Pro/Desktop, Solid Edge, SolidWorks, thinkdesign, Unigraphics NX und viele andere enthalten einen oder mehrere Bausteine von D-Cubed. Damit gelten deren Lösungen als de facto Standard der Branche.

Gleichzeitig kündigt UGS den neuen Namen "PLM Components" für die Produktgruppe mit führenden Software-Komponenten an. Die PLM Components Suite ermöglicht einen offenen Innovationsprozess innerhalb ihrer Anwendergemeinschaft und erlaubt eine nahtlose Interoperabilität zwischen Software-Produkten im PLM-Markt. Nach Abschluss der Übernahme in 45 Tagen werden ihr die Produkte von D-Cubed zugeordnet. Folgende Lösungen gehören bereits der nach Teamcenter, NX, Solid Edge und E-Factory fünften Produktgruppe an:

  • Parasolid - der meist verwendete Geometrie-Modellierkern der Welt,
  • PLM Vis - die Technologie für unternehmensweite Visualisierung, die in allen Produkten von UGS und vielen Partnerlösungen genutzt wird,
  • JT Open Toolkit - Software, welche die synchrone Zusammenarbeit und Visualisierung ermöglicht und Gegenstand der JT Open Initiative ist,
  • PLM XML SDK - Technologie, die das offene Datenmodell von UGS für Anwender und Drittanbieter implementiert.

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit über 2,8 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com