Zum Inhalt wechseln

16 June 2004

Die neueste Release Xfactory 3.0 von Tecnomatix für Produktverfolgung und Produktionsmanagement ist ab sofort verfügbar

Neu-Isenburg, 16. Juni 2004 - Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ: TCNO), führender Anbieter von Manufacturing Process Management (MPM)-Lösungen für die Fertigungsindustrie, gibt bekannt, dass die neueste Release Xfactory 3.0 für Produktverfolgung und Produktionsmanagement ab sofort erhältlich ist.

Xfactory ist eine offene Software-Plattform mit Anwendungen und Entwicklungstools, die alltägliche Fertigungsabläufe und die Fertigungsintegration unter Einbeziehung der Zulieferindustrie managt. Mit Xfactory können Fertigungsabläufe flexibel und objektorientiert modelliert werden. Es ist ideal für Kunden, die eine maßgeschneiderte, preiswerte Lösung mit kurzer Implementierungszeit suchen.

Xfactory erfasst, verarbeitet und übermittelt Produktionsdaten in Echtzeit an das Produktionsmanagement. Bei Bedarf kann jederzeit auf die Daten zugegriffen werden. Xfactory deckt alle Aspekte des Produktionsprozesses ab. Fehlersituationen können schnell erkannt und bereinigt werden. Xfactory sichert automatisch alle relevanten Daten, die für Qualität und eventuelle Garantieansprüche relevant sind. Dabei ist ein gleichbleibender Prozess im Sinne von ISO 9000 gewährleistet. Die Durchlaufzeit im Fertigungsprozess wird verkürzt, Kundenbestellungen werden exakt und fristgerecht bearbeitet, und Kosten für hohen Qualitätsstandard sowie die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben werden minimiert. Das Resultat sind höhere Renditen, verbesserte Kundenzufriedenheit und geringere Herstellungskosten.

Diese verbesserte Version zeigt deutlich, welch wichtigen Stellenwert Xfactory als Bestandteil der Gesamtlösung MPM einnimmt. Xfactory ist ein praxisbewährtes Produkt. Die Version 3.0 wurde bereits mehrfach implementiert.

"Unser Engagement in bezug auf das Shopfloor Produktionsmanagement spiegelt sich in einer deutlich verbesserten Xfactory 3.0 Version wider", sagt Alex Shapira, Leiter der Tecnomatix Shopfloor Abteilung. "Die fortschrittlichen Funktionen von Xfactory 3.0 resultieren aus den Erfahrungen führender Industrien im Management entscheidender Fertigungsprozesse sowie unserem KnowHow über die Prozesse bei Kunden in verschiedenen Industriezweigen und ihrem steigenden Bedarf an integrierten Informationen."

Die Xfactory 3.0 Erweiterungen, die eine höhere Verfügbarkeit und schnellere, einfachere Anwendungsentwicklung sicherstellen, sind u.a.:

  • Die Xfactory Traceability Solution (XTS) - sie ermöglicht kleinen und mittleren Unternehmen eine schnelle und kostengünstige Implementierung einer Rückverfolgungslösung von höchster Qualität.
  • Die Failover- und Lastausgleichsfunktionalität - sie erhöht die Verfügbarkeit des Xfactory-Servers und der Datenbank für kritische Fertigungsfragen.
  • Der neue Connection Builder - er unterstützt den Benutzer bei der schnellen Konfiguration einer Schnittstelle zu einem Barcodelesegerät oder einem OPC-Server, ohne Risiko und Zeitaufwand einer Eigenentwicklung.
  • Ein neues Defect Tracking Modul - es ermöglicht eine konsequente Fehlerverfolgung.
  • Ein Software Developer's Kit (SDK) - es ermöglicht die schnelle Entwicklung von Anwendungen unter Verwendung von Objekten, Werkzeugen und Steuerungen, die einen Zugang zu den Produktions- und Konfigurationsdaten von Xfactory bereitstellen.
  • Der verbesserte Genealogy Explorer - er erleichtert den Zugriff auf alle vergangenen Daten des Produktionsprozesses.
  • Ein nahtloses Upgrade von früheren Xfactory Versionen - mit sofortigem Zugang zu den neuen Funktionen.

"Wir sind erfreut, dass wir umfassende Lösungen anbieten können, die unsere Kunden beim effektiveren Management ihrer komplexen Fertigungsprozesse unterstützen," sagt Jaron Lotan, Präsident und Geschäftsführer von Tecnomatix Technologies. "Wie alle unsere MPM-Lösungen, versetzt Xfactory 3.0 führende Hersteller in die Lage, ihre Entscheidungen über geschäftliche Entwicklungen auf Grundlage umfassender, genauer und verlässlicher Informationen zu treffen."

"Unsere Mitarbeiter und Systeme sind für genaue und aktuelle Informationen in erheblichem Maße auf Xfactory angewiesen", sagte Isaac Gurman, IT-Leiter von SemiConductor Devices. "Mit dem Xfactory Produktionsmanagementsystem können wir die täglichen Abläufe im Betrieb managen sowie einfacher und effizienter die umfassende Rückverfolgbarkeit und Genealogie unserer Produkte sichern. Dank seiner einzigartigen Möglichkeiten haben wir Xfactory deutlich schneller einsetzen können, als ursprünglich für möglich gehalten, obwohl die Lösung unseren Bedürfnissen angepasst wurde. Xfactory war das einzige Produkt, das einen hybriden Fertigungsprozess wie den unsrigen mit sowohl diskontinuierlichen als auch Stückgutprozessen verwalten konnte."

Weitere Informationen über Xfactory 3.0 erhalten Sie in Deutschland bei der Firma Cegelec oder im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über Semi Conductor Devices (SCD)

SCD entwickelt und produziert ein umfassendes Spektrum an Infrarotdetektoren und Laserdioden. Seine fortschrittlichen Konzepte und Techniken haben das Unternehmen als einen der weltweit führenden Anbieter für hochleistungsfähige Infrarotkomponenten auf dem Markt positioniert. Gegründet 1976, beschäftigt SCD heute mehr als 300 Personen und wies 2003 einen Ertrag von US$60M aus.
Weitere Informationen finden sie unter www.scd.co.il.

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 700 Mitarbeiter in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen sowie zur Echtzeitkontrolle und Transparenz bis in den Shopfloor-Bereich. Mehr als 5.000 Kunden weltweit setzen die eMPower-Lösungen ein, um Kosten zu reduzieren, Produkte schneller einzuführen und Time-to-volume zu verkürzen - bei unverändert hoher Produkt- und Prozessqualität. Hierzu zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil- und, Elektronikindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie anderen Fertigungs- und Prozessindustrien, z.B. Audi, BMW, Boeing, Comau, Ford, GM, Mazda, Philips, Schneider Electric, Siemens, Volkswagen.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit über 2,8 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com