Zum Inhalt wechseln

12 August 2004

Führender japanischer Automobilhersteller implementiert eMPower-Anwendungen in Millionenhöhe

Neu-Isenburg, 12. August 2004 - Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ: TCNO), führender Anbieter von Manufacturing Process Management (MPM)-Lösungen für die Fertigungsindustrie, gewinnt erneut einen namhaften Kunden: Einer der führenden asiatischen Automobilhersteller hat mit der Implementierung von eMPower-Lösungen begonnen. Damit kann das Unternehmen verschiedene Modelle in einer Produktionslinie fertigen und so den Karosseriebau flexibilisieren.

Die eMPower-Lösungen von Tecnomatix kommen in dem japanischen Großunternehmen zum einen in frühen Produktionsstadien wie der Prozessplanung und -prüfung zum Einsatz. Zudem werden sie in späteren Phasen für digitale Simulationen und für die Off-line-Programmierung von Robotertechnik genutzt. Die Software-Implementierung läuft bereits seit Anfang 2004 und soll vor Jahresende abgeschlossen sein.

Schnellere Reaktion auf veränderte Marktbedingungen

Mit den eMPower-Anwendungen kann das Unternehmen in einer Karosserie-Produktionslinie verschiedene Modelle bearbeiten. Das macht die Produktion wesentlich flexibler und verschafft dem Unternehmen erhebliche Wettbewerbs-Vorteile: Es kann in kürzester Zeit auf veränderte Markttrends reagieren.

Rainer Downar, Vice President Central Europe & Scandinavia sowie Geschäftsführer von Tecnomatix Deutschland, "das Unternehmen plant, seinen Autoabsatz in den USA in den nächsten Jahren zu verdreifachen. Wir sind stolz, einen solchen Global Player in der Automobilbranche bei diesem Vorhaben unterstützen zu können."

MPM erobert die Automobilindustrie

Manufacturing Process Management wird immer mehr zur Strategie erster Wahl bei führenden Unternehmen der Automobilbranche und anderer Industriezweige. Mit Hilfe von eMPower nutzen inzwischen Automobilhersteller weltweit die Vorteile von Multi-Modell- oder Multiple-Site-Produktionslinien. Durch MPM-Strategien und eMPower-Anwendungen erzielen diese Unternehmen eine höhere Flexibilität, eine effizientere Planung und Simulation sowie ein schnelleres "ramp-up to volume". Gleichzeitig optimieren sie die Kostenkontrolle bei unverändert hoher Prozess- und Produktqualität.

In den Augen zahlreicher Industrieanalytiker ist MPM "eine der besten Chancen, um Kosten im Unternehmen zu reduzieren." Kevin O´Marah sagte im AMR Research Alert vom 6. August 2001: "Tecnomatix ist einer der wenigen Komplettanbieter für MPM-Anwendungen. Das Unternehmen überzeugt zum einen durch hohe Glaubwürdigkeit. Für Tecnomatix spricht außerdem die große Anzahl von Kunden aus dem Automobilhersteller und -zuliefererbereich, die eMPower-Lösungen standardmäßig nutzen." Die Unternehmensberatung Frost & Sullivan resümierte in ihrer Studie Der MPM-Markt ist auf Wachstum vorbeitet (Juli 2002): "Der derzeit größte Markt für MPM-Software ist die Automobilindustrie. Denn durch die ständige Einführung neuer Automodelle wird die Automobilbranche in den nächsten fünf Jahren ein Schlüsselmarkt für MPM-Software werden."

Das gestiegene Ansehen von eMPower-Anwendungen bei Automobilproduzenten belegen zudem Tecnomatix-Kunden wie Ford, General Motors, BMW, DaimlerChrysler, Mazda, KIA Motors, Suzuki oder VW.

Über Tecnomatix

Tecnomatix Technologies Ltd. (NASDAQ-Symbol: TCNO) wurde 1983 in Israel gegründet und beschäftigt weltweit rund 700 Mitarbeiter in mehr als 30 Niederlassungen und sieben Entwicklungszentren - zwei davon in Deutschland. Das Technologieunternehmen ist mit eMPower führender Anbieter von Manufacturing Process Management Software. Tecnomatix bietet Fertigungsunternehmen umfassende Softwarelösungen und Services zur Planung, Simulation, Optimierung und Kommunikation von Fertigungsprozessen sowie zur Echtzeitkontrolle und Transparenz bis in den Shopfloor-Bereich. Mehr als 5.000 Kunden weltweit setzen die eMPower-Lösungen ein, um Kosten zu reduzieren, Produkte schneller einzuführen und Time-to-volume zu verkürzen - bei unverändert hoher Produkt- und Prozessqualität. Hierzu zählen namhafte große und mittelständische Hersteller und Zulieferer aus Automobil- und, Elektronikindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie anderen Fertigungs- und Prozessindustrien, z.B. Audi, BMW, Boeing, Comau, Ford, GM, Mazda, Philips, Schneider Electric, Siemens, Volkswagen.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Internet unter www.tecnomatix.de oder www.tecnomatix.com.

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit über 3 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com