Zum Inhalt wechseln

01 February 2005

Folgeauftrag für UGS

Köln, 1. Februar 2005 - UGS, weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), wurde von Reis Robotics in Obernburg am Main beauftragt, die Entwicklungsabteilung mit 15 Arbeitsplätzen des 3D CAD/CAM/CAE-Systems Unigraphics NX 2 auszurüsten. Der führende Systemlieferant moderner Robotertechnologie für die Automobilindustrie und andere Branchen setzt bereits seit 2002 weitere 15 Unigraphics- und 60 Solid Edge-Lizenzen ein. Durch die Ablösung eines 3D-Fremdsystems mit ausgeprägter Parametrik in der Entwicklung der Robotermechanik wird nun der Datenfluss zum Applikations-Engineering verbessert. Die sechsstellige Investitionssumme wird innerhalb von vier Jahren durch erheblich geringere Wartungskosten für die CAD-Software und eine höhere Produktivität kompensiert.

In der Anwendungskonstruktion/Layoutabteilung werden nach Kundendaten verschiedene Komponenten wie Greifer, Aufnahmen oder Fördereinrichtungen in Solid Edge konstruiert. Reis Robotics ist bekannt für seine innovativen Produkte, die als komplexe Automationsanlagen weltweit vertrieben werden. Die Produktdaten der Entwicklungsabteilung wurden bisher in einem parametrischen 3D-Fremdsystem modelliert. In Zukunft wird Unigraphics NX 2 die Aufgaben der 3D-Konstruktion, Simulation von Dynamik und Kinematik, FEM-Berechnung und Gewichtsoptimierung übernehmen. Die Entwicklungsdaten mussten bisher stark vereinfacht über eine Standardschnittstelle konvertiert werden, bevor die Layoutabteilung sie nutzen konnte, um Hallenlayouts, Aufstellpläne, die zugehörigen Prozesssimulationen und Bereichsuntersuchungen zu erstellen.

Durch den Wegfall des Fremdsystems werden hohe Betriebskosten eingespart. "Zusätzlich wird sich der Aufwand für Schulungen, Anwender- und Systembetreuung erheblich reduzieren", sagt Frank Lennert, System- und Anwendungsbetreuer CAD bei Reis Robotics. "Der Datenfluss wird durch die vollständige Integration in unser PDM-System erheblich verbessert."

Die Einführung hat bereits begonnen und wird in drei Schritten abgeschlossen. Alle neuen Entwicklungsprojekte sollen mit NX 2 modelliert werden. Das Fremdsystem kann voraussichtlich Mitte 2006 abgeschaltet werden. "Danach möchten wir auch in der Produktivität der Entwicklung neue Maßstäbe setzen", sagt Frank Lennert.

Über Reis Robotics

Die REIS MASCHINENFABRIK GmbH & Co. KG mit Sitz in Obernburg am Main befasst sich mit allen Sparten der Robotertechnologie: Entwicklung, Engineering, Fertigung, Applikation, Programmierung und natürlich komplette Kundenbetreuung. REIS ROBOTICS und seine Systempartner sind weltweit tätig. Viele tausend realisierte Projekte aller Größen und Schwierigkeitsgrade, über 200 Projektingenieure und Techniker sowie eine Vielzahl von spezialisierten Systempartnern machen REIS ROBOTICS zum führenden Systemintegrator in der Robotertechnik. Weitere Tätigkeitsgebiete: Tuschierpressen für Formenbauer und Entgratungstechnik.für die Gießereiindustrie. In dem Obernburger High-Tech-Betrieb arbeiten etwa 750 Mitarbeiter in modern ausgestatteten Büros, Labors und 16 Werkhallen mit einer Gesamtfläche von über 50.000 Quadratmetern. Sie erzielten 2004 einen Jahresumsatz von rund 100 Millionen Euro. Weltweit gehören 1000 Mitarbeiter zur Firmengruppe. Weitere Informationen unter www.reisrobotics.de.

Über UGS

UGS ist ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit fast 4 Millionen installierten Lizenzen bei über 42.000 Kunden. Das Unternehmen steht für eine offene Geschäfts- und Produktstrategie und setzt dabei auf Industrie-Standards. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden unterstützt diese bei der Optimierung ihrer Innovationsprozesse und erschließt ihnen den Nutzen von PLM.
Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com/index.shtml und www.ugsplm.de.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com