Zum Inhalt wechseln

13 October 2005

UGS kündigt neues PLM-Produktportfolio für den Mittelstand und neues Vertriebspartnerprogramm in EMEA an

Prag, Tschechische Republik und Köln, 13. Oktober 2005. UGS, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), hat eine umfassende Strategie präsentiert, wie der wachsende Markt für PLM-Lösungen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Vertriebsregion EMEA (Europe, Middle East, Africa) bedient werden soll. Dazu wird die PLM-Technologie in einem Lösungsportfolio angeboten, das mittelständische Fertigungsbetriebe einfach implementieren und schnell produktiv nutzen können. Die Ankündigung auf dem jährlichen EMEA-Partnertreffen in Prag wurde von 280 Vertriebspartnern, strategisch wichtigen Kunden von UGS und Pressevertretern verfolgt.

“Es geht uns darum, die für alle Unternehmen der Fertigungsindustrie äußerst effiziente PLM-Technologie verstärkt auch dem Mittelstand zu erschließen“; sagte Angus Marshall, Director of Sales & Channel Programs EMEA für UGS. „Dazu haben wir nicht nur das spezielle PLM-Produktportfolio der UGS Velocity Series entwickelt, sondern auch ein Programm zur Verstärkung unserer indirekten Vertriebsorganisation.“

In seiner Ansprache auf dem Partnertreffen sagte Günter Rester, Director Discrete Manufacturing Industries EMEA bei Microsoft: „UGS nimmt an unserer weltweiten „Peak Performance Initiative“ teil, die sich auf die wichtigsten Lösungsszenarios für die produzierenden Branchen konzentriert. Von diesen Szenarios hat PLM einschließlich der Zusammenarbeit in der Produktentwicklung ein sehr hohes Potential und UGS ist einer unserer wichtigsten Partner in diesem Bereich. Unsere enge Entwicklungszusammenarbeit mit UGS ergibt eine besonders fortschrittliche PLM-Lösung, die auf den weit verbreiteten Basistechnologien für die unternehmensweite Zusammenarbeit von Microsoft beruht.“

Die neue UGS-Strategie für den Mittelstand setzt auf zwei Faktoren: Der erste ist das neue Produktangebot der UGS Velocity Series, das die im Mittelstand bewährten Lösungen zur digitalen Produktentwicklung – Solid Edge und Femap – mit der führenden Technologie der Teamcenter-Produktlinie verbindet – der weltweit meist verwendeten Lösung für cPDM (collaborative Product Definition Management).

Als zweiten Faktor kündigt UGS ein neues, weltweites Vertriebspartner-Programm an. Dies ist speziell darauf ausgerichtet, dass mittelständische Fertigungsunternehmen unternehmensweite PLM-Lösungen einfach erwerben, installieren, einrichten, anwenden und warten können. Das neue Programm soll die Partnerkapazität bis Ende 2006 um 50 Prozent erhöhen. Partner in der neuen Vertriebsorganisation können die gesamte Produktpalette von UGS anbieten. Neben der UGS Velocity Series gehören dazu auch Lösungen wie NX – die führende Suite zur digitalen Produktdefinition von UGS – und das neue Produkt zum Produktdaten-Management (cPDM) Teamcenter Express.

Erfolgsfaktoren im Mittelstand

Mittelständische Industriebetriebe stehen heute vor ähnlichen Problemen wie Großunternehmen. Dazu zählen unter anderem der weltweite Einkauf, die Erzeugung und Verwaltung von kundenspezifischen Produktvarianten, die parallele Produktentwicklung und -herstellung, die Zusammenarbeit mit Partnern und Lieferanten, eine exakte und rechtzeitige Angebotsabgabe und die Beachtung zunehmender und regional unterschiedlicher Vorschriften. Doch oft fehlen mittelständischen Unternehmen die Ressourcen, um die mit diesen Problemen verbundenen Mengen von 3D- und anderen Produktdaten effektiv zu verwalten.

In dem Artikel „UGS erwartet viel von PLM für den Mittelstand“, der im September 2005 vom Marktforschungsunternehmen AMR veröffentlicht wurde, schreibt Michael Burkett: „Im Mittelstand werden die Investitionen in PLM nach Schätzungen von AMR mit einer jährlichen durchschnittlichen Wachstumsrate von 12 Prozent ansteigen. Die Ankündigung der UGS Velocity Series zeigt deutlich, dass UGS die Anforderungen mittelständischer Fertigungsbetriebe nach einfacher Installation und geringen Gesamtkosten für Anschaffung und Wartung als Verpflichtung auffasst.“

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit fast 4 Millionen installierten Lizenzen und 46.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovationsnetzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com.

Note: UGS, Transforming the process of innovation and Teamcenter are trademarks or registered trademarks of UGS Corp. or its subsidiaries in the United States and in other countries. Microsoft and Windows are trademarks or registered trademarks of Microsoft Corporation or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com