Zum Inhalt wechseln

14 February 2006

UGS berichtet Jahresumsatz von 1,15 Milliarden US$

UGS erreicht im vierten Quartal 2005 einen Umsatz von 326,7 Millionen US$ (+15 Prozent). Damit verzeichnet der PLM-Branchenführer das zehnte Quartal in Folge Umsatzwachstum bezogen auf den jeweiligen Vorjahreszeitraum

Köln, 14. Februar 2006. UGS, weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), veröffentlichte am 10. Februar die Ergebnisse für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2005.

Die wichtigsten Kennzahlen für das Gesamtgeschäftsjahr 2005

  • Der Gesamtumsatz stieg um 18% auf 1,15 Milliarden US$, wobei in jeder geografischen Region ein Wachstum erreicht werden konnte. Der Software-Umsatz, der das Lizenz- und Wartungsgeschäft umfasst, stieg um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
  • Der Umsatz im Bereich Produktdatenmanagement (cPDM) erhöhte sich einschließlich Akquisitionen um 58 % (37% ohne Akquisitionen).
  • Der operative Gewinn stieg um 166 % auf 83,5 Millionen US$ und enthält bereits akquisitionsbedingte Abschreibungen in Höhe von 150,8 Millionen US$. Der Gewinn (EBITDA) stieg um 37% auf 241,5 Millionen US$.
  • Die zum 1. April 2005 abgeschlossene Akquisition von Tecnomatix Technologies Ltd. trug mit 68,4 Millionen US$ zum Gesamtumsatz und mit 52,2 Millionen zum Software-Umsatz (Lizenzgeschäft und Wartung) bei.
  • In diesen Zahlen sind die nach US-GAAP notwendigen Anpassungen im Zusammenhang mit dem Verkauf von UGS noch nicht enthalten. Die Abschreibungen verringerten den Jahresumsatz 2005 um 11,3 Millionen US$ (2004: -40,9 Millionen US$).

Die wichtigsten Kennzahlen für das 4. Quartal 2005

  • Der Gesamtumsatz stieg auf 326,7 Millionen US$ (+15%) gegenüber dem Vorjahr, davon entfielen 248,8 Millionen US$ (+20%) auf Software (Lizenzen und Wartung). Ein Wachstum wurde in jeder der geografischen Regionen erzielt.
  • Der Ertrag erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 93 % auf 47,1 Millionen US$ und enthält bereits akquisitionsbedingte Abschreibungen von 39,2 Millionen US$. Der Gewinn (EBITDA) stieg auf 92,6 Millionen US$ (+22%).
  • Der cPDM-Umsatz erhöhte sich einschließlich Akquisitionen um 47 % (+23% ohne Akquisitionen).
  • Auch in diesen Zahlen sind die nach US-GAAP notwendigen Anpassungen aus dem Verkauf von UGS noch nicht enthalten. Diese Abschreibungen reduzierten den Umsatz im vierten Quartal 2005 um 1,1 Millionen US$ (Q4, 2004: -14,0 Millionen US$).

„Heute feiern wir unser erstes komplettes Geschäftsjahr als unabhängiges Unternehmen und sind stolz auf unser kontinuierliches Wachstum“, sagt Tony Affuso, Chairman, CEO und President von UGS. „Wir konnten 2005 unsere Führungsrolle im Bereich cPDM ausbauen und beanspruchen diese jetzt auch im Bereich `Digital Manufacturing´. Nicht zuletzt der Erfolg bei Nissan bestätigt unsere Überlegenheit im Bereich der CAx-Technologien. Die Bedeutung weltweiter Innovationsnetzwerke haben wir mit unserer neuen Unternehmensvision ins Bewusstsein gebracht und eine bahnbrechende Initiative gestartet, um PLM mittelständischen Unternehmen näher zu bringen.“

Weitere Highlights im 4. Quartal waren:

  • Nissan wählte UGS als Lieferant des neuen PLM-Systems, das auch bei seinen Tochterunternehmen eingeführt wird, um die nächste Fahrzeuggeneration zu entwickeln. Nissan wird die CAD-Software NX™ für die digitale Fahrzeugentwicklung, die cPDM-Software Teamcenter® zur Verwaltung der Produktdaten sowie `Digital Mockup´ für alle Fahrzeuge weltweit einsetzen und die Software als Teil einer integrierten Forschungs- und Entwicklungsumgebung installieren. Weitere wichtige Erfolge konnten erzielt werden bei Lockheed Martin Aeronautics Co. in Verbindung mit dem F-35 Joint Strike Fighter (JSF) Programm, der Hinsense Group in China, bei Unilever im Bereich ‚Home & Personal Care Products’, der Jones Apparel Group, einem der größten amerikanischen Bekleidungshersteller, und bei Schelde Naval Shipbuilding.
  • UGS hat 2005 das Lösungsportfolio ’UGS Velocity Series’ vorgestellt, das dem Mittelstand PLM-Technologien kostengünstig verfügbar macht. Dafür erhielt das Unternehmen bereits mehrere Großaufträge. In Deutschland bestellte Mubea, ein weltweit tätiger Spezialist für Automobilfedern, über 100 Lizenzen der cPDM-Software Teamcenter Express aus der ’UGS Velocity Series’.
  • Zu den Highlights gehörten weiterhin die Vorstellung einer MRO-Lösung (Maintenance, Repair and Overhaul) auf der Basis von Teamcenter, der Software I-deas 12 NX-Series, der Version 7 der Tecnomatix™ for Electronics Software, NX 4 sowie Teamcenter 2005.

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit fast 4 Millionen installierten Lizenzen und 46.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovationsnetzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com.

Kontakt:

Hinweis: UGS, Tecnomatix, Teamcenter, Solid Edge, NX und Parasolid sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der UGS Corporation oder ihrer Niederlassungen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Warenzeichen, eingetragenen Warenzeichen oder Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.

The statements in this news release that are not historical statements, including statements regarding expected benefits of the product, adoption by customers, continued innovation and other statements identified by forward looking terms such as "may," "will," "expect," "plan," "anticipate" or "project," are forward-looking statements. These statements are subject to numerous risks and uncertainties which could cause actual results to differ materially from such statements, including, among others, risks relating to developments in the PLM industry, competition, failure to innovate and intellectual property. UGS has included a discussion of these and other pertinent risk factors in its annual report on Form 10-K most recently filed with the SEC. UGS disclaims any intention or obligation to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com