Zum Inhalt wechseln

17 April 2007

UGS kündigt Tecnomatix Version 8 an: Verbesserte Fertigungsprognosen durch neue Robotic- & Automations-Software und erweiterte PLM-Integration

PLANO, Texas und KÖLN, 17. April 2007 – UGS, ein weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), bringt Tecnomatix Version 8 auf den Markt, die neueste Version seiner branchenweit führenden Lösungs-Suite für die digitale Fertigungsplanung. Tecnomatix 8 hilft Unternehmen, ihre Fertigungsprognosen zu präzisieren und die Qualität zu verbessern: Mögliche Probleme bei der Fertigung, die durch das Produkt- oder Prozess-Design hervorgerufen werden können, lassen sich nun vorab besser einschätzen.

Die technologischen Erweiterungen in Tecnomatix 8 lassen sich in zwei Hauptkategorien unterteilen: Die Verstärkung der branchenweit führenden PLM-Integration und die Einführung fortschrittlicher Prozessplanungs- und Simulationstechnologien. Im Ergebnis können Unternehmen genauere Prognosen von der Produktentwicklung bis hin zur Produktionsstätte treffen und dadurch Produktkonstruktionen von vornherein so gestalten, dass sie sich in der Fertigung problemloser umsetzen lassen. Außerdem helfen sie den Unternehmen, präzise, zuverlässige und optimierte Produktionsprozesse zu entwickeln.

„Die neue Version von UGS Tecnomatix 8 ist tiefer mit Teamcenter und der ganzen UGS PLM-Lösungsfamilie integriert”, sagt Dick Slansky, ARC Senior Analyst für PLM. „Mit der Zahl an erweiterten Softwaremerkmalen in Tecnomatix 8 stärkt UGS seine führende Position in der Digital-Manufacturing-Technologie, die eine Kernkomponente einer ganzheitlichen PLM-Strategie ist. Die neuen Funktionen und die PLM-Integration von Tecnomatix 8 unterstützen Hersteller dabei, Produkteinführungszeiten extrem zu verkürzen. Gleichzeitig stellt die Lösung eine fortschrittliche Produktionssystemplattform dar – von der Produktionsstätte bis hin zur Integration in ERP-Systeme und andere Enterprise-Software.”

Bessere Kontrolle durch einen zentralen Pool von Fertigungsdaten und -wissen

Mit der Version 8 integriert UGS seine Digital-Manufacturing-Lösungssuite noch stärker mit seiner PLM-Plattform Teamcenter. Die Integration schafft eine bewährte, skalierbare Basis für die Fertigung und alle anderen Produktlebenszyklus-Prozesse. Tecnomatix 8 ist die erste Version, die generelle Fertigungsabläufe und Montageprozesse direkt in Teamcenter unterstützt. Damit bietet Tecnomatix 8 Herstellern eine unternehmensweite Integrationsumgebung für die Fertigungsplanung, Simulation, Dokumentation und Montage. Unternehmen haben durch diesen zentralen Pool an Fertigungs-Know-How eine bessere Kontrolle über ihre gesamten Produktlebenszyklus-Prozesse.

Diese Integrationstiefe bietet weiterhin einen größeren Einblick in die Produkt- und Prozessdesign-Abläufe, indem sie die PLM-Basis eines Unternehmens bis hin zur Produktionsstätte erweitert und die Zusammenarbeit zwischen allen Ebenen der Konstruktions- und Fertigungsorganisationen fördert. Unternehmen können so eine prozessgesteuerte Produktentwicklung etablieren. Dadurch werden die Fertigungsmöglichkeiten bereits im Konstruktionsprozess berücksichtigt, der Produkteinführungs-Prozess beschleunigt, Konstruktionsänderungen erleichtert und die Qualität erhöht.

„Mit der PLM-Integration ermöglicht Tecnomatix 8 den Unternehmen der Fertigungsindustrie, die Vorhersagbarkeit der Produktionsprozesse zu verbessern. Potenzielle Probleme in der Produktion werden bereits im Vorfeld erkannt“, sagt Ziyon Amram, Vice President, Digital Manufacturing Solutions von UGS. „Damit können Unternehmen schnell die beste Strategie entwickeln, um diese Schwierigkeiten zu adressieren und notwendige Anpassungen vorzunehmen, die wiederum die Produktivität steigern, die Kosten senken und die Qualität durch besser vorhersehbare Prozesse optimieren. Unternehmen, die typische Montageaufgaben bewältigen müssen, wie Ablaufsteuerung, Simulation und Validierung von Montagevorgängen und deren Dokumentation, werden durch den Einsatz der Lösung schnell Vorteile erzielen.“

Schneller durch verbesserte Prozessplanung und -simulation

Da das Bedürfnis nach Schnelligkeit, Flexibilität und Qualität immer weiter zunimmt, suchen Hersteller nach Wegen, den Produktionsanlauf durch eine fertigungsgerechte Konstruktion und eine bessere Implementierungsplanung der Roboter- und Automationsprozesse reibungsloser und schneller zu gestalten. Meist muss diese Planung erfolgen, bevor eine Fabrik oder eine Assembly-Line aufgebaut wird. Die Anforderung an eine bessere Vorhersehbarkeit ist die treibende Kraft hinter Process Simulate Robotics, der neuesten Generation an Robotic- und Automation-Tools zur Prozessplanung und -simulation, die mit Tecnomatix 8 vorgestellt wird. Process Simulate Robotics hilft Unternehmen, Robotic- und Simulationsumgebungen zu verknüpfen. Die Plattform erlaubt die digitale Validierung von Produktionsstättentauglichkeit mithilfe eines virtuellen Modells, bis zur „virtuellen“ Inbetriebnahme einer Fabrik.

„Process Simulate Robotics ermöglicht es uns, Alternativen und deren Einfluss während des gesamten Materialdurchlaufs zu überprüfen“, sagt Michael Jarosevits von Reis Robotics, einem weltweit führenden Anbieter von Robotic-Lösungen mit Sitz in Obernburg. „Wir profitieren von einem deutlichen Wettbewerbsvorteil, da wir Zykluszeiten in einer komplexen Produktionsumgebung besser prognostizieren können.“

UGS kann durch die Robcad-Software – seine branchenweit führende Off-Line-Programmierungssoftware für Roboter – eine lange Erfolgsgeschichte im Bereich Robotic-Lösungen vorweisen. Mit Process Simulate Robotics können Hersteller ihre Planung auf eine neue Stufe bringen, mit vollständiger Simulation, Synchronisierung, Programmierung und Inbetriebnahme einschließlich Roboter-Inseln, Materialfluss und ergonomischen Untersuchungen. Damit können sie reale Bedingungen sehr genau nachbilden und exaktere Zykluszeiten auch für komplexe Arbeitsgänge vorhersagen. Eine realistischere Darstellung der der Konstruktion und Simulation von Baugruppen und deren Funktion bietet Herstellern eine präzisere Off-Line-Roboterprogrammierung und Analysen von Zykluszeiten und möglichen Störungen. Die gesamte Synchronisierung und die Fehlersuche, die frühzeitig Prozessdefekte nachweist, verbessern die Prognose und die Qualität der Fertigungsprozesse. Dies führt auch zu einem effizienteren Robotics- und Automations-Workflow mit Schnittstellen zu ERP-Systemen.

Tecnomatix 8 ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter www.ugs.com/products/tecnomatix/tecnomatix8.

Über UGS

UGS ist ein führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management mit weltweit 4,3 Millionen installierten Lizenzen und 47.000 Kunden. Der Hauptsitz liegt in Plano, Texas. Die Vision von UGS zielt auf eine nahtlose Zusammenarbeit von Unternehmen und ihren Partnern in weltweiten Innovations­netzwerken: Die offene Unternehmenssoftware von UGS bildet die Grundlage für die Entwicklung und Fertigung von hochwertigen Produkten und Dienstleistungen und erfüllt zugleich den Zweck, die Kunden bei der weiteren Verbesserung ihrer Innovationsprozesse zu unterstützen. Weitere Informationen über Produkte und Dienstleistungen von UGS finden sich unter www.ugs.com.

Note: UGS, Transforming the process of innovation and Teamcenter are trademarks or registered trademarks of UGS Corp. or its subsidiaries in the United States and in other countries. Microsoft and Windows are trademarks or registered trademarks of Microsoft Corporation or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

The statements in this news release that are not historical statements, including statements regarding expected benefits of the product, adoption by customers, continued innovation and other statements identified by forward looking terms such as "may," "will," "expect," "plan," "anticipate" or "project," are forward-looking statements. These statements are subject to numerous risks and uncertainties which could cause actual results to differ materially from such statements, including, among others, risks relating to developments in the PLM industry, competition, failure to innovate, partnering strategy, major design errors or security flaws and intellectual property. UGS has included a discussion of these and other pertinent risk factors in its quarterly report on Form 10-Q for the period ended June 30, 2006 filed with the SEC. UGS disclaims any intention or obligation to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Kontakt:

Unigraphics Solutions GmbH
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com