Zum Inhalt wechseln

17 December 2007

Siemens PLM Software kündigt Teamcenter Express Version 3 an

PLANO, Texas, 4. Dezember 2007 - Siemens PLM Software, ein Geschäftsgebiet von Siemens-Automation and Drives (A&D) und weltweit tätiger Anbieter von Software und Services für das Product-Lifecycle-Management (PLM), bringt die Version 3 seiner Teamcenter® Express-Software auf den Markt. Das aktuelle Release lässt sich nahtlos in Microsoft® Office-Anwendungen integrieren und zeichnet sich durch erweiterte View- und Markup-Funktionen für den Web Client aus. Neue Funktionen ermöglichen ein weiter verbessertes durchgängiges Datenmanagement für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) - vom Konstruktionsprozess bis hin zur Fertigungsplanung.

Teamcenter Express ist eine umfassende, einfach zu implementierende und anwendbare cPDM-Lösung (collaborative Product Data Management) mit einem vorkonfigurierten und dennoch skalierbarem Lösungskonzept. Als PDM-Basiskomponente gehört Teamcenter Express zur UGS Velocity Series™ von Siemens PLM Software. Die neue Version wurde speziell für die Anforderungen kleiner und mittelständischer Fertigungsunternehmen (KMUs) konzipiert und stellt einen idealen Einstieg in das Teamcenter-Portfolio dar, das aus bewährten Digital-Lifecycle-Management-Lösungen besteht.

Folgende Funktionen der Version 3 von Teamcenter Express gewährleisten eine reibungslose Integration mit der Arbeitsumgebung des Anwenders: umfassende Implementierung in Microsoft Office 2007, erweitertes View und Markup im Web-Client, Attribute Mapping für den Import von Dokumenten, verbessertes Druckmanagement und eine erweiterte Zertifizierung. Diese Optimierungen erleichtern es vor allem Anwendern in KMUs, mit den Daten der cPDM-Datenbank von Teamcenter Express zu arbeiten.

„Die Version 3 von Teamcenter Express beweist das anhaltende Engagement von Siemens PLM Software, die speziellen Anforderungen des Mittelstandes an PDM-Lösungen zu erfüllen“, sagt Peter Bilello, Director of Consulting Services bei CIMdata. „Die verbesserte Integration mit Microsoft Office-Lösungen unterstützt Anwender von Microsoft Word, Excel und Outlook dabei, Daten aus der PDM-Datenbank abzurufen und Arbeitsprozesse zu optimieren, ohne dass sie ihr gewohntes Systemumfeld verlassen müssen. Das ermöglicht es mehr Anwendern und Abteilungen in typischen kleinen und mittelständischen Unternehmen, mit einer zentralen und in Teamcenter Express verwalteten Datenquelle zu arbeiten.“

Der Schweizer Uhrenhersteller International Watch Co. (IWC) aus Schaffhausen setzt Teamcenter Express bereits erfolgreich ein. Das Ziel des Unternehmens ist die Implementierung einer unternehmensweiten PLM-Lösung.

„Unsere Vision ist es, ein PLM-System im gesamten Unternehmen zu integrieren, insbesondere in Abteilungen wie Marketing, Produktmanagement, Konstruktion, Forschung & Entwicklung und in Geschäftsprozessen - und das entlang der gesamten Wertschöpfungskette“, konkretisiert Beda Weibel, Projektmanager von IWC. „Sobald die Implementierung von Teamcenter abgeschlossen ist, werden wir exakte Informationen entlang des Produktlebenszyklus und der gesamten Wertschöpfungskette erhalten. Um für die nächsten fünf bis zehn Jahre zukunftsorientiert und wirtschaftlich erfolgreich agieren zu können, benötigt man fortschrittliche Tools wie Teamcenter Express.“

Version 3: Erweiterte Integration mit gängigen Arbeitsplatz-Anwendungen

Mit der Version 3 profitieren KMUs davon, dass nun mehr Anwender direkt über eine zentrale Datenquelle arbeiten können, und das vom Konstruktionsprozess bis hin zur Fertigungsplanung. Das führt zum effizienteren Wiederverwenden bereits bestehender Informationen, weniger Fehlern und Korrekturen und zu einheitlichen und effizienten Anwendung täglich anfallender Aufgaben und Prozesse. Teamcenter Express V3 enthält folgende Erweiterungen:

  • Die Integration mit Microsoft Word und Excel® erleichtert täglich anfallende Aufgaben im Bereich Dokumentenmanagement, wie das Erstellen neuer Dokumente aus Standardvorlagen, die Vergabe von Dokumentennummern, das Hinzufügen neuer Einträge in die Datenbank von Teamcenter Express sowie das Verbinden dieser Dokumente mit bereits bestehenden Daten. Zudem hilft die Microsoft-Integration, bereits vorhandene Dateien zu überprüfen und zu bearbeiten.
  • Durch die Integration mit Microsoft Outlook® lässt sich die E-Mailbox eines jeden Anwenders innerhalb Teamcenter Express durchsuchen. Entsprechend autorisierte Nutzer können direkt in Outlook Freigaben erteilen. Darüber hinaus ist es möglich, Outlook-Mails als Datenset in der Teamcenter Express-Datenbank zu speichern.
  • Erweiterungen hinsichtlich des Attribute Mapping machen nun auch Mapping-Merkmale von Microsoft Office-Dokumenten in Teamcenter Express verfügbar. Anwender können damit bestehende Dokumente besser einbinden. Zudem lassen sich Dokumenten-Eigenschaften übertragen und mit Teamcenter Express synchronisieren.
  • Die überarbeiteten View- und Markup-Funktionen im Web Client unterstützen nun zusätzliche Dateitypen sowie erweiterte Analyse- und Markup-Anwendungen. Das ermöglicht einem breiteren Spektrum von Anwendern – etwa Teamleitern in der Fertigung und Maschinenbedienern – den Zugang zur Teamcenter Express-Datenbank. Ferner lassen sich Aufgaben durchführen wie die Teilesuche, Messungen von 3D-CAD-Teilen, das Drucken von Zeichnungen und das Hinzufügen von Kommentaren.
  • Das Drucken und Erstellen von Dokumenten und Zeichnungen vom Client aus wurde mit Hilfe einer serverbasierten Print- und Plot-Funktion optimiert. Zudem lassen sich Dokumente und Zeichnungen jetzt mit Wasserzeichen versehen.
  • Die Verfügbarkeit für die neuesten Microsoft-Plattformen sorgen für reduzierte Betriebskosten. Dies wird möglich durch einen erweiterten Support für Windows Vista® und Internet Explorer® 7 für die Teamcenter Express Rich- und Web-Clients. Teamcenter Express V3 ist zudem für Microsoft Small Business Server zertifiziert.

Zu den weiteren Neuerungen der Version 3 zählt ein neues Smart-Codes-Tool für eine Generierung logischer und sinnvoller Teilenummern, das die Anforderungen von Unternehmen bezüglich der Kodierung von Teilen unterstützt. Teamcenter Express lässt sich mit verschiedenen CAD-Applikationen kombinieren. Dazu gehören etwa Solid Edge® und NX® von Siemens PLM Software sowie CATIA®, AutoCAD®, Autodesk Inventor® und SolidWorks®. Mehr Informationen finden Sie unter www.siemens.com/plm/teamcenterexpress.

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, ein Geschäftsgebiet von Siemens Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 5,5 Millionen lizenzierten Anwendern und 51.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Sitz in Plano, Texas, verfolgt das Ziel, die Zusammenarbeit von Unternehmen und ihrer Partner unter Verwendung der offenen Enterprise-Lösungen von Siemens PLM Software in weltweiten Innovationsnetzwerken zu ermöglichen und damit die Entwicklung und Lieferung erstklassiger Produkte zu fördern. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm

Über Siemens Automation and Drives

Über Siemens Automation and Drives Der Siemens-Bereich Automation and Drives (A&D), Nürnberg, ist der weltweit führende Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierungs- und Antriebstechnik. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie sowie die elektrische Installationstechnik über Systemlösungen zum Beispiel für Werkzeugmaschinen bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen oder Chemieanlagen. Ergänzend dazu bietet A&D Software für die Verbindung von Produktion und Betriebswirtschaft (Horizontale und Vertikale IT-Integration) sowie zur Optimierung von Produktionsprozessen. A&D erzielte im Geschäftsjahr 2006 (30. September) mit weltweit rund 70.600 Mitarbeitern ein Bereichsergebnis nach U.S. GAAP von 1,572 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 12,848 Mrd. EUR und einem Auftragseingang von 14,108 Mrd. EUR. Weitere Informationen zu Siemens A&D unter www.siemens.com/automation.

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. NX, Geolus and Teamcenter are trademarks or registered trademarks of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. NASTRAN is a registered trademark of the National Aeronautics and Space Administration. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Kontakt:

Siemens Product Lifecycle
Management Software (DE) GmbH
Niels Göttsch
Robert-Bosch-Str. 11
63225 Langen
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
Fax: 06103 / 20 65 - 502

Primärer Ansprechpartner

Niels Göttsch
Telefon: 06103 / 20 65 - 0
niels.goettsch@siemens.com