Zum Inhalt wechseln

München, Germany, 30 March 2016

Desay SV Automotive Electronics wählt Siemens als strategischen PLM-Partner

  • Siemens-Lösung für Automobilindustrie setzt neuen Branchenstandard
  • Digital Enterprise Software Suite vereinheitlicht Produktentwicklung
  • Wettbewerbsvorteile und weiterer Schritt hin zu Industrie 4.0 für Desay SV

Huizhou Desay SV Automotive Electronics Co., Ltd. (Desay SV), ein führendes Unternehmen aus China für erstklassige Produkte im Bereich Automobilelektronik, setzt auf Siemens als strategischen Partner im Bereich Product Lifecycle Management (PLM) Software. Die einzigartige Fähigkeit des umfassenden Software-Angebotes von Siemens, alle Aspekte der Produktentwicklung zu vereinen, war maßgeblicher Grund für die Entscheidung von Desay SV. Die Partnerschaft ist auch ein wichtiger Schritt für das Unternehmen bei der Vorbereitung auf die vierte industrielle Revolution, bekannt als Industrie 4.0. Desay SV setzt das komplette Angebot an PLM-Software-Lösungen von Siemens für die Automobilindustrie ein, um ganzheitliche Elektronikprodukte für Kraftfahrzeuge zu entwickeln. Davon erwartet sich das Unternehmen höhere Produktqualität, kürzere Markteinführungszeiten, geringere Kosten und erhöhte Wettbewerbsfähigkeit. Beide Partner werden auch gemeinsam daran arbeiten, neue Möglichkeiten für die Zukunft der digitalen Fertigung auszuloten.

„Siemens ist einer der Pioniere in Sachen Vision und Strategie der Industrie 4.0", so Tan Choon Lim, Chairman of Desay SV. „Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Erfahrung und fortschrittliche Technologien für die digitale und intelligente Fertigung. Das wird uns ermöglichen, eine einheitliche Lösung für Projektmanagement, 3D-Modellierung, Zusammenarbeit, Qualitätsmanagement und Fertigung zu implementieren. Das Team von Siemens versteht unser Geschäft und hat erkannt, wo wir heute stehen und wo wir künftig stehen müssen. So kann es unsere Anforderungen für die Produktentwicklung erfüllen. Mit dieser Partnerschaft wollen wir uns nach und nach auf unser Ziel zubewegen: ein digitales Unternehmen zu werden, das Industrie 4.0 voll in sein Geschäftsmodell integriert."

Siemens ist ein weltweit führender Anbieter von PLM und Manufacturing Operations Management (MOM) Software, Systemen und Services. Das Unternehmen bietet eine Digital Enterprise Software Suite, die Unternehmen als Grundlage bei der Digitalisierung dient. Diese Suite geht noch über die Anforderungen von Industrie 4.0 hinaus: Mit einem „digitalen Zwilling" lassen sich physikalische Eigenschaften und die Leistung eines Produkts virtuell genau simulieren – während des ganzen Entwicklungsprozesses, von der ersten Idee bis zur Produktion und Anwendung.

Nach intensiver Recherche und sorgfältiger Prüfung hat Desay SV erkannt, dass Siemens mit seiner Technologie entscheidender Wegbereiter hin zur Industrie 4.0 ist. Das Unternehmen stellte fest, dass die Lösungen von Siemens Effizienz und Produktqualität deutlich verbessern, die Produkteinführungszeit verkürzen und Kosteneinsparungen während des Produktionsprozesses ermöglichen.

Die langjährige Erfahrung und das Know-how von Siemens in der Fertigung und Automobilindustrie bestätigten Desay SV zusätzlich in der Entscheidung für diese Partnerschaft. Siemens stellt auch zukünftig Lösungen zur Verfügung, die den branchenspezifischen Bedürfnissen der Kunden entsprechen. Für Zulieferer von Automobilelektronik bietet Siemens Lösungen und Technologien, die modellgetriebene Innovation ermöglichen. Dadurch macht es Siemens den Kunden leichter, Herausforderungen zu begegnen und den schnell wechselnden Marktbedingungen gerecht zu werden.

Mit Sitz in der Stadt Huizhou in China gründete Desay SV Einrichtungen für Forschung und Entwicklung sowie Niederlassungen in Nanjing, Shenzhen, Singapur, Europa und Japan. Das Unternehmen beliefert mehr als 60 Automobilhersteller auf dem globalen Markt und wurde aufgrund der starken Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung und der exzellenten Servicequalität seit vielen Jahren mehrfach als bester Lieferant ausgezeichnet.

„Zulieferer für Automobilelektronik sind angehalten, ihre Prozesse und Systeme kontinuierlich zu optimieren und neu zu gestalten. Der Markt wächst rasant und die Anforderungen ändern sich schnell", so Leo Liang, Senior Vice President and Managing Director of Greater China bei Siemens PLM Software. „Wir fühlen uns geehrt, als Partner zusammen mit Desay SV die wachsenden Herausforderungen und die zunehmende Komplexität im Business zu bewältigen. Gemeinsam können wir das revolutionäre Ziel einer digitalen Fertigung und der Industrie 4.0 erreichen. Durch die enge Zusammenarbeit werden wir einen Maßstab für die digitale Fertigung in der Automobilelektronik setzen."

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens Digital Factory Division, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Software, Systemen und Dienstleistungen für das Product Lifecycle Management (PLM) und das Management von Produktionsvorgängen (MOM) mit über 15 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 140.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, stellt in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden Industriesoftware-Lösungen bereit. Sie unterstützen Firmen weltweit dabei, entscheidende Innovationen in die Realität umzusetzen und so einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.
Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com.

Folgen Sie uns in Social Media:
Twitter: www.twitter.com/siemens_press
und
www.twitter.com/SiemensIndustry
Blog: www.siemens.de/industrie-blog

Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2015, das am 30. September 2015 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 75,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Milliarden Euro. Ende September 2015 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 348.000 Beschäftigte.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.