Zum Inhalt wechseln

25 June 2013

Siemens vereinfacht Implementierung von PLM Software

KÖLN, 25. Juni 2013 – Siemens PLM Software hat einen neuen anwendungsbasierten Ansatz für die Produktfreigabe entwickelt. Für Unternehmen vereinfacht sich dadurch der Einsatz von Teamcenter®, dem weltweit am häufigsten genutzten Digital-Lifecycle-Management-System. Mit dem neuen Ansatz sind Teamcenter-Anwendungen ab sofort unabhängig von einer bestimmten Version der größeren Teamcenter-Plattform. Damit sind neue kunden- und marktgerechte Lösungen jetzt bis zu 300 Prozent schneller verfügbar. Kunden können neue Anwendungen installieren, ohne die Plattform upgraden zu müssen. So erreichen sie einen schnelleren Return on Investment im Bereich Product Lifecycle Management. Gleichzeitig hat Siemens die Verfügbarkeit der neuen Version 10 der Teamcenter-Plattform angekündigt.

Im vergangenen Jahr führte Siemens eine Reihe von Anwendungen ein, die jetzt mit verschiedenen Versionen der Teamcenter-Plattform kompatibel sind. Dazu zählen Briefcase Browser zur Einbindung von Lieferanten, Substance Compliance für Nachhaltigkeitsinitiativen, Product Cost Management zur Kostenanalyse im Laufe eines Produktlebenszyklus und die Quality-Management-Lösung mit CAPA.

„Die Unabhängigkeit der Anwendungs-Releases von größeren Plattform-Updates vereinfacht unseren Kunden den PLM-Einsatz maßgeblich und ändert die Spielregeln in unserem Markt komplett“, so Eric Sterling, Senior Vice President, Lifecycle Collaboration Software, Siemens PLM Software. „PLM-Kunden müssen schnell auf wechselnde Anforderungen reagieren können. Jetzt sind die spezifischen Anwendungen mit verschiedenen Versionen der Teamcenter-Plattform kompatibel. So können wir uns auf die Entwicklung von Anwendungen konzentrieren, die mit dazu beitragen, die Geschäftsprozesse unserer Kunden zu verändern. Sie sollen bestmöglich von den aktuellen PLM-Lösungen profitieren. Der neue Ansatz sorgt für einen schnelleren Return on Investment mit PLM und bietet die erforderliche Flexibilität, um Wettbewerbern eine Nasenlänge voraus zu sein.“

Teamcenter 10 ist ab sofort erhältlich. Die Anwendungen Briefcase Browser, Substance Compliance, Product Cost Management und Quality Management mit CAPA stehen ebenfalls ab sofort zur Verfügung.
Weitere Informationen sind unter www.siemens.com/plm/teamcenter zu finden.

Dieses Video zeigt, wie Teamcenter PLM vereinfacht.

Über Siemens PLM Software
Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 7 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 71.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, entwickelt unter Berücksichtigung der Kundenwünsche offene Lösungen, die zu fundierteren Entscheidungen und besseren Produkten führen.
Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation
Die Siemens Industry Automation Division, Nürnberg, unterstützt ihre Industriekunden entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette – vom Produktdesign bis zur Produktion und dem Service – mit einer konkurrenzlosen Kombination von Automatisierungstechnologie, industrieller Steuerungstechnik und Industriesoftware. Mit ihren Softwarelösungen reduziert die Division die Einführungszeit für neue Produkte um bis zu 50 Prozent. Industry Automation umfasst fünf Geschäftsbereiche: Industrial Automation Systems, Control Components and Systems Engineering, Sensors and Communications, Siemens PLM Software sowie Water Technologies.
Weitere Informationen gibt es unter www.siemens.com/industryautomation.

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. Teamcenter is a trademark or registered trademark of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Primärer Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 160 90 450 431
claudia.lanzinger@siemens.com