Zum Inhalt wechseln

23 October 2012

Teamcenter in der Cloud: schnellere Wertschöpfung, dynamische Skalierbarkeit und geringere Betriebskosten

Köln, 23. Oktober, 2012 - Siemens PLM Software hat heute die Verfügbarkeit von Teamcenter® als Cloud-Lösung bekannt gegeben. So steht Teamcenter-Kunden eine weitere Plattform als Option zur Verfügung. Die Software wird als Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Modell bereitgestellt. Teamcenter in der Cloud untermauert die Strategie von Siemens PLM Software, Kunden eine „Plattform ihrer Wahl“ bereitzustellen. Damit bekräftigt das Unternehmen sein Versprechen, Produkte anzubieten, denen eine zukunftssichere Architektur zu Grunde liegt – ein zentraler Bestandteil der High Definition (HD)-PLM-Vision. Teamcenter basiert auf einer offenen Architektur, die Kunden die Flexibilität gibt, Technologieplattform und Anbieter ihrer Wahl zu verwenden.

Teamcenter in der Cloud ermöglicht es Unternehmen, ihre IT-Infrastruktur komplett oder teilweise an einen Drittanbieter von Cloud-Diensten auszulagern, statt in eigene Hardware zu investieren. So bekommen Kunden einen kostengünstigen Zugang zu einer Enterprise-tauglichen IT-Infrastruktur und Ressourcen ohne eigenen Kapitalaufwand. Siemens unterstützt jetzt Teamcenter auf drei der führenden Cloud Services: Microsoft Windows Azure, IBM SmartCloud Enterprise+ und Amazon Web Services. Das Unternehmen hat bei jedem dieser Dienstleister das Zertifizierungs- und Einführungsprogramm für Teamcenter als IaaS-Angebot abgeschlossen. Die dynamische Skalierbarkeit von Teamcenter in der Cloud sorgt für schnellere Wertschöpfung und niedrigere Betriebskosten auf Seiten der Kunden.

Teamcenter in der Cloud verbindet die schnelle und flexible Bereitstellung von virtuellen Teamcenter-Umgebungen mit der Fähigkeit, Infrastruktur dynamisch anzupassen. So können Kunden bei Bedarf sofort auf Infrastruktur-Ressourcen zugreifen, ohne nennenswerte Investitionen im Vorfeld tätigen zu müssen. Der Einsatz von Teamcenter in der Cloud ermöglicht ein zentrales Anwendungsmanagement durch Expertenteams. Die so frei gewordenen IT-Ressourcen der Kunden können sich auf Mehrwertdienste, wie Lieferanten- und Partnerintegration, fokussieren. Dies verhilft zu verbesserter Zusammenarbeit und einer schnelleren Amortisierung der PLM-Investitionen beim Kunden.

„Der wesentliche Vorteil von Teamcenter in der Cloud liegt in der neuen geschäftlichen Flexibilität“, sagt Eric Sterling, Senior Vice President, Lifecycle Collaboration Software, bei Siemens PLM Software. „Die globalen Anforderungen wandeln sich heute sehr schnell. Durch die dynamische Verwaltung der Infrastruktur in der Cloud können Kunden die Rechenleistung ganz flexibel an den tatsächlichen Bedarf anpassen – sowohl nach oben als auch nach unten. Bei sinkender Nachfrage werden die Kosten sofort verringert. Unternehmen sind so in der Lage, ihre IT-Budgets als betriebliche Aufwendungen auszuweisen statt als Kapitalaufwand, was zu erhöhter Rentabilität führen kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit führenden Anbietern, wie Microsoft, IBM und Amazon, um diese neue zusätzliche Plattformoption auf den Markt zu bringen.“

Mehr Informationen zu Teamcenter in der Cloud sind hier erhältlich .

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, eine Business Unit der Siemens-Division Industry Automation, ist ein führender, weltweit tätiger Anbieter von Product Lifecycle Management (PLM)-Software und zugehörigen Dienstleistungen mit 7 Millionen lizenzierten Anwendern und mehr als 71.000 Kunden in aller Welt. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, entwickelt unter Berücksichtigung der Kundenwünsche offene Lösungen, die zu fundierteren Entscheidungen und besseren Produkten führen. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Über Siemens Industry Automation

Die Siemens Industry Automation Division, Nürnberg, unterstützt ihre Industriekunden entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette – vom Produktdesign bis zur Produktion und dem Service – mit einer konkurrenzlosen Kombination von Automatisierungstechnologie, industrieller Steuerungstechnik und Industriesoftware. Mit ihren Softwarelösungen reduziert die Division die Einführungszeit für neue Produkte um bis zu 50 Prozent. Industry Automation umfasst fünf Geschäftsbereiche: Industrial Automation Systems, Control Components and Systems Engineering, Sensors and Communications, Siemens PLM Software sowie Water Technologies. Weitere Informationen gibt es unter www.siemens.com/industryautomation


Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. Teamcenter is a trademark or registered trademark of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. IBM SmartCloud is a trademark of International Business Machines Corporation. Amazon Web Services is a trademark of Amazon.com, Inc. or its affiliates in the United States and/or other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Primärer Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 160 90 450 431
claudia.lanzinger@siemens.com