Zum Inhalt wechseln

08 October 2012

Siemens übernimmt Kineo CAM, einen Softwarespezialisten für Computer Aided Motion

NÜRNBERG, 8 Oktober, 2012 - Siemens wird den führenden Anbieter von Computer Aided Motion Software Kineo CAM mit Sitz in Toulouse, Frankreich, übernehmen. Die Lösungen von Kineo CAM sind bereits bewährte Bestandteile der PLM Software von Siemens, mit denen Kunden unterschiedlicher Industrien ihre Produktivität durch Planung und Optimierung von Robotik-Bewegungsabläufen verbessern. Mit der Übernahme möchte Siemens die Weiterentwicklung seiner Tools für Computer Aided Motion vorantreiben und so die Voraussetzungen für Marktanteilsgewinne schaffen. Kineo CAM hat weltweit über 200 Kunden und wird nach Abschluss der Transaktion der Siemens-Geschäftseinheit PLM Software zugeordnet. Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute unterschrieben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Seit über zwölf Jahren entwickelt Kineo CAM Software-Anwendungen für unterschiedliche Industrien wie Automobil, Luftfahrt und Schiffbau, mit denen sich Roboterbewegungen und Bewegungsabläufe beim Zusammenbau oder Zerlegen von Komponenten optimieren lassen. In der Automobilindustrie beispielsweise kann ein Fahrzeughersteller mit Kineo CAM-Software besser planen, wie Baugruppen - etwa ein Sitz oder ein Armaturenbrett - bei der Autoproduktion eingebaut und zur Wartung wieder ausgebaut werden können. In anderen Anwendungsfällen unterstützt die Software von Kineo CAM bei der Planung von Bewegungsbahnen und der Optimierung von Bewegungsabläufen von Robotern.

“Mit der Übernahme von Kineo CAM erweitern wir unser Angebot an PLM-Lösungen um eine weitere fortschrittliche Technologie. Damit können unsere Kunden noch fundierter Entscheidungen über ihre Produkte treffen und Strategien zur Herstellung, Wartung und Reparatur entwickeln“, sagte Chuck Grindstaff, CEO der Siemens-Geschäftseinheit PLM Software. “Kineo CAM liefert Kernkomponenten für unsere Produkte NX, Teamcenter und Tecnomatix. Zusätzlich gewinnen wir ein Weltklasseteam von Spezialisten für unsere Open-Tools-Mannschaft. Diese Experten werden weiterhin mit Siemens-PLM-Produktabteilungen als auch mit anderen Unternehmen, die sich auf die Technik von Kineo CAM als Standard geeinigt haben, partnerschaftlich zusammenarbeiten.“

Die Produkte von Kineo CAM werden Endanwendern als Applikationssoftware und CAD/CAM-Softwareanbietern als Softwarebibliotheken geliefert. Die bestehenden Produktlinien von Kineo CAM sollen fortgeführt werden.

„Wir sind stolz darauf, dass wir zur Siemens-PLM-Organisation gehören werden, einem weltweit führenden Unternehmen im Markt für Softwarekomponenten“, sagte Laurent Maniscalco, CEO von Kineo CAM. „Teil solch einer globalen Organisation zu sein, die in den gleichen Märkten aktiv ist wie wir, wird unsere Kundennähe weiter verbessern und die Gruppe der Interessenten für unsere Softwaretechnologie vergrößern. Aufgrund unserer langjährigen, hervorragenden Beziehungen mit den Siemens-PLM-Teams sind wir von einem reibungslosen und effizienten Integrationsprozess zum Vorteil unserer Kunden und unserer Mitarbeiter überzeugt.“

Mit der Übernahme mehrerer Softwareunternehmen hat die Siemens-Division Industry Automation ihre führende Position im Markt für Industriesoftware ausgebaut. Bei allen Firmen handelt es sich um führende Anbieter in ihren jeweiligen Segmenten, etwa UGS (USA, 2007), Innotec (Deutschland, 2008), Elan Software Systems (Frankreich, 2009), Active Tecnologia em Sistemas de Automação (Brasilien, 2011), Vistagy (USA, 2011) sowie in 2012 die IBS AG (Deutschland), Perfect Costing Solutions GmbH (Deutschland) und VRcontext International S.A. (Belgien).

Weitere Informationen im Internet unter: www.siemens.com/automation

Sie finden den Text auch im Internet unter: www.siemens.de/automation/presse

Über Kineo CAM

Kineo CAM ist unabhängiger Softwareentwickler der weltweit führenden Technologie für automatische Bewegungs- und Bahnplanung KineoWorks™. Kineo CAM ist auf die Entwicklung fortschrittlicher Lösungen spezialisiert und liefert seine Lösungen an Großunternehmen und Organisationen in den Vereinigten Staaten, Europa und Japan. Haupteinsatzgebiete sind CAD für Mechanik, Fertigung und Robotik. In diesen Anwendungsfeldern erlaubt die große Auswahl an Lösungen – von der stand-alone bis zur voll integrierten Software – den Anwendern Kosten zu senken, Entwicklungszeiten zu verkürzen, und die Qualität in Produktdesign (Validierung mechanischer Montage / Demontage) und Prozessentwicklung (Simulation von Vorgängen in unstrukturierten 3D-Umgebungen) zu verbessern. Kineo CAM hat im Jahr 2000 den nationalen Innovationswettbewerb des Ministeriums für Forschung und Technologie gewonnen, im Jahr 2005 den IEEE/IFR Innovationspreis für herausragende Errungenschaften bei der Kommerzialisierung innovativer Robotik- und Automatisierungstechnologie erhalten sowie im Jahr 2007 den ITK-Innovationspreis der Europäischen Kommission und des Europäischen Rates für angewandte Wissenschaften, Technik und Maschinenbau. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.kineocam.com

Über Siemens-Sektor Industry (Erlangen)

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist führender Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Produkte und Lösungen für Industrieunternehmen. Mit durchgängiger Automatisierungstechnik und Industriesoftware, fundierter Branchenexpertise und technologiebasiertem Service steigert der Sektor die Produktivität, Effizienz und die Flexibilität seiner Kunden. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/industry

Über die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg)

Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) unterstützt mit ihrer einzigartigen Kombination von Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik und Industriesoftware die komplette Wertschöpfungskette ihrer Industriekunden – vom Produktdesign über Produktion bis zum Service. Mit ihren Software-Lösungen kann die Division die Zeit zur Markteinführung neuer Produkte um bis zu 50 Prozent senken. Industry Automation setzt sich aus den fünf Business Units Industrial Automation Systems, Control Components and Systems Engineering, Sensor and Communications, Siemens PLM Software und Water Technologies zusammen.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com/industryautomation

Primärer Ansprechpartner

Reiner Schoenrock
+49 911 895 79 99
reiner.schoenrock@siemens.com