Zum Inhalt wechseln

23 February 2010

Press Release - Mit FiberSIM® Software erwartet Kaman 80 %-ige Verkürzung der Schichten-Entwicklungszeit bei Rotorblättern aus Verbundwerkstoff

WALTHAM, Massachusetts (USA), 23.02.10 – VISTAGY, Inc., ein weltweit führender Anbieter von spezialisierter Konstruktionssoftware und Dienstleistungen, gab heute bekannt, dass Kaman Helicopters, ein Geschäftszweig von Kaman Aerospace Corporation (NASDAQ-GS: KAMN), einen Vertrag zur Lizenzierung der FiberSIM® Konstruktionssoftware unterzeichnet hat. Die Software soll zur Rationalisierung des Design-to-Manufacturing-Prozesses großer Hubschrauber-Rotorblätter aus Verbundwerkstoff dienen, da sie einen frühen Einblick in eventuelle Herstellungsschwierigkeiten vermittelt und für eine reibungslose Übergabe der Herstellinformationen an das Werk sorgt.

Die Schätzungen von Kaman basieren auf einer umfassenden Auswertung, laut der das Unternehmen die Entwicklungszeit von 180 auf 40 Stunden (eine Verringerung um 78 %) und die durschnittliche Teile-Laminierungszeit von 32 Stunden auf 20 Stunden (eine Verringerung um 38 %) reduzieren kann.

Kaman Helicopters, ein OEM und Anbieter von Rotorblättern sowie großer im Unterauftrag hergestellter Bauteile, Komponenten und Detailteile, wird sich die branchenführenden Verbundwerkstoff-Kenntnisse von VISTAGY zunutze machen: Die äußerst kompetente VISTAGY-Dienstleistungsorganisation wird die Entwicklung und Realisierung der besten Verfahren zur Standardisierung des Verbundwerkstoff-Entwicklungsprozesses unterstützen. Kaman Helicopters verwendet FiberSIM zusammen mit dem NX-CAD-System von Siemens. Dank der vollständigen Integration von FiberSIM in bedeutende kommerzielle 3D-CAD-Systeme steht eine leistungsstarke Funktionalität für die Entwicklung von Produkten aus hochwertigen Verbundstoffen bereit.

Kaman Helicopters entschied sich für FiberSIM, da die Definition der Flachmuster für jede Schicht beim Verbundwerkstoffdesign zu zeitaufwendig war. Durch den Einsatz von FiberSIM erwartet das Unternehmen eine erhebliche Zeitersparnis bei der Schichtenentwicklung und Laminierung, die gleichzeitige Rationalisierung des Herstellverfahrens und letztendlich die Beseitigung der Mylar-Muster. Mithilfe der Software werden bei Kaman Helicopters Flachmuster definiert und Daten für den Einsatz im Laserprojektionssystem erzeugt. VISTAGY wurde Kaman Helicopters von zwei verschiedenen Anbietern von Laserprojektionssystemen empfohlen.

„Die Arbeit mit Verbundwerkstoffen ist äußerst zeitaufwendig und mühsam“, erklärte Tim Bates, General Manager der Blade Center of Excellence and Subcontract Product Group bei Kaman Helicopters. „Durch den Einsatz von FiberSIM erwarten wir, nicht wertschöpfende Tätigkeiten automatisieren zu können und dadurch bedeutende Produktivitätsgewinne zu erzielen, die allgemeine Teilequalität und Reproduzierbarkeit zu verbessern und unseren Durchsatz zu erhöhen. Die führende Position, die VISTAGY bei der Entwicklung von Verbundstoffen für die Luft- und Raumfahrtindustrie einnimmt, war bei unserer Entscheidung, mit VISTAGY zu arbeiten, ebenso von entscheidender Bedeutung.“

„Wir freuen uns, mit einem der führenden Anbieter von Teilen für die Hubschrauberindustrie zu arbeiten“, so Steve Peck, Direktor für Produktmarketing und Strategie im Bereich Aerostructures bei VISTAGY. „Durch den Einsatz von FiberSIM in Verbindung mit den breit gefächerten Erfahrungen unseres Dienstleistungsteams in der Luft- und Raumfahrt sind wir zuversichtlich, dass die Produktivität von Kaman Helicopters gesteigert werden kann, um die Geschäftsziele zu erreichen.

Über Kaman Helicopters

Kaman Helicopters, eine Division von Kaman Aerospace Corporation, gehört zur Kaman Corporation (NASDAQ-GS: KAMN), die in den industriellen Vertriebsmärkten der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig ist. Der Konzern ist ein Subunternehmer für komplexe Strukturen und Komponenten aus Metall und Verbundwerkstoffen für kommerzielle, militärische und generelle Flugzeugeinsätze. Er arbeitet an der Entwicklung und Herstellung von Zündsystemen für militärische Einsätze in den USA und in alliierten Ländern und verkauft und unterstützt die SH-2G- und K-MAX-Hubschrauber.

Über VISTAGY, Inc.

VISTAGY, Inc. ist ein weltweit führender Anbieter von spezieller Konstruktionssoftware und Beraterdiensten, die zu deutlichen Leistungsverbesserungen kommerzieller 3D-CAD-Systeme beitragen und den Produktentwicklungsprozess optimieren. Seit nahezu 20 Jahren bietet VISTAGY branchenspezifische Lösungen, mit denen komplette virtuelle Produktdefinitionen erfasst werden können, die eine automatische Wiederverwendung von Entwicklungsdaten erleichtern und die effiziente Kommunikation innerhalb des Unternehmens sowie entlang der gesamten Lieferkette erlauben. Die Lösungen von VISTAGY unterstützen die Kunden bei der termingerechten Auslieferung stabiler Produkte ohne Kostenüberschreitungen. Die Angebote ermöglichen Produktivitätssteigerungen und einen verbesserten Austausch von Produktinformationen für den gesamten Produktzyklus, so dass bereits im frühen Entwicklungsstadium fundierte Entscheidungen getroffen werden können. Zu den Kunden des Unternehmens zählen über 200 weltweit führende Hersteller in der Luft- und Raumfahrt- sowie der Automobilindustrie, im Innenausstattungssektor der Transportbranche und im Windenergiesektor. Der Hauptsitz von VISTAGY befindet sich in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts. Die Rufnummer lautet +1.781.250.6800 und die Webadresse ist www.vistagy.com/de.

Diese Pressemeldung ist von Vistagy Inc. veröffentlicht worden, die im Dezember 2011 von Siemens übernommen wurde.

Primärer Ansprechpartner

Jeff Grossman
+1 781 250 6895
jeff.grossman@vistagy.com