iMFLUX
Industrial Machinery & Heavy Equipment NX Teamcenter
iMFLUX

NX hilft iMFLUX dabei, die Prozesse von der Konstruktion bis zur Fertigung von Formen zu beschleunigen, um stets einen Vorsprung zu behalten

Hamilton, OH, United States

Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten

Industrial Machinery & Heavy Equipment NX Teamcenter

NX hilft iMFLUX dabei, die Prozesse von der Konstruktion bis zur Fertigung von Formen zu beschleunigen, um stets einen Vorsprung zu behalten

Hamilton, OH, United States

Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten

quotation marks NX CAM hat es uns ermöglicht, durch die Stabilisierung unserer Prozesse wettbewerbsfähiger zu werden. Auf diese Weise können wir beim ersten Mal Erträge im 90-Perzentil-Bereich erzielen und haben praktisch keinen Ausschuss. Jonathan Edwards, CAM-Programmierer iMFLUX
HERAUSFORDERUNGEN
  • Halten Sie knappe Zeitvorgaben unter Beibehaltung der Genauigkeit ein
  • Verkürzen Sie die Markteinführungszeiten für komplexe Formen
  • Minimieren und optimieren Sie die Kapitalinvestitionen
  • Stellen Sie ein breites Angebot für verschiedene Branchen bereit
  • Konkurrieren Sie mit lokalen und globalen Formenbauern
SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG
  • Verwenden Sie NX CAD/CAM zur Integration von Formenbau und Fertigung
  • Automatisieren Sie die Entwicklung von Formen und stellen Sie so die Konstruktion realisierbarer Komponenten sicher
  • Optimieren Sie den Konstruktionsprozess für Formen mit Bauteilen aus digitalen Bibliotheken
  • Vorab-Validierung des Formenentwurfs zur Vermeidung von Fehlern bei den Abmessungen und zur Gewährleistung der Genauigkeit
  • Programmieren Sie alle CNC-Maschinen mit NX CAM zur Stabilisierung der Prozesse und Verbesserung der Qualität
  • Simulieren Sie Bearbeitungsvorgänge für eine fehlerfreie Produktion und ein schnelleres Einrichtungsverfahren
ERGEBNISSE
  • Die Entwicklung von Formen wird um 20 Prozent beschleunigt
  • Bearbeitete Gussformen mit einer Genauigkeit von 5 Mikrometern
  • Erträge im 90-Prozent-Bereich erzielen
  • Verbesserung der termingerechten Lieferung im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 10 Prozent

iMFLUX

iMFLUX ist das einzige Formenbauunternehmen, das eine bahnbrechende Software und maschinelles Lernen mit einem hochmodernen Fertigungsbetrieb verbindet. Sie ebnen den Weg zum autonomen Formen mit einer neuen Fähigkeit, jenes undenkbare Teil zu entwerfen und zu formen. Ihre revolutionäre Niederdruck-Spritzgießplattform funktioniert auf praktisch jeder Maschine, mit jedem Material und jeder Form.

www.imflux.com

quotation marks Dank Siemens mit seinem Technologieangebot konnten wir herausfinden, was uns dabei helfen wird, zu wachsen. Dan Lumpkin, Vice President, Fertigung, iMFLUX
quotation marks NX CAM hat es uns ermöglicht, durch die Stabilisierung unserer Prozesse wettbewerbsfähiger zu werden. Auf diese Weise können wir beim ersten Mal Erträge im 90-Perzentil-Bereich erzielen und haben praktisch keinen Ausschuss. Jonathan Edwards, CAM-Programmierer iMFLUX

iMFLUX® wurde 2013 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Procter & Gamble (P&G) gegründet, da der in Ohio ansässige Konsumgüterriese die Technologie der Kunststoffverarbeitung verbessern wollte. P&G sah die Notwendigkeit, die Kosten und Vorlaufzeiten für die Einführung neuer Kunststoffteile zu reduzieren. Das Unternehmen entwickelte schließlich eine bahnbrechende neue Technologie, bei der ein niedriger, konstanter Einspritzdruck zum Einsatz kommt, was schließlich zur Gründung von iMFLUX führte.

Das Spritzgießen erfordert Präzisionstoleranzen, da der Kunststoff mit einer Kraft von bis zu 20.000 Pfund pro Quadratzoll (PSI) in die Werkzeuge eindringt und die Lücken zwischen dem Stahl diesem eindringenden Kunststoff widerstehen müssen. Das von iMFLUX verwendete Verfahren wird durch Druck und nicht über Geschwindigkeit oder Drehzahlen gesteuert. Von dem Moment an, in dem die Presse die Schraube vorwärts bewegt, steuert sie nur noch einen bestimmten Solldruckpunkt. Sobald dieser Druckpunkt erreicht ist, wird der Druck aufrechterhalten, bis das Teil voll ist und ausgeworfen wird.

Das iMFLUX-Spritzgießverfahren beinhaltet eine spezielle Steuerung, die es ermöglicht, ein Werkzeug mit einem niedrigeren, definierten Schmelzdruckprofil zu füllen und so eine variable Füllrate zu erzielen, die sich automatisch an die Teilegeometrie anpasst. Zu den Vorteilen gehören eine verbesserte Teilequalität, neue Möglichkeiten der Konstruktion von Teilen und Formen, Verbesserungen der Nachhaltigkeit und geringere Kosten.

Entwicklung einer neuen Generation von Gussformen

Der Prozess beginnt, wenn P&G oder ein externer Kunde ein Werkzeug- oder Teilekonzept an iMFLUX sendet. Das Unternehmen übernimmt dann das Konzept von der Papierskizze bis zur endgültigen Qualifizierung der Form und des Teils selbst. Es besteht der Druck, den Prozess so schnell wie möglich abzuschließen, um die Erwartungen des Kunden zu erfüllen und gleichzeitig mit dem nächsten Projekt zu beginnen, damit es nicht zu Engpässen kommt. Im Ergebnis verkürzt sich die Zeit von der Konzeption bis zum Bau.

Trotz der knappen Zeitvorgaben ist es von größter Bedeutung, während des gesamten Prozesses absolute Genauigkeit zu gewährleisten. Für iMFLUX ist es äußerst kostspielig, wenn in einem späten Stadium des Prozesses Maß- oder Formgebungsfehler festgestellt werden, die auf eine unvollkommene Formkonstruktion bzw. einen nicht virtuell validierten Formgebungsprozess zurückzuführen sind. Hier kommt die NX™-Software ins Spiel.

„Der NX Mold Wizard hilft uns, den Prozess zu beschleunigen, indem er eine Analyse des Teils für die Verformungskontrolle und der Wandstärke durchführt“, sagt Mark Reagan, Werkzeugkonstrukteur bei iMFLUX. „Damit wird im Vorfeld eine Kernhohlraumaufteilung festgelegt, und man kann ermitteln, ob sie wirklich realisierbar ist oder nicht.“

NX ermöglicht es iMFLUX auch, vorgefertigte Werkzeuggrundlagen und Hardware aus der NX Mold Wizard-Bibliothek zu verwenden. Infolgedessen hat iMFLUX seinen Konstruktionsprozess und den Formenbau um 20 Prozent beschleunigt.

Als eigenständige, hundertprozentige Tochtergesellschaft von P&G bringt iMFLUX die Konstruktionen so schnell wie möglich vom Konzept zur Umsetzung, um die von der Muttergesellschaft geforderten Geschwindigkeitsvorteile zu erreichen und gleichzeitig das erwartete Qualitätsniveau zu liefern.

Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten

Fertigung mikrometergenauer Gussformen

In den Anfängen des Unternehmens nutzte iMFLUX nur die Fräsfunktion von NX CAM, um einige der Formteile zu bearbeiten. Doch angesichts der immer komplexeren Konstruktionen, die anspruchsvolle und hochpräzise Formenbaugruppen erfordern, beschloss das Unternehmen, alle Bearbeitungsdisziplinen in einem computergestützten Fertigungssystem (CAM) zusammenzuführen.

Das Fertigungsteam von iMFLUX erkannte, dass diese Softwarekonsolidierung ihnen helfen würde, flexibler zu agieren und sich an die sich entwickelnde Industriemaschinen- und Konsumgüterbranche anzupassen. Das Unternehmen ging schnell dazu über, Fest- und Mehrachsenfräsen, Drehen, Drahterodieren und Senkerodieren mithilfe von NX CAM durchzuführen.

„NX CAM hat es uns ermöglicht, durch die Stabilisierung unserer Prozesse wettbewerbsfähiger zu werden“, sagt Jonathan Edwards, CAM-Programmierer bei iMFLUX. „Auf diese Weise können wir beim ersten Mal Erträge im 90-Prozent-Bereich erzielen und haben praktisch keinen Ausschuss.“

Durch die Einführung von NX CAM in seine Prozesse ist iMFLUX nun in der Lage, eine Reihe von CNC-Maschinen zu programmieren, um alle Formteile (aus verschiedenen Materialien wie Stahl und Graphit) mit einer einzigen CAM-Software herzustellen. Die Programmierer fassen nun alle Werkzeugwege in einem einzigen Bauteildateityp zusammen, was das Team verbindet und eine effiziente Zusammenarbeit ermöglicht. Die fortschrittlichen Endbearbeitungsmethoden von NX helfen dem Unternehmen, die Qualität der Teile zu verbessern und die Lebensdauer der Werkzeuge zu verlängern, was zu hochwertigen Komponenten und zufriedenen Kunden führt.

„Unsere Kunden benötigen Formen, die Millionen von Teilen produzieren und die so servicefreundlich wie möglich sind. Sie fragen nach austauschbaren Teilen“, erläutert Brent Huxel, Leiter von Konstruktion und Projektmanagement bei iMFLUX. „Dafür müssen wir Toleranzen in der Größenordnung von Mikrometern oder zehntausendstel Zoll einhalten.“

NX CAM bietet den CNC-Programmierern von iMFLUX die Möglichkeit, einen genauen digitalen Zwilling ihrer Bearbeitungsaufbauten und -prozesse zu definieren. Die digitale Nachbildung des Werkstücks, des Schraubstocks und der gesamten Maschine ermöglicht dem Programmierer die einfache Erstellung komplexer Bearbeitungsprozesse. Bei der Programmierung von Bearbeitungsvorgängen in NX wissen sie genau, wo sich das Schneidwerkzeug befinden wird und wo die Teile im Vergleich zu den Werkzeughaltern und Spannvorrichtungen liegen werden. Sie validieren die Programme mithilfe des integrierten Simulationsmoduls, das die Einrichtungszeit verkürzt und Fehler und Ausschuss in der Produktion vermeidet.

Mithilfe der vollständig anpassbaren NX-Postprozessoren geben die Konstrukteure produktionsfertige Programme und eine vollständige Werkstattdokumentation aus, um CNC-Maschinen, darunter die neuesten 3- und 5-Achsen-Fräsmaschinen, Drehbänke und Erodiermaschinen, effizient zu betreiben.

Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten
Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten

Die Zukunft beim Formenbau schon heute erreichen

Die Integration von NX CAD mit NX CAM automatisierte den durchgängigen Prozess vom CAD-Teilemodell über die Formkonstruktion bis hin zur Bearbeitung der Formen mit extrem hoher Genauigkeit. NX ist Teil des Xcelerator™-Portfolios, dem umfassenden und integrierten Software- und Service-Portfolio von Siemens Digital Industries Software.

„Wir haben das Unternehmen strukturiert und mit einer Technologie aufgebaut, die bei der Konstruktion von Teilen und Formen Weltklasse ist“, sagt Dan Lumpkin, Vice President, Fertigung, iMFLUX. „Dank Siemens mit seinem Technologieangebot konnten wir herausfinden, was uns dabei helfen wird, zu wachsen. Das ist die Art von Partnerschaft, die wir brauchen, weil wir versuchen, Dinge anders zu machen. Und einen Technologiepartner zu haben, der das versteht und seine Lösungen darauf zuschneidet, war ein großer Vorteil.

Seit der Einführung von NX und Teamcenter® erreicht iMFLUX durch automatisierte Werkzeugprozesse eine hohe Produktivität und kann das Wissen des Unternehmens erfassen, optimieren und wiederverwenden. Das Unternehmen verfügt nun über einen nahtlosen Fertigungsprozess, der Menschen, Systeme und Ressourcen miteinander verbindet. NX und Teamcenter ermöglichen iMFLUX einen flexiblen Betrieb, wodurch das Unternehmen schon heute die Anforderungen von morgen erfüllen kann.

„Es wird viel gegen Unternehmen wie uns gewettet. Dies ist eine Branche, die seit 75 Jahren gemäß einer bestimmten Vorgehensweise agiert. Wir stellen all das in Frage und fordern die Menschen auf, anders zu denken. Wenn Kunden dies erkennen, ist das für alle Beteiligten eine sehr positive Entwicklung.“

Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten
Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten
Innovativer Formenbauer nutzt Siemens-Lösungen zur Verbesserung der Teilequalität und zur Reduzierung von Kosten und Durchlaufzeiten
Weniger Mehr
quotation marks Dank Siemens mit seinem Technologieangebot konnten wir herausfinden, was uns dabei helfen wird, zu wachsen. Dan Lumpkin, Vice President, Fertigung, iMFLUX