Internet der Dinge und Lebenszyklusanalysen

Verbesserte Analysen, die sich über den gesamten Produktlebenszyklus erstrecken, sind entscheidend, um den Markenherstellern Transparenz, Echtzeittransparenz und Kontrolle hinsichtlich ihrer Produktionsprozesse zu ermöglichen.

Unsere Lösungen kombinieren Daten aus dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) mit Analysen, die während des Produktlebenszyklus durchgeführt wurden. Darüber erhalten Konsumgüterunternehmen die notwendige Flexibilität in ihren Produktionsprozessen, um die Anforderungen an maßgeschneiderte Produkte, Energiemanagement, Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit erfüllen zu können.

Verbesserte Analysen, die sich über den gesamten Produktlebenszyklus erstrecken, sind entscheidend, um den Markenherstellern Transparenz, Echtzeittransparenz und Kontrolle hinsichtlich ihrer Produktionsprozesse zu ermöglichen.

Unsere Lösungen kombinieren Daten aus dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) mit Analysen, die während des Produktlebenszyklus durchgeführt wurden. Darüber erhalten Konsumgüterunternehmen die notwendige Flexibilität in ihren Produktionsprozessen, um die Anforderungen an maßgeschneiderte Produkte, Energiemanagement, Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit erfüllen zu können.

Learn More

Um Wettbewerbsvorteile durch verbesserte Produktverfügbarkeit und -leistung zu erzielen, müssen Markenhersteller die tatsächlichen Triebkräfte für Produktverfügbarkeit und Produktivität verstehen. Sind sie auf längere Lieferketten angewiesen, wird die Lieferantentransparenz kleiner, wodurch sich das Risiko erhöht, dass fehlerhafte Produkte beim Kunden ankommen, was wiederum die Garantie-, Reparatur- und Rückrufkosten in die Höhe treibt.
Die Lösung besteht darin, in jeder Phase des Produktlebenszyklus verbesserte Analysen zu verwenden. Ein Erfassen und Integrieren von Daten aus verschiedenen Quellen – von Ressourcen im Betrieb bis zu den im PLM-System enthaltenen technischen Erkenntnissen – bietet leicht zugängliche Erkenntnisse, die Markeninhaber und Hersteller dazu nutzen können, echte Probleme zu lösen und kritische Entscheidungen schnell und sicher zu treffen.
Informationen, die nun über das Internet der Dinge (IoT) und die Produktlebenszyklusanalyse verfügbar sind, sind für eine geschlossene Fertigungsstrategie, in der Produkte, Fabriken, Anlagen, Systeme und Maschinen verbunden sind, von entscheidender Bedeutung. Frühe Anwendungen von IoT geben Konsumgüterunternehmen die nötige Flexibilität in ihren Fertigungsprozessen und helfen ihnen gleichzeitig, der Forderung nach personalisierten Produkten, Energiemanagement, Nachhaltigkeit und Nachvollziehbarkeit nachzukommen.

Interessieren Sie sich für [[global-preference-center-interest-placeholder]]?

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten über [[global-preference-center-interest-placeholder]]

Hoppla

Es tut uns leid, aber Ihre Anmeldung konnte nicht erfasst werden. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Melden Sie sich erstmalig an? Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Dieses Feld ist erforderlich Es ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang