Zum Inhalt wechseln

Formelbasierte Produktentwicklung

Formelbasierte Produktentwicklung für Nahrungs- und Genussmittel

Kunden erwarten innovative Produkte, die gesund, umweltfreundlich und kostengünstig sind. Dies setzt die Produktentwicklung unter enormen Druck. Reduzierung der Markteinführungszeit und Verbesserung von Flexibilität und Effizienz erfordern ausgereifte Formelentwurfs-, Simulations- und Managementfunktionen, inklusive Management detaillierter Materialeigenschaften, effizienter Auswahlmechanismen und Parametrisierung von Qualitätstests. Kombiniert mit einer vollständigen Integration von F&E und Fertigung optimieren unsere Lösungen F&E-bezogene Prozesse, um einen beispiellosen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Kunden erwarten innovative Produkte, die gesund, umweltfreundlich und kostengünstig sind. Dies setzt die Produktentwicklung unter enormen Druck. Reduzierung der Markteinführungszeit und Verbesserung von Flexibilität und Effizienz erfordern ausgereifte Formelentwurfs-, Simulations- und Managementfunktionen, inklusive Management detaillierter Materialeigenschaften, effizienter Auswahlmechanismen und Parametrisierung von Qualitätstests. Kombiniert mit einer vollständigen Integration von F&E und Fertigung optimieren unsere Lösungen F&E-bezogene Prozesse, um einen beispiellosen Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

On-Demand-Webinar

Digitale Innovation mit formelbasierter Produktentwicklung

Finden Sie heraus, wie Sie einen umfassen und integrierten Satz von Funktionen verwenden, die die formelbasierte Produktentwicklung unterstützen, und erfahren Sie mehr über die Wissenschaft dahinter. Ein kostenloses Webinar von Food Engineering und Siemens.

Formelbasierte Produktentwicklung für Nahrungs- und Genussmittel

Learn More

Die formelbasierte Industrie, die sowohl die Verpackung von Konsumgütern als auch prozessbezogene Produkte umfasst, steht unter enormem Druck und ist mit verschiedenen wichtigen Herausforderungen konfrontiert.

Die Verbraucher sind gesundheits- und umweltbewusster und verlangen, dass die Produkte, die sie kaufen, gesundheitlich unbedenklich und sicher sind. Gleichzeitig erwarten sie ein größeres Angebot an Produkten, die in einer größeren Auswahl an Verpackungsarten und -größen geliefert werden. Zudem sollen die Produkte qualitativ hochwertig und Standardprodukte kostengünstig sein.

Die Branche wird zunehmend reguliert, was sich auf die Produktentwicklung und die Lieferkette auswirkt. Die Produktanforderungen in den Schwellenländern steigen kontinuierlich an. Als Reaktion darauf müssen Hersteller die Markteinführungszeit für neue Produkte reduzieren und die Flexibilität und Effizienz der Produktion verbessern, um individualisierte Massenproduktion zu ermöglichen.

Hierzu benötigen Hersteller eine solide F&E-Plattform, um ihr F&E-Potenzial zu kapitalisieren, das skalierbare und flexible Softwareanwendungen zum Optimieren aller F&E-bezogenen Prozesse bietet und sie an der Fertigung ausrichtet. Die Plattform sollte die Einhaltung von Rechtsvorschriften und Qualitätsanforderungen durch die Produktentwürfe und -prozesse garantieren. Die reibungslose Integration und Ausrichtung von F&E- und Fertigungsdaten und -prozessen beschleunigt deutlich die Übertragung der finalen Produktkonstruktionen an die Mainstream-Fertigung.

Formelbasierte Produktentwicklung für Nahrungs- und Genussmittel
Kundenerfolg

Chocolates Valor

Siemens solution helps Chocolates Valor build a streamlined factory for top-quality products

Preactor APS drives the digitalization of industrial processes at Chocolates Valor by streamlining production planning

Weiterlesen

On-Demand Webinar

Driving innovation efficiency in product design

Digitalization changes the way consumer products are bought!

Watch the webinar

Solution Capabilities

ALM-PLM Interoperability

Die ALM-PLM-Interoperabilität fördert domänenübergreifende Zusammenarbeit durch nahtlose Integration von Application Lifecycle Management (ALM) für Softwareentwicklung in die Product Lifecycle Management-Umgebung (PLM), die Sie verwenden, um andere Bereiche des Produkts zu verwalten.

Formula Workbench

Unterstützt den Formelersteller bei neuen Entwicklungen unter Berücksichtigung von Rechtsvorschriften, Kundenerwartungen sowie Lieferkettenbedingungen und ermöglicht die Simulation der Produktperformance (Kosten, Nährwert, Viskosität) in Echtzeit.

Laboratory Information Management

Ermöglicht einen schnellen Austausch von Qualitätsinformationen entlang des Produktionsworkflows, der mehrere Standorte umfasst und verschiedene Abteilungen einbezieht.

Process Flow Modeler

Unterstützt den Prozesswissenschaftler bei der grafischen Definition eines allgemeinen Produktionsrezepts auf der Basis von Fertigungsanlagentypen, Verarbeitungsanweisungen und Rezepturmaterialien.   

R&D Data Management

Unterstützt das elektronische Management projektbezogener Daten in einer Notizbuchstruktur mit hoher Flexibilität und stringenten Datensicherheitsregeln. Ermöglicht das mühelose Erfassen experimenteller Daten.

Regulatory Modules

Generiert beginnend mit der Zusammenstellung des Produkts automatisch Ansprüche an das Produkt, Zutaten, Substanz, Allergieerklärungen und Nährwertinformationen. Gewährleistet die Einhaltung lokaler und globaler Rechtsvorschriften.

Specification Management

Nutzung eines einzigen Referenzpunkts zum Verwalten detaillierter individueller und unternehmensweiter Spezifikationen von Rohmaterialien, Zwischenprodukten, Halbfertig- und Fertigprodukten, Verpackungsmaterialien und Hilfsmitteln.

Supplier Collaboration

Bezieht Lieferanten in den Rohmaterial- und Verpackungsmanagementprozess ein, sodass Lieferanten ihre Rohmaterial- und Verpackungsspezifikationsdaten regelmäßig aktualisieren können.

Interested in [[global-preference-center-interest-placeholder]]?

Subscribe to [[global-preference-center-interest-placeholder]] updates

Oops

We're very sorry, but we weren't able to capture your submission. Please try again.

Thanks for signing up! First time subscribing? Be sure to check your email to confirm your subscription.