Zuverlässigkeit, Funktions- und Systemsicherheit

Zuverlässigkeit, Funktions- und Systemsicherheit

Sobald OEMs die Entwicklungsverantwortung an Partner und Zulieferer übergeben, müssen sie in der Lage sein, die von diesen Partnern generierten Daten effektiv als Grundlage für die Risiko- und Gefahrenanalyse nutzen zu können. Dies gewährleistet die Zuverlässigkeit der hochkomplexen cyber-physischen Systeme, die für Transportsysteme der nächsten Generation genutzt werden. Durch Ermöglichen von integrierter "Entwicklung für Support" erhöht unsere Lösung die Systemzuverlässigkeit und reduziert gleichzeitig Wartungs- und Logistikaufwand – woraus ein direkter Beitrag zum Nettoergebnis erfolgt.

Sobald OEMs die Entwicklungsverantwortung an Partner und Zulieferer übergeben, müssen sie in der Lage sein, die von diesen Partnern generierten Daten effektiv als Grundlage für die Risiko- und Gefahrenanalyse nutzen zu können. Dies gewährleistet die Zuverlässigkeit der hochkomplexen cyber-physischen Systeme, die für Transportsysteme der nächsten Generation genutzt werden. Durch Ermöglichen von integrierter "Entwicklung für Support" erhöht unsere Lösung die Systemzuverlässigkeit und reduziert gleichzeitig Wartungs- und Logistikaufwand – woraus ein direkter Beitrag zum Nettoergebnis erfolgt.

Zuverlässigkeit, Funktions- und Systemsicherheit

Learn More

In den komplexen cyber-physischen Systemen, die für die Automobil- und Transporttechnik entwickelt wurden, sind Software-, Elektro-, Elektronik- und mechanische Komponenten kombiniert. Diese exponentiell komplexen Systeme machen es schwierig, Risiken und Gefahren zu erkennen und zu verwalten. 

OEMs müssen Risiken und Gefahren von Hunderten von cyber-physischen Systemen eines Fahrzeugs für alle Komponenten (Fahrwerk, Karosserie, Antriebsstrang usw.) verwalten, und dies jeweils mit vielen wechselseitigen Abhängigkeiten und mehreren Fehlermodi. Außerdem übergeben OEMs und Hauptlieferanten Entwicklungsverantwortung an Partner und Zulieferer, während sie sich selbst auf Systems Engineering und Integration konzentrieren. OEMs müssen in der Lage sein, von Partnern und Lieferanten bereitgestellte Entwicklungs- und Fehlerdaten effektiv als Basis für die Analyse der Gesamtproduktzuverlässigkeit und der Diagnosemöglichkeiten zu nutzen.

Unsere Lösung vereinfacht diesen komplexen Prozess, indem sie Abhängigkeiten von Produktarchitekturen und -strukturen (verwaltet über PLM) automatisch generiert und zuordnet. Dies ermöglicht es Ingenieuren, "ihre Produkte für den Support zu entwerfen", anstatt sich auf die Erfahrungen von Support-Ingenieuren und das Feedback aus den Einsatzgebieten zu verlassen. Das Ergebnis sind eine höhere Systemzuverlässigkeit und ein geringerer Wartungs- und Logistikaufwand bei vorhersehbaren Betriebskosten.

Zuverlässigkeit, Funktions- und Systemsicherheit

Lösungsfunktionen

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Vorteile dieser Lösung.

Interessieren Sie sich für [[global-preference-center-interest-placeholder]]?

Abonnieren Sie die neuesten Nachrichten über [[global-preference-center-interest-placeholder]]

Hoppla

Es tut uns leid, aber Ihre Anmeldung konnte nicht erfasst werden. Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung! Melden Sie sich erstmalig an? Bitte prüfen Sie Ihren E-Mail-Posteingang, um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Dieses Feld ist erforderlich Es ist eine gültige E-Mail-Adresse erforderlich
Dieses Feld ist erforderlich Der eingegebene Wert ist ungültig oder zu lang