PLM für Electronic Manufacturing Services

Bereitstellung hochwertiger Produkte durch Optimierung der Fertigungsprozesse für elektronische Produkte und effektive Zusammenarbeit mit OEM-Unternehmen

Electronic Manufacturing Services (EMS) sehen sich täglich einer langen Liste von Herausforderungen gegenüber. Für die laufende Zusammenarbeit mit ihren OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer) müssen EMS-Anbieter Spezifikationen entgegennehmen und analysieren sowie Entwicklungsinformationen und Änderungen verwalten. Außerdem müssen sich EMS-Anbieter in Zusammenarbeit mit ihrer Lieferkette um Kosten, Material-Compliance und Komponentenverfügbarkeit kümmern. Die Abgabe wettbewerbsfähiger Angebote mit genauen Kostenschätzungen gehört ebenfalls zu ihren Pflichten. Dabei sind interne und externe Produktionsfaktoren wie Anlaufpläne, Werkzeug- und Maschinenkosten, Ressourceneinsatz für andere Projekte, Kundenerwartungen, technologische Änderungen und wettbewerbsfähige Märkte zu berücksichtigen.

Ob Ihr Unternehmen als reiner EMS operiert oder als ODM (Original Design Manufacturer) umfassende Entwicklungs- und Logistikdienste anbietet, das Ziel ist dasselbe: die schnelle und kostengünstige Bereitstellung eines hochwertigen Produkts. Produktlebenszyklen werden immer kürzer, d. h. die Einführung zunehmend komplexer Produkte auf globalen Märkten ist aufwändiger und riskanter als je zuvor.

Kurze Produktlebenszyklen, saisonabhängige Nachfrageschwankungen, intensiver Wettbewerb und zunehmende Enbenutzeranpassung lassen wenig Zeit für die Entwicklung optimaler Fertigungsprozesse für elektronische Produkte. Zu dieser Komplexität kommt erschwerend hinzu, dass EMS-Anbieter immer wieder mit mehreren Produkten gleichzeitig umgehen müssen. Die Konstruktion und Validierung des Neuprodukteinführungs-Prozesses benötigt die volle Nutzung von Fertigungsressourcen sowohl für High-Mix- als auch für High-Volume-Szenarios, was zu maximalen Betriebszeiten und höchsten Produktionsdurchsätzen führt.

Mithilfe von Siemens PLM Software können EMS-Anbieter die physischen Produktions-, Automatisierungs- und Fertigungsumgebungen integrieren und somit ihre Produktionsprozesse beschleunigen. Dank der Möglichkeit, diese Prozesse gleichzeitig auszuführen und zu optimieren, können Kunden die Markteinführungszeit verkürzen. Der Optimierungsprozess ist von Natur aus flexibel, da Benutzer bestimmte Linien oder Fertigungsstätten auf der Grundlage der Simulationsergebnisse im Prozessplan auswählen können. Diese Flexibilität gibt EMS-Anbietern auch die Möglichkeit, mit starker Volatilität in Form von fluktuierenden Arbeitsaufträgen, plötzlichen zeitlichen Änderungen und einem erhöhten Produktions-Mix fertig zu werden.

Siemens bietet eine umfassende Suite einheitlicher Lösungen an, mit deren Hilfe Sie die Wirtschaftlichkeit und Rentabilität Ihrer Organisation verbessern sowie eine effektive Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren Kunden fördern können.

Close share layer

Share this page

Share this page through any of the following channels.

Bookmarking Sites

Communities

News

Blogs & Microblogs