Pressemeldung

Plano, Texas and Oslo, Norway, August 2, 2017

DNV GL und Siemens gehen voran bei Asset Lifecycle Management für Öl- und Gasindustrie

  • Siemens und DNV GL verbinden tief gehendes technisches Know-how in der Öl- und Gasindustrie mit der Teamcenter-PLM-Technologie (Product Lifecycle Management) für ein leistungsstarkes, digitales Asset-Modell

DNV GL, technischer Berater in der Öl- und Gasindustrie, setzt auf das Teamcenter-Portfolio von Siemens, der weltweit am häufigsten eingesetzten Software für Digital Lifecycle Management. Damit unterstützt das Unternehmen Kunden dabei, die Sicherheit und Wirksamkeit von Informationen über den gesamten Anlagenlebenszyklus hinweg zu verwalten. Für den nächsten Schritt hin zu einem effizienten und Informations-basierten Asset Lifecycle Management kombinieren die beiden Unternehmen das umfassende technische Branchenwissen von DNV GL aus Öl- und Gasprojekten sowie -verfahren mit der Technologie von Siemens PLM Software. So entsteht ein leistungsstarkes, digitales Asset-Modell.

Das Interesse für die digitale Transformation in der Öl- und Gasindustrie nimmt weiter zu. Siemens und DNV GL unterstützen diesen Trend. Laut einer Studie1 von DNV GL zeigt sich fast die Hälfte (49 Prozent) aller Führungskräfte in der Öl- und Gasbranche davon überzeugt, dass Digitalisierung ein notwendiger Schritt zu mehr Rentabilität ist. 39 Prozent glauben, dass die Ausgaben für Digitalisierung im Jahr 2017 zunehmen werden.

Der Lebenszyklus einer Anlage ist von der Phase der Durchführbarkeit bis zum Ende der Lebensdauer von Daten in unterschiedlichen Formaten geprägt. Zudem fehlt oft eine einheitliche Quelle für entscheidende Informationen, auf die alle Inhaber, Betreiber, Konstrukteure, Werften und Hersteller zugreifen können. Dadurch ergeben sich Kosten-, Qualitäts- und Sicherheitsaspekte bei der Konstruktion sowie während des Betriebs und bei Modifikationen von Anlagen. DNV GL begegnet diesen Herausforderungen durch die Kombination seines einzigartigen Branchenwissens mit dem umfassenden Teamcenter-Portfolio von Siemens.

„Die Expertise von DNV GL erstreckt sich über alle Phasen des Anlagenlebenszyklus. So unterstützen wir Kunden dabei, ihre Leistung zu optimieren und einen sicheren und zuverlässigen Betrieb zu gewährleisten“, so Elisabeth Tørstad, CEO, DNV GL - Oil & Gas. „Die Zusammenarbeit mit Siemens und der Teamcenter-Software ermöglicht es unseren Kunden, Zeit bei der Überprüfung kritischer Informationen im Anlagenlebenszyklus zu sparen. Gleichzeitig können sie besser mit Industriepartnern zusammenarbeiten. Darüber hinaus werden Anwender über ein Onlineportal Zugriff auf automatisierte Compliance-Prüfung, Benchmarking und Data-Mining-Funktionen haben.“

Im Rahmen der Umsetzung wird DNV GL auch die Vorteile von Active Workspace für Teamcenter nutzen. Damit profitiert das Unternehmen über verschiedene Betriebssysteme und Endgeräte hinweg von einer optimierten und intuitiven Benutzererfahrung und kann so noch intelligentere Entscheidungen treffen.

„Je weiter die Digitalisierung voranschreitet, umso mehr zählt eine intensive Zusammenarbeit. Nur so kann die Branche künftig die Anforderungen der neuen Ära erfüllen und rentabel arbeiten“, so Joe Bohman, Senior Vice President of Lifecycle Collaboration Software bei Siemens PLM Software. „Das Rückgrat der Teamcenter-Software von Siemens ist Product Lifecycle Management – die Fähigkeit, große Mengen komplexer Informationen zu verwalten, kombiniert mit Engineering-Tools für den ganzen Lebenszyklus. Lösungen, mit denen Anwender neue Herausforderungen zusammen – und so schneller und einfacher – bewältigen können, helfen Unternehmen, diese Bedürfnisse auch in Zukunft zu erfüllen. Wir sind stolz darauf, dass DNV GL sich für Siemens PLM Software entschieden hat, um die Digitalisierungsstrategie der gesamten Gruppe mit Teamcenter weiter voranzutreiben.“

Anmerkungen für Redaktionen
1. „Short-term agility, long-term resilience“ ist die siebte DNV GL Benchmark-Studie von DNV GL über die Aussichten für die Öl- und Gasindustrie. Der Bericht basiert auf der Grundlage einer Befragung von 723 erfahrenen „Sector Playern“ aus der Branche. Abbildungen zum Prognosebericht sowie Graphen und weiteres Bildmaterial stehen hier. zum Download zur Verfügung. Die Studie selbst kann hier heruntergeladen werden.


Bilder von Elisabeth Tørstad finden Sie hier zum Download.

Siemens PLM Software, ist eine Business Unit der Siemens Digital Factory Division. Der führende, weltweit agierende Anbieter von Software-Lösungen für die digitale Transformation in der Industrie bietet Herstellern neue Möglichkeiten, Innovationen umzusetzen. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, und mehr als 140.000 Kunden in aller Welt arbeitet eng mit Unternehmen jeder Größe zusammen, um die Art und Weise zu verändern, wie Ideen realisiert, Produkte und Anlagen entwickelt und sinnvoll eingesetzt werden. Weitere Informationen über die Produkte und Leistungen von Siemens PLM Software unter www.siemens.com/plm.

Folgen Sie uns auf Twitter: @SiemensPLM

Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist einer der führenden Anbieter effizienter Energieerzeugungs- und Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2016, das am 30. September 2016 endete, erzielte Siemens einen Umsatz von 79,6 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,6 Milliarden Euro. Ende September 2016 hatte das Unternehmen weltweit rund 351.000 Beschäftigte. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com.

Über DNV GL
Inspiriert durch das Ziel, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen, unterstützt DNV GL Unternehmen dabei, die Sicherheit und Nachhaltigkeit ihrer Projekte zu verbessern. DNV GL ist in über 100 Ländern weltweit vertreten und unsere Mitarbeiter helfen unseren Kunden in der Schiffs-, Öl- und Gas- sowie Energieindustrie und anderen Branchen, die Welt sicherer, intelligenter und grüner zu machen.

DNV GL ist ein technischer Berater für die Öl- und Gasindustrie. Wir bieten eine umfassendere Sicht auf komplexe Geschäfts- und Technologierisiken in globalen und lokalen Märkten. Indem wir einen neutralen Boden für Industriekooperationen schaffen, generieren und teilen wir Wissen mit unseren Kunden. So setzen wir Maßstäbe für die Entwicklung und Umsetzung von Technologien. Von Projektbeginn bis zur Außerbetriebnahme ermöglichen es unsere unabhängigen Experten Unternehmen, die richtige Entscheidung für eine sicherere, intelligentere und grünere Zukunft zu treffen.

Note: Siemens and the Siemens logo are trademarks or registered trademarks of Siemens AG. Teamcenter is a trademark or registered trademark of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 1609045043
claudia.lanzinger@siemens.com

Close share layer

Share this page

Share this page through any of the following channels.

Bookmarking Sites

Communities

News

Blogs & Microblogs