Tools


Kontakt
Close Contact Layer

Siemens PLM Software


Franz-Geuer-Straße 10
50823 Köln 

Tel. +49 221 20802-0


Pressemeldung

Hannover Messe 2014, Nürnberg, April 7, 2014

Globalen Schiffbau optimieren: IHC Merwede standardisiert auf PLM Software von Siemens

Globaler Marktführer für Bagger- und Offshore-Schiffe sowie von Equipment für den Abbau von Mineralien und Metallen sieht integrierte Lösungen als entscheidend für seine Initiative „One IHC”

Portfolio und Fachkompetenz von Siemens im Bereich Schiffbau und Marine sichern Vertrag über mehrere Millionen Euro

IHC Merwede standardisiert die weltweite Produktentwicklung sowie die gesamten Produktdatenmanagement-Prozesse auf das integrierte Lösungspaket an Product Lifecycle Management (PLM)-Software von Siemens. Der Vertrag über mehrere Millionen Euro ist Teil der Initiative „One IHC", die das Unternehmen im Jahr 2012 ins Leben gerufen hat. Ziel dabei ist es, alle wichtigen Geschäftsprozesse zu harmonisieren und den Mehrwert für Kunden zu optimieren. Die Business Unit Siemens PLM Software überzeugte mit ihrem Fokus auf branchenspezifische Lösungen und gewann so das Vertrauen für die künftige Zusammenarbeit. IHC Merwede ist globaler Marktführer für effiziente Baggerschiffe und Equipment für den Abbau von Mineralien und Metallen sowie zuverlässiger Lieferant von innovativen Schiffen und Zubehör für die Offshore-Industrie.

„Unsere Geschäftsstrategie basiert auf vier Säulen: Wachstum, Internationalisierung, Innovation und Zusammenarbeit", so Dave Vander Heyde, CFO, IHC Merwede. „Diese Strategie war Grundlage für ‚One IHC’. Hintergrund der Initiative ist es, den Mehrwert für unsere Kunden zu steigern. Das wollen wir erreichen, indem wir für alle unsere Prozesse reibungslose Abläufe und optimale operative Leistungen gewährleisten. Die Standardisierung unserer Produktentwicklung auf Lösungen von Siemens PLM Software ist dabei ein wichtiger, integraler Bestandteil. Sie ermöglicht es uns, jederzeit und von überall auf Produktdaten zuzugreifen – das steigert die Effizienz, senkt Kosten, verbessert die Qualität und hilft dabei, schneller fundierte Entscheidungen bei der Produktentwicklung zu treffen."

Der Vertrag mit IHC Merwede enthält Lizenzen für verschiedene Lösungen von Siemens PLM Software: Als Flaggschiff für die integrierte 3D-Konstruktion und -Analyse bei Computer Aided Design, Manufacturing und Engineering (CAD/CAM/CAE) wird das Unternehmen die Software NX verwenden. Für bestimmte Design- und Engineering-Projekte kommt künftig Solid Edge zum Einsatz. So reduziert sich die Gesamtzahl der eingesetzten CAD-Systeme, die Kosten werden gesenkt und die Prozesse erheblich verbessert. Darüber hinaus lassen sich die 3D-Produktmodelle nahtlos in das Produktdatenmanagement (PDM) und die ERP-Systeme des Unternehmens integrieren.

Das Teamcenter-Portfolio von Siemens fungiert als alleiniges PDM-System. Es bietet eine einzige Quelle für die zahlreichen Produktinformationen, die im Zusammenhang mit den komplexen und anspruchsvollen Schiffskonfigurationen von IHC Merwede stehen. So können Anwender schnell und unkompliziert auf diese Informationen zugreifen. Daten lassen sich jederzeit auswerten, einfacher wiederverwenden und Entscheidungen schneller treffen. Teamcenter, NX und Solid Edge sind darauf ausgelegt, als nahtlos integriertes PLM-System zu funktionieren. Mit der Software von TESIS PLMware, im Dezember von Siemens PLM Software übernommen, steht IHC Merwede zusätzlich eine Industrie-bewährte Lösung für PLM/ERP-Integration zur Verfügung.

„Die Entscheidung von IHC Merwede, auf unsere Software zu standardisieren, zeigt eines ganz deutlich: Mit der Strategie, unsere Unternehmensvision neu zu definieren und uns auf die Bereitstellung branchenspezifischer PLM-Lösungen zu konzentrieren, liegen wir vollkommen richtig", so Chuck Grindstaff, Präsident und CEO von Siemens PLM Software. „Als Marktführer in der Schiffbau-Branche hat IHC Merwede die Fähigkeit, Mehrwert für Kunden zu schaffen, deutlich bewiesen. Selbstverständlich erwartet das Unternehmen den gleichen Mehrwert auch von den Systemen, die es intern einsetzt. Wir freuen uns, IHC Merwede als PLM-Partner unterstützen zu können – mit einer integrierten Software-Lösung, die perfekt auf die Bedürfnisse der Schiffbauindustrie zugeschnitten ist."

Die Pressemitteilung sowie Bildmaterial erhalten Sie unter: www.plm.automation.siemens.com/de_de/about_us/events_webinars/hannover-fair/press-kit.shtml

Weitere Informationen zu den Schiffbau-Lösungen von Siemens finden Sie unter: www.plm.automation.siemens.com/en_us/marine/ship-design/index.cfm

Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/siemens_press.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter innovativer und umweltfreundlicher Antriebs- und Automatisierungstechnik, Industriesoftware sowie technologiebasierter Dienstleistungen. Das umfassende Angebots-Portfolio deckt die gesamte industrielle Wertschöpfungskette ab, von Produktdesign über Planung, Engineering und Produktion bis zu Services. Damit steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden in den unterschiedlichsten Branchen. Der Sektor Industry hat weltweit mehr als 100.000 Beschäftigte und umfasst die Divisionen Industry Automation, Drive Technologies und Customer Services sowie die Business Unit Metals Technologies.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/industry

Note: Siemens and the Siemens logo are registered trademarks of Siemens AG. Teamcenter, NX and Solid Edge are trademarks or registered trademarks of Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other trademarks, registered trademarks or service marks belong to their respective holders.

Ansprechpartner

Claudia Lanzinger
+49 69 480052 404
claudia.lanzinger@siemens.com

Close share layer

Share this page

Share this page through any of the following channels.

Bookmarking Sites

Communities

News

Blogs & Microblogs