Zum Inhalt wechseln
LIVE WEBINAR: 8. März 2018, 10:00 Uhr

Qualitätsmanagement in der Fertigung – IATF 16949 2016 – Eine pragmatische Übersicht der Normänderungen

Automobilzulieferer & Fahrzeuglieferanten stehen vor einer Reihe von Herausforderungen, um die ständig steigenden Qualitätsansprüche ihrer Kunden zu erfüllen.
Die heutige Architektur der Qualitätsmanagement Systeme leidet häufig unter Ineffizienz. Probleme wie unterschiedliche und getrennte Datenquellen, die Unfähigkeit, Qualitätskennzahlen wirksam zu messen sowie ein Mangel an Standardprozessen, die übergreifend in einem produzierenden Unternehmen eingesetzt werden können werden unzureichend adressiert.

In diesem Webinar rund um das Qualitätsmanagement in der Fertigung werden wir Ihnen zeigen, wie Sie diese Herausforderungen meistern können:

Die Frist 2018 zum Aktualisieren der Compliance rückt näher. Gehen Sie bei Dokumentation und Compliance-Nachweisen kein Risiko ein. Wissen ist Macht. Folgende Themen werden abgedeckt:

  • Den Zeitrahmen für die Compliance verstehen und Ihre Registrierung aktualisieren
  • Für einen vernünftigen Ansatz bei der Risikobewertung Mutmaßungen und Realität trennen
  • Welche Änderungen in Ihren Qualitätsmanagementsystemen sind tatsächlich erforderlich
  • Änderungen in der vorgeschriebenen Dokumentation und Nomenklatur
  • Verstehen, wie Normanforderungen zusammengehen und sich angleichen
  • Vernünftige Ansätze, um mehrere Registrierungsanforderungen in einem System zu verwalten

Siemens ist das einzige Unternehmen, das Lösungen anbietet, um die geschäftskritischen Anforderungen an Rückverfolgbarkeit und Produktgenealogie in stark regulierten Branchen zu erfüllen – mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der Erfüllung von Kundenbedürfnissen.

Datum: 8. März 2018
Zeit: 10:00 Uhr

Referent:
Maria Walther, Automotive Industry Quality Management Expert, SIEMENS

Bitte verwenden Sie das Anmeldeformular auf der rechten Seite, um an unserem Live Webinar teilzunehmen.

Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich

Close Video