CAD / Computer-Aided Design

Computer-Aided Design (CAD) verwendet Computerprogramme zur Erstellung zwei- bzw. dreidimensionaler (2D oder 3D) grafischer Darstellungen physischer Objekte. CAD-Software kann für spezielle Anwendungsbereiche ausgelegt sein. CAD wird häufig verwendet für Computeranimationen und Spezialeffekte in Filmen, für Werbung sowie für andere Anwendungsbereiche, in denen es sich bei der grafischen Darstellung um das eigentliche Endprodukt handelt. Auch in einer Vielzahl von industries, in denen die Software Berechnungen zur Ermittlung der optimalen Form und Größe für die verschiedensten Anwendungen zur Produkt- und Industriekonstruktion durchführt, kommt CAD zur Konstruktion physischer Produkte zum Einsatz.

Bei der Produkt- und Industriekonstruktion wird CAD hauptsächlich zur Erstellung detaillierter 3D-Volumenkörper oder -Oberflächenmodelle sowie von vektorbasierten 2D-Zeichnungen physischer Komponenten verwendet. CAD wird jedoch auch für den gesamten Entwicklungsprozess von der Konzeptionierung und vom Layout von Produkten über die Durchführung von Festigkeits- und Dynamikberechnungen von Baugruppen bis hin zur Definition von Fertigungsmethoden genutzt. Auf diese Weise kann ein Ingenieur sowohl interaktiv als auch automatisch Konstruktionsvarianten analysieren, um die für die Fertigung am besten geeignete Konstruktion zu ermitteln und dabei die Anzahl der erforderlichen physischen Prototypen zu minimieren.

Vorteile von CAD

Die Vorteile von CAD umfassen niedrigere Produktentwicklungskosten, gesteigerte Produktivität, verbesserte Produktqualität und eine schnellere Markteinführung.

  • Bessere Visualisierungsmöglichkeiten für das Endprodukt, Unterbaugruppen und weitere Bestandteile in einem CAD-System beschleunigen den Konstruktionsprozess.
  • Durch die größere Genauigkeit der CAD-Software kann die Fehlerzahl verringert werden.
  • CAD-Systeme ermöglichen die einfachere und umfassendere Dokumentation der Konstruktion einschließlich Geometrien und Abmessungen, Stücklisten usw.
  • Die CAD-Software ermöglicht die problemlose Wiederverwendung von Konstruktionsdaten und Best Practices.

CAD Software

Beispiele für CAD-Softwareanwendungen:

Fibersim ist ein Software-Portfolio zur Unterstützung der sehr spezifischen und komplexen Verfahren, die für die Entwicklung, Simulation und Fertigung von innovativen, leichten und langlebigen Komponenten und Produkten aus neuartigen Verbundwerkstoffen erforderlich sind.

NX
NX optimiert die Produktivität der gesamten Produktentwicklung und ermöglicht eine schnellere und flexiblere Teile- und Baugruppenmodellierung, verbesserte Multi-CAD-Funktionen, optimierte digitale Simulation und eine effizientere Fertigung.

Seat Design Environment (SDE)
SDE ist ein spezielles Lösungspaket für die Konzipierung und Fertigung von innovativen Sitzsystemen und Inneneinrichtungen in der Transportindustrie. Es ist voll in die meisten 3D-CAD-Systeme integrierbar.

Solid Edge ist ein Portfolio von Software-Tools für sämtliche Aspekte des Produktentwicklungsprozesses – 3D-Konstruktion, Simulation, Fertigung, Konstruktionsmanagement und vieles mehr. Solid Edge kombiniert die Geschwindigkeit und Einfachheit direkter Modellierung mit der Flexibilität und Steuerfunktion von parametrischer Entwicklung. Dies wird durch die Synchronous Technologye ermöglicht.

Syncrofit bietet spezielle Lösungen für das Engineering komplexer Baugruppen und großer Tragwerke, speziell in der Luftfahrtindustrie. Sie ermöglichen die Definition und das Management der Baugruppen-Schnittstellen und hunderttausender von Befestigungsmitteln, wie sie typischerweise in Flugzeugzellen und Tragflügeln vorkommen.

Die folgenden Softwarekomponenten werden von den Entwicklern von CAD-Software als Grundlage für ihre Anwendungen verwendet:

Bei den D-Cubed-Komponenten handelt es sich um sechs Softwarebibliotheken, die von Softwareentwicklern zur Integration in ihre Produkte lizensiert werden. Die von ihnen bereitgestellten Möglichkeiten umfassen parametrische Entwürfe, die Konstruktion von Teilen und Baugruppen, Bewegungssimulationen, das Erkennen von Kollisionen, Abstandsmessungen sowie die Visualisierung versteckter Linien.

Parasolid ist eine Komponentensoftware für die geometrische 3D-Modellierung, die Benutzern von auf Parasolid basierenden Produkten die Modellierung komplexer Teile und Baugruppen ermöglicht. Sie kommt als Geometriekern in einer Vielzahl verschiedener CAD-, CAM- und CAE-Anwendungen zum Einsatz.

Close share layer

Share this page

Share this page through any of the following channels.

Bookmarking Sites

Communities

News

Blogs & Microblogs